Bundesweit gibt es eine Vielzahl von privaten und durch staatliche Mittel finanzierte Stiftungen und Begabtenförderungswerken. In den letzten Jahren ist die Zahl an verschiedenen Stipendienangeboten zwar stetig gestiegen, dennoch befindet sich Deutschland im Bereich Stipendien im internationalen Vergleich leider immer noch auf den hinteren Plätzen.

Leider werden Stipendien häufig als "elitär" betrachtet, was viel Studierende von einer Bewerbung und einer tiefergehenden Auseinandersetzung mit dem Thema absehen lässt. Selbstredend sind gute bis hervorragende Studienleistungen unabdingbar, oftmals jedoch spielen unter anderem auch soziale Kriterien eine gewichtige Rolle bei der Auswahlentscheidung.

Nachfolgend finden Sie einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Studienfinanzierung.

Fördermöglichkeiten der Technischen Hochschule Nürnberg

Zielgruppe: Bewerben können sich Studierende ebenso wie Studienbewerberinnen und Studienbewerber

Voraussetzungen:

  • Ihre Leistungen in Schule, Studium oder Beruf sind überdurchschnittlich.
  • Sie sind ehrenamtlich tätig, engagieren sich gesellschaftlich, sozial, hochschulpolitisch oder politisch.
  • Sie übernehmen Verantwortung in Religionsgemeinschaften, Verbänden oder Vereinen.
  • Ihre persönlichen oder familiären Umstände können ebenfalls berücksichtigt werden.

Höhe des Förderbeitrags: monatliches Stipendium in Höhe von 300 €.

Ausführliche Informationen zum Deutschlandstipendium an der TH Nürnberg und wie Sie sich bewerben können finden Sie hier.

Zielgruppe: Bedürftige Studierende der Technischen Hochschule Nürnberg
Zweck der Beihilfe: Beschaffung von Büchern und sonstigen Lernmitteln
Höhe der Beihilfe: (einmalig) min. 100,- € bis max. 500,- €
Bewerbungstermin: jederzeit, wieder möglich ab Beginn des Wintersemesters 2017/2018
Voraussetzungen:

  • schriftlicher Antrag der/des Studierenden
  • Nachweis der Bedürftigkeit erforderlich
  • Studierende ab dem 2. Semester
  • Bestätigung der Fakultät über den Bedarf der Lernmittel
  • bisher noch kein Oskar-Karl-Forster-Stipendium erhalten

Zum Bewerbungsformular

Zielgruppe: Sehr gut qualifizierte MA-Studentinnen bzw. MA-Absolventinnen aller Fachrichtungen der TH Nürnberg mit Promotionsziel
Zweck der Beihilfe: Vorbereitung und Aufnahme der Promotion, Erstellung eines Exposés (inkl. Zeit- und Arbeitsplan), Vereinbarung einer Promotionsbetreuung
Dauer und Höhe des Stipendiums: sechs Monate zu je 500,- €
Voraussetzungen: Überdurchschnittliche MA-Leistungen bzw. überdurchschnittlicher Masterabschluss
Bewerbungschluss: 1. September 2017

Das Bewerbungsformular sowie die Richtlinien zum Stipendium finden Sie hier.

Kontakt:

Die Hochschule vergibt aus eigenen Mitteln einmalige Stipendien in Höhe von 500,- €, sofern Mittel zur Verfügung stehen.

Derzeit ist jedoch keine Bewerbung möglich.

Dem International Office stehen Mittel im geringen Umfang für die Förderung ausländischer Studierender bereit. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt:

Fördermöglichkeiten der Nürnberger Stiftungen

  • Zielgruppe: Förderung von bedürftigen Studierenden aller Fachrichtungen
  • Voraussetzung: Sie haben seit mindestens 5 Jahren ihren Wohnsitz in Bayern haben und gehören der evang.-lutherischen Kirche Bayerns an
  • Mehr Informationen: www.gustav-schickedanz-stiftung.de

Gustav-Schickedanz-Stiftung
Gleißbühlstraße 7
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/399108

Die Stifungsverwaltung verwaltet Stiftungsgelder verschiedener Nürnberger Stifterinnen und Stifter.
          

