Die Europäische Union unterstützt Forschungsaktivitäten an den Hochschulen durch das EU-Rahmenprogramm "Horizon 2020". Es werden Projekte gefördert, die die gesamte Innovationskette abdecken - von der Grundlagenforschung bis hin zur Vorbereitung marktfähiger Produkte und Dienstleistungen. Neben Hochschulen und Forschungseinrichtungen können auch Unternehmen sowie weitere Akteure teilnehmen. Gefördert werden sowohl Konsortien (min. drei Einrichtungen aus min. drei unterschiedlichen Ländern) als auch einzelne Forschende.

Wenn Sie sich einen Überblick über die Möglichkeiten und Spezifika dieser Programme verschaffen möchten, Fragen dazu haben oder eine Beratung wünschen, sprechen Sie bitte im ersten Schritt Frau Dr. Jana Just, EU-Forschungsreferentin in der Zentralstelle für Wissens- und Technologietransfer an.

Für die Beratung und Unterstützung des Wissenschafts- und Innovationsstandortes Bayern  im Wettbewerb um europäische Forschungsgelder steht Ihnen die Bayerische Forschungsallianz zur Verfügung.

Allgemeine Informationen zum Forschungsrahmenprogramm der EU HORIZON 2020 finden Sie hier:

Forschungsrahmenprogramm HORIZON 2020

Nationale Beratungseinrichtungen

 Datenbanken

Ansprechpartnerin

Internationale Förderprogramme

Das Internationale Büro des BMBF unterstützt eine stabile internationale Forschungs- und Bildungszusammenarbeit Deutschlands mit Partnern weltweit. Hierzu berät das Internationale Büro deutsche Hochschulen, außeruniversitäre Einrichtungen und Unternehmen zur internationalen Forschungszusammenarbeit und bietet finanzielle Unterstützung beim Aufbau neuer Kontakte und Kooperationen.