Virtual Private Network – VPN

Warum VPN?

Die meisten IT-Services der Hochschule stehen nur für Hochschulangehörige zur Verfügung. Aus diesem Grund kann auf einige Dienste nur innerhalb des Hochschulnetzes zugegriffen werden:

  • Hochschulinterne Informationen im Intranet
  • Windows Domäne MSAD (Ihr Home-Laufwerk)
  • my.ohm Content Services

Wenn Sie von zu Hause aus diese Services nutzen möchten, dann müssen Sie zunächst eine VPN-Verbindung zum Hochschulnetz aufbauen. Ein Virtual Private Network – kurz VPN – verbindet einen externen Rechner mit dem Hochschulnetz und verschlüsselt hierbei die Daten. Das Internet dient als Transportmedium.

VPN-Verbindung ohne VPN-Client

Mit "Aventail Workplace" steht clientloser VPN-Zugang zur Verfügung, über den Sie VPN-geschützt auf die IT-Infrastruktur der Hochschule zugreifen können, ohne einen VPN-Client zu installieren.

Sie können per Aventail Workplace auf folgende Systeme zugreifen:

Bitte beachten Sie: Mitarbeiter der Hochschulverwaltung können nicht über den Workplace auf ihre Home- und Public-Verzeichnisse zugreifen. Sie müssen dazu ein VPN-Client-Programm installieren.

VPN-Verbindung per VPN-Client

Eine andere Möglichkeit für Ihren VPN-Zugang: Sie installieren einmalig ein VPN-Client-Programm und haben dann Zugriff auf die gesamte IT-Infrastruktur der Hochschule.

Bitte beachten Sie: Mitarbeiter der Hochschulverwaltung müssen den VPN-Client verwenden, um auf ihre Home- und Public-Verzeichnisse zuzugreifen. 

Installationsanleitungen für den VPN-Client
English version of the manual

Noch Fragen???

Bei Problemen mit der Installation finden Sie eventuell in den FAQs unten auf dieser Seite eine passende Lösung. Wenn nicht, helfen Ihnen unsere Supportmitarbeiter in der Laptopsprechstunde gerne weiter.

FAQs und Hinweise zur Installation

Mit welchen Betriebssystemen/Versionen kann ich den VPN-Client installieren?

Desktop-Client Dell Secure Mobile Access

Der VPN-Client kann mit folgenden Betriebssystemversionen genutzt werden:

  • Microsoft Windows
  • Windows 7
  • Windows 8 und Windows 8.1
  • Windows 10

Für die Installation unter Windows gilt: Der PC muss auf aktuellem Patch-Level sein, d.h. alle verfügbaren Updates müssen installiert sein.

Apple MacOS

  • MacOS ab 10.9 (Mavericks)

Welche Java-Version benötige ich für den VPN-Client?

Um den VPN-Client zu installieren, benötigen Sie Java in der Version 8.1.

Die aktuelle Version des VPN-Clienten unterstützt nicht die Java-Version 9. 

Kann ich die SonicWall-App verwenden?

Die App "SonicWall Mobile Connect" für Windows und MacOS wird zur Zeit nicht unterstützt.

Warum klappt die Installation des VPN-Clients nicht?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, warum die Installation des VPN Probleme macht.

Grundsätzlich gilt:

Sie starten die Installation in einem beliebigen Internetbrowser wie z.B. Internet Explorer oder Google Chrome. Wenn die Installation in diesem Browser scheitert, versuchen Sie es in einem anderen Browser. Erfahrungsgemäß führt dieser Weg zum Erfolg, da die Einstellungen, die in dem einen Browser die Installation blockieren, in dem anderen Browser nicht aktiviert sind.

Bitte prüfen Sie außerdem:

Internet-Security-Tools

Manche Internet-Security-Tools wie z.B. der Virenscanner Kaspersky blockieren die VPN-Verbindung.

Bitte beenden Sie für die Zeit der Installation den Virenscanner. Eventuell müssen Sie die Internet-Security-Tools vor jedem VPN-Verbindungsaufbau deaktivieren. Beachten Sie dazu die Hinweise des Tool-Herstellers.

ActiveX im Internet Explorer

Für die Installation des VPN muss im Internet Explorer ActiveX aktiviert sein. Weiter ...

Java im Internet Explorer

Für die Installation des VPN muss Java installiert sein. Weiter ...

Aktivierter Virenscanner

Manche Virenscanner wie z.B. Kaspersky blockieren die Installation des VPN. Bitte beenden Sie für die Zeit der Installation den Virenscanner.

Mögliche Alternative

Wenn Sie den VPN-Zugang benötigen, um von außerhalb der Hochschule

  • auf das Intranet zuzugreifen
  • als Fakultätsangehöriger auf das Home- oder Public-Verzeichnis zuzugreifen

können Sie den VPN-Workplace verwenden. Für den VPN-Workplace müssen Sie kein VPN-Client-Programm installieren!

Warum klappt das Update nicht?

Der VPN-Client fordert Sie beim Verbindungsaufbau gelegentlich dazu auf, ein Update durchzuführen.

Wenn das Update nicht klappt, kann es daran liegen, dass Sie längere Zeit den VPN-Zugang nicht genutzt haben. Die Software lässt keine Versionssprünge zu, d.h. Sie dürfen beim Update keine Version auslassen.

Lösung:

Sie deinstallieren Ihren VPN-Client und installieren ihn danach neu.

Warum bricht meine VPN-Verbindung zeitweise ab?

Netzverbindung

Sie sollten bei Problemen mit der VPN-Verbindung zunächst einmal prüfen, ob der Rechner eine funktionierende Internet-Verbindung aufbauen konnte.