  • Zielgruppe: Alle Schüler/-innen, die das 15. Lebensjahr vollendet haben und eine weiterführende Schule besuchen, sowie alle Studierenden bis zur Höchstförderungsgrenze von 16 Hochschulsemestern.                                                                                                                          
  • Voraussetzungen: Die Antragsteller/-innen müssen seit mindestens sechs Jahren in Nürnberg gemeldet sein. Der vorübergehende Aufenthalt in Nürnberg, z.B. der Zuzug nach Nürnberg zu Beginn der Ausbildung, ist nicht ausreichend. Außerdem gelten bestimmte Einkommensgrenzen.

  • Antragstellung: Der Antrag muss mit einem Formblatt der Stiftungsverwaltung gestellt werden.

  • Kontakt: Kathrin-Maria Schaaf, Tel.: 0911/231 - 7062

  • Mehr Informationen: http://nuernberg.de/internet/referat2/stipendien.html

Begabtenförderung des Bundes

Voraussetzungen

  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement


Kontakt

Ahrstraße 41, 53175 Bonn
Tel: 0228/82096-0, Fax: 0228/8209667
www.studienstiftung.de

Vertrauensdozent: Prof. Frank Duzaar, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
E-Mail: duzaar(at)math.fau(dot)de 

Voraussetzungen

  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement


Kontakt:

Lievelingsweg 102-104
53119 Bonn
Tel. 0228/62931-0
Fax: 0228/62931-11
http://www.sbb-stipendien.de/aufstiegsstipendium.html
Nur für beruflich qualifizierte Bewerber
E-Mail: info(at)sbb-stipendien(dot)de

Voraussetzungen

  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement


Kontakt:

Kennedyallee
5053175 Bonn
Tel.: 0228/882-0
Fax: 0228/882-444
http://www.daad.de
E-Mail: postmaster(at)daad(dot)deinfo(at)sbb-stipendien(dot)de

Begabtenförderung der Bayerischen Studienförderung

Voraussetzungen

  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement


Kontakt

zur Hochbegabtenförderung nach dem Bayerischen Eliteförderungsgesetz
Ahrstraße 41, 53175 Bonn - Bad Godesberg
Tel. 0228/82096-0
www.max-weber-programm.de
Bewerbungsschluss: 10. November 

Voraussetzungen

  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement


Kontakt:

Bayerische EliteAkademie
Prinzregentenstraße 7
80538 München
Tel.: 089/2188908-0
Fax: 089/2188908-19
www.eliteakademie.de 

Begabtenförderung durch parteinahe Stiftungen

Voraussetzungen

  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Bewerbungsschluss: 15. Januar bzw. 15. Juli


Kontakt:

Konrad-Adenauer-Stiftung
Rathausallee 12
53757 St. Augustin
Tel: 02241/246-311, Fax: 02241/246573
www.kas.de

Vertrauensdozent an der TH Nürnberg: 

Voraussetzungen

  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Bewerbungsschluss: 31. Mai bzw. 30. November

Kontakt:

Hanns-Seidel-Stiftung
Lazarettstr. 33, 80636 München
Tel: 089/1258-0, Fax: 089/1258403
www.hss.de

Vertrauensdozent an der TH Nürnberg:

Voraussetzungen

  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Bewerbungsschluss: 30. April bzw. 31. Oktober


Kontakt:

Friedrich-Naumann-Stiftung
Alt-Nowawes 67
14482 Potsdam
Tel: 0331/7019-349, Tel: 0331/7019-222
www.freiheit.org

Voraussetzungen

  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Bewerbung: jederzeit möglich


Kontakt:

Friedrich-Ebert-Stiftung
Godesberger Allee 149, 53170 Bonn
Tel.: 0228/883-0, Fax: 0228/883697
www.fes.de

Voraussetzungen

  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Bewerbungsschluss: 1. März bzw. 31. August


Kontakt:

Heinrich-Böll-Stiftung
Rosenthaler Str. 40/41
10178 Berlin
Tel: 030/28534-400
Fax: 030/28534-409
www.boell.de

http://www.fes.de/de/

Voraussetzungen

  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Bewerbungsschluