Sie haben ein passendes Studienangebot gefunden? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung für einen oder auch mehrere Studiengänge. Lesen Sie hier, wie Sie sich richtig bewerben und anschließend erfolgreich an der TH Nürnberg einschreiben.

Berücksichtigen Sie zunächst, dass Bewerbungen nur innerhalb der Bewerbungszeiträume möglich sind. Diese beginnen in der Regel am 2. Mai (Bewerbung für das Wintersemester) und am 15. November (Bewerbung für das Sommersemester). Für einige Studiengänge gelten jedoch andere Termine. Den für Ihren gewünschten Studiengang gültigen genauen Bewerbungszeitraum und den möglichen Studienbeginn erfahren Sie auf der jeweiligen Seite zum Studiengang.

Bitte beachten Sie weiterhin, dass für einige zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge - nämlich Bauingenieurwesen, Informatik, Medieninformatik und Wirtschaftsinformatik - die Studienplätze für Erstsemester im Rahmen des so genannten dialogorientierten Serviceverfahrens (DoSV) der Stiftung für Hochschulzulassung vergeben werden. Bei diesem Verfahren findet ein Abgleich mit Bewerbungen an anderen Hochschulen statt, so dass Studienplätze möglichst effektiv und transparent besetzt werden können (Mehr dazu). Dieser Bewerbungsablauf unterscheidet sich vom Ablauf der Bewerbung über das Online-Bewerbungsportal der TH Nürnberg. Siehe im Folgenden.

Bewerbung über das Online-Bewerbungsportal der TH Nürnberg

Diese Art der Bewerbung erfolgt bei allen Studiengängen, außer den Bachelorstudiengängen Bauingenieurwesen, Informatik, Medieninformatik und Wirtschaftsinformatik.

Die Bewerbung für einen Studiengang läuft grundsätzlich über das Online-Bewerbungsportal. Dafür benötigen Sie eine gültige E-Mail-Adresse, an die zukünftig alle Informationen zu Ihrer Bewerbung gesendet werden.

Registrieren Sie sich im Online-Bewerbungsportal und aktivieren Sie anschließend mit Ihren per Mail erhaltenen Zugangsdaten Ihr persönliches Bewerberkonto. Bitte legen Sie nur ein Bewerberkonto an – mit dieser einmaligen Registrierung können Sie sich innerhalb der Fristen für alle Studiengänge bewerben.

Nun können Sie sich im Online-Bewerbungsportal für die von Ihnen gewünschten Studiengänge bewerben, sofern die entsprechenden Bewerbungszeiträume bereits begonnen haben. Dabei müssen Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung (HZB) angeben. Informationen zu den verschiedenen Arten der Hochschulzugangsberechtigung finden Sie unter Zulassungsvoraussetzungen.

Die studiengangsspezifischen Zulassungsvoraussetzungen finden Sie auf der jeweiligen Seite zum Studiengang.

Bei Bewerbungen für bestimmte Studiengänge (mit NC-Verfahren, Masterstudiengänge) oder wenn Sie in ein höheres Semester einsteigen oder Sonderanträge stellen (siehe weiter unten), müssen Sie nach der Bewerbung im Online-Bewerbungsportal Ihr persönliches Datenblatt hochladen und ausdrucken und dieses zusammen mit den während des Bewerbungsvorgangs genannten Unterlagen innerhalb der vorgegebenen Fristen per Post an die Hochschule schicken.

Abhängig von Ihrer persönlichen Situation können Sie Sonderanträge stellen - wie z.B. einen Härtefallantrag oder Antrag auf Nachteilsausgleich - bzw. müssen weitere Unterlagen einreichen, so etwa Verbundstudierende (Duales Studium), Vorwegzulasser (wenn Sie zu einem früheren Zeitpunkt schon zugelassen waren, jedoch das Studium nicht antreten konnten) oder Zweitstudierende (wenn Sie bereits ein Studium an einer deutschen Hochschule abgeschlossen haben).

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens erhalten Sie Ihren Zulassungsbescheid (das heißt die Zusage für einen Studienplatz) oder eine Absage sowohl per E-Mail als auch als Downloadmöglichkeit in Ihrem Bewerberkonto.

Sie finden in Ihrem Bewerberkonto in Ihrer Studiengangsübersicht eine Auflistung aller Zulassungsbescheide, für diejenigen Studiengänge, für die Sie sich beworben haben und für die Ihnen ein Studienangebot in Aussicht gestellt wird.

Sie müssen sich durch Klick auf „Annehmen“ verbindlich für einen Studiengang entscheiden.

Nun können Sie den verbindlichen Antrag auf Immatrikulation (=Einschreibung) für den Studiengang, für den Sie sich entschieden haben, herunterladen.

Erst mit Ihrer Einschreibung (Immatrikulation) werden Sie Mitglied der Technischen Hochschule Nürnberg und erhalten den Studierendenstatus.

Um sich erfolgreich zu immatrikulieren, müssen Sie den verbindlichen Antrag auf Immatrikulation mit allen dort genannten Unterlagen innerhalb der vorgegebenen Fristen per Post an den Studierendenservice der Hochschule schicken. Bitte reichen Sie nicht weniger, aber auch nicht mehr als die geforderten Unterlagen ein. Die Zeugnisse müssen Sie in amtlich beglaubigter Kopie (nicht das Original!) abgeben.

Für die Ausstellung Ihres Studierendenausweises (OHMcard) werden Sie in diesem Zusammenhang aufgefordert, eine Porträtaufnahme in Ihrem Bewerberkonto hochzuladen.

Falls Sie Ihre Immatrikulationsunterlagen nicht selbst im vorgegebenen Zeitrahmen an die TH Nürnberg schicken können, haben Sie die Möglichkeit, jemanden mit Ihrer postalischen Einschreibung zu beauftragen. Bitte legen Sie Ihren Unterlagen eine einfache Vollmacht (z.B. Ich bevollmächtige Herrn/Frau ... für mich die Immatrikulation im Studiengang ... vorzunehmen) bei. Ihnen und der beauftragten Person sollte aber bewusst sein, dass Versäumnisse des/der Bevollmächtigten ebenso zum Verfahrensausschluss führen wie eigene Versäumnisse. 

Sollten Sie zum Zeitpunkt der Immatrikulation noch nicht volljährig sein, müssen Sie Ihren verbindlichen Antrag auf Immatrikulation von Ihren Erziehungsberechtigten unterschreiben lassen.

Sobald Ihr Antrag auf Immatrikulation bearbeitet und Ihre Zulassungsberechtigung geprüft wurde, finden Sie Ihre Immatrikulationsunterlagen (Vorläufige Immatrikulationsbescheinigung und die IT-Zugangsdaten für die Hochschule) zum Download in Ihrem Bewerberaccount.

Sie erhalten außerdem Ihre OHMcard (Studierendenausweise) - entweder direkt bei den Einführungsveranstaltungen in den Fakultäten oder anschließend in den Fakultätssekretariaten gegen Vorlage eines aktuellen Ausweisdokuments.

Falls Sie bereits an der TH Nürnberg studieren und den Studiengang wechseln, wird keine neue OHMcard ausgestellt. 

Bewerbungen im Rahmen des dialogorientierten Serviceverfahrens (DoSV)

Dieser Bewerbungsablauf gilt bei Bewerbungen für das erste Semester der folgenden zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengänge: Bauingenieurwesen, Informatik, Medieninformatik und Wirtschaftsinformatik.

Registrieren Sie sich im Bewerberportal von hochschulstart.de und erhalten Sie somit Ihre BID (Bewerber-Identikfikationsnummer) und BAN (Bewerber-Authentifizierungsnummer).

Zuständig für das Portal hochschulstart.de ist die Stiftung für Hochschulzulassung.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich zwar bereits ab 15.4. (Wintersemester 2017/18) bei hochschulstart.de registrieren können, doch die Bewerbungsfrist für die entsprechenden Studiengänge der TH erst am 1.5. (Wintersemester 2017/18) beginnt.

Tragen Sie nun im HISinOne Bewerbungsportal der TH Nürnberg Ihre BID und BAN ein. In HISinOne können Sie sich nun für diejenigen Studiengänge der TH Nürnberg bewerben, die am DoSV-Verfahren teilnehmen. Es ist auch möglich, sich parallel auf mehrere Studiengänge zu bewerben. Hierbei gelten die regulären Bewerbunszeiträume der TH Nürnberg. Den für Ihren Studiengang gültigen Bewerbungszeitraum finden Sie auf der jeweiligen Seite zum Studiengang.

Insgesamt können Sie im DoSV-Verfahren bei hochschulstart.de für maximal 12 Bewerbungen an verschiedenen Hochschulen den Satus "aktiv" vergeben. Nur diese Bewerbungen nehmen am Vergabeverfahren teil. Änderungen am Aktivitätsstatus bei hochschulstart.de sind bis 15.7. (Wintersemester 2017/18) bzw. 15.1. (Sommersemester 2018)

3. Schritt: Einreichen von Unterlagen bei der TH Nürnberg

Folgende Unterlagen müssen Sie im Zuge der Bewerbung bis 15.7. (Wintersemester 2017/18) bzw. 15.1. (Sommersemester 2018) per Post an den Studierendenservice der TH Nürnberg schicken:

  • Kontrollblatt mit persönlichen Angaben (als pdf in HISinOne abrufbar)
  • Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (eine beglaubigte Kopie ist erst für die Immatrikulation erforderlich)
  • Chronologischer und lückenloser Lebenslauf

Nun können Sie sich in Ihrem Bewerberkonto bei hochschulstart.de einloggen und dort sämtliche Bewerbungen auf Studiengänge einsehen, die am DoSV-Verfahren teilnehmen. Wenn Sie sich für mehrere Studiengänge bzw. an mehreren Hochschulen beworben haben, können Sie diese Bewerbungen in Ihre gewünschte Reihenfolge bringen, wobei auf Platz 1 Ihre Wunsch-Hochschule steht. Diese Priorisierung ist nur bis zum 18.8. (Wintersemester 2017/18) bzw. 18.2. (Sommersemester 2018) möglich.

Es ist sehr wichtig, diese Priorisierung manuell vorzunehmen, da die Bewerbungen ansonsten einfach chronologisch sortiert werden.

Ab dem 21.7. (Wintersemester 2017/18) bzw. 21.1. (Sommersemester 2018) können Zulassungsangebote bei Ihnen ankommen. In Ihrem Bewerberkonto bei hochschulstart.de können Sie sämtliche Zulassungsangebote der unterschiedlichen Hochschulen im Überblick behalten.

Wenn Sie ein Zulassungsangebot von Ihrer Wunsch-Hochschule bekommen, können Sie das Angebot direkt annehmen und haben somit den Studienplatz sicher. Bitte beachten Sie jedoch: Wenn Sie ein Angebot annehmen, ist das Verfahren für Sie abgeschlossen und alle anderen Zulassungsangebote und Bewerbungen im Rahmen des DoSV-Verfahrens werden gelöscht.

Wenn Ihre Wunsch-Hochschule noch nicht dabei ist, können Sie bis zum 24.8. (Wintersemester 2017/18) bzw. bis zum 24.2. (Sommersemester 2018) einfach abwarten. Das beste Angebot bleibt bis 24.8. bzw. 24.2. bestehen, auch wenn Sie nichts unternehmen.

Wenn ein oder mehrere Angebote vorliegen, verwandelt sich das Zulassungsangebot, das Sie mit der höchsten Priorität bewertet haben, im Zeitraum vom 19.8. bis 24.8. (Wintersemester 2017/18) bzw. 19.2. bis 24.2. (Sommersemester 2018) automatisch in eine Zulassung. Deshalb ist die Priorisierung der Angebote bis zum 18.8. (Wintersemester 2017/18) bzw. 18.2. (Sommersemester 2018) so wichtig!

Der Zulassungsbescheid wird innerhalb weniger Tage nach Zulassung von der TH Nürnberg versendet und ist im HISinOne Bewerbungsportal der TH Nürnberg unter "Meine Dokumente" hinterlegt.

Jetzt müssen Sie sich nur noch für den Studienplatz, für den Sie eine Zulassung bekommen haben, einschreiben/immatrikulieren. Erst mit Ihrer Einschreibung (Immatrikulation) werden Sie Mitglied der Technischen Hochschule Nürnberg und erhalten den Studierendenstatus. Den verbindlichen Antrag auf Immatrikulation können Sie im HISinOne Bewerbungsportal der TH Nürnberg abrufen.

Um sich erfolgreich zu immatrikulieren, müssen Sie den verbindlichen Antrag auf Immatrikulation unterschrieben und mit allen dort genannten Unterlagen innerhalb der vorgegebenen Fristen per Post an den Studierendenservice der Hochschule schicken. Bitte reichen Sie nicht weniger, aber auch nicht mehr als die geforderten Unterlagen ein. Die Zeugnisse müssen Sie in amtlich beglaubigter Kopie (nicht das Original!) abgeben.

Falls Sie Ihre Immatrikulationsunterlagen nicht selbst im vorgegebenen Zeitrahmen an die TH Nürnberg schicken können, haben Sie die Möglichkeit, jemanden mit Ihrer postalischen Einschreibung zu beauftragen. Bitte legen Sie Ihren Unterlagen eine einfache Vollmacht (z.B. Ich bevollmächtige Herrn/Frau ... für mich die Immatrikulation im Studiengang ... vorzunehmen) bei. Ihnen und der beauftragten Person sollte aber bewusst sein, dass Versäumnisse des/der Bevollmächtigten ebenso zum Verfahrensausschluss führen wie eigene Versäumnisse.

Sollten Sie zum Zeitpunkt der Immatrikulation noch nicht volljährig sein, müssen Sie Ihren verbindlichen Antrag auf Immatrikulation von Ihren Erziehungsberechtigten unterschreiben lassen.

Nach fristgerechtem Eingang und Prüfung der Unterlagen werden Sie an der Hochschule immatrikuliert und erhalten Ihre Einschreibeunterlagen (Immatrikulationsbescheinigung, Zugangsdaten zu den IT-Systemen der Hochschule).

Bewerbungs- und zulassungsrelevante Informationen für bestimmte Personengruppen

Fragen zur Zulassung und Bewerbung?