Wenn beim Aufbau der WLAN-Verbindung die Meldung "Kein Internetzugriff" erscheint, dann kann auch die VPN-Verbindung nicht funktionieren.

Stromsparmodus bei Centrino-Notebooks

Soll die VPN-Verbindung mit einem Centrino-Notebook aufgebaut werden, kann der Stromsparmodus des WLAN-Adapters schuld sein. Versuchen Sie einen neueren Treiber für das WLAN-Modul einzuspielen, oder schalten Sie die Energieverwaltung des Moduls ab.

Firewalls

Eingesetzte Firewalls müssen Verbindungen von außen zum VPN-Client erlauben. In vielen Firewall-Produkten heißt diese Einstellung "Serverrecht".

Prüfung der Netzwerk-Einstellungen

  • Ist vielleicht eine feste IP-Adresse eingetragen? Diese sollte durch eine dynamische Zuweisung via DHCP ersetzt werden.
  • Erlaubt die Firewall auf dem Windows-System dem VPN-Client den Zugriff auf das Netzwerk?
  • Einige VPN-Clients verlangen eine spezielle Konfiguration, wenn sie hinter einer NAT-Verbindung (Network Address Translation) zum Einsatz kommen, was in "fremden" Netzwerken häufig der Fall sein wird.
  • Ist vielleicht auf dem System noch ein Proxy-Server aus dem heimatlichen beziehungsweise Unternehmensnetzwerk konfiguriert?
  • Kommt eine UMTS-Verbindung zum Einsatz? Einige VPN-Clients arbeiten mit solchen Verbindungen nicht zusammen.
  • Ist auf dem System eine Netzwerkbrücke aktiv? Auch sie kann den Aufbau einer VPN-Verbindung behindern, beziehungsweise unmöglich machen.
  • Existiert auf dem System eine "Standardverbindung" beispielsweise über ein Modem, die sich immer zuerst versucht einzuloggen? Das wird den Aufbau des VPN-Tunnels behindern.

Welche Einstellungen sind für die VPN-Installation im Browser notwendig?

Auf manchen PCs bleibt die Installation des VPN nach dem Klick auf Install stehen. Die Installation startet zwar scheinbar, aber auch nach längerer Zeit ist kein Fortschritt zu erkennen.

Oder es erscheint nach Beginn der Installation die Fehlermeldung "Aventail Connect client installation failed!".

 

Wenn die Installation scheitert, kann es unter Umständen am Browser liegen.

Mozilla Firefox

Hier kommt es bei der Installation des VPN-Client zu Problemen. Sie  sollten ausnahmsweise (nur für diese Installation) den Internet Explorer einsetzen.

Microsoft Internet Explorer

Sie sollten überprüfen, ob

  • ActiveX aktiviert ist (in den Internetoptionen – Sicherheit) und
  • Java installiert ist (in den Internetoptionen – Programme)

Wie aktiviere ich im Internet Explorer ActiveX?

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Sie die Internet Explorer-Einstellungen zu ActiveX-Steuerelementen ändern möchten:

Starten Sie den Internet Explorer.

  • Klicken Sie rechts oben neben der Adresszeile auf das Zahnrad
  • Internetoptionen
  • Extras
  • Internetoptionen

Sie wählen die Registerkarte Sicherheit

  • Stufe anpassen

Scrollen Sie in der Liste der Sicherheitseinstellungen nach unten, bis ActiveX-Steuerelemente und Plug-Ins angezeigt wird.

  • Automatische Eingabeaufforderung für ActiveX-Steuerelemente: Aktivieren

Scrollen Sie weiter zu

  • Download von signierten ActiveX-Steuerelementen: Aktivieren oder Bestätigen

Scrollen Sie weiter zu

  • ActiveX-Steuerelemente und Plug-Ins ausführen: Aktivieren oder Bestätigen

Scrollen Sie weiter zu

  • ActiveX-Steuerelemente ausführen, die für Skripting sicher sind: Aktivieren oder Bestätigen

Danach schließen Sie die Internetoptionen:

  • OK
  • OK

Eventuell müssen Sie den Internet Explorer neu starten, damit die Änderung übernommen wird.

Wo sehe ich, ob in meinem Internet Explorer Java installiert ist?

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Sie kontrollieren möchten, ob in Ihrem Internet Explorer als Add-On Java installiert ist:

 

Starten Sie den Internet Explorer.

  • Klicken Sie rechts oben neben der Adresszeile auf das Zahnrad
  • Extras
  • InternetoptionenAdd-Ons verwalten

Jetzt suchen Sie in der Liste unter SUN Microsystems den Eintrag

  • Java Plug-In

Hinter diesem Plug-In sollte

  • aktiviert

stehen.

Wie installiere ich in meinem Internet Explorer Java?

So installieren Sie Java:

 

Sie starten den Internet Explorer und gehen zu der Webseite

  • Java.com

Hier klicken Sie auf

  • Kostenloser Java-Download
  • Einverstanden und mit kostenlosem Download beginnen

Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

 

Klicken Sie in der Benachrichtigungsleiste auf

  • Ausführen

Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

 

Klicken Sie auf

  • Installieren
  • Schließen

Wie aktiviere ich im Internet Explorer Java?

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Sie im Internet Explorer Java aktivieren möchten:

 

Starten Sie den Internet Explorer.

  • Klicken Sie rechts oben neben der Adresszeile auf das Zahnrad
  • Internetoptionen
  • Extras
  • Internetoptionen

Sie wählen die Registerkarte Sicherheit

  • Stufe anpassen

Scrollen Sie in der Liste der Sicherheitseinstellungen nach unten, bis Scripting von Java-Applets angezeigt wird.

  • Scripting von Java-Applets: Aktivieren

Klicken Sie auf

  • Ok

um die Einstellung zu speichern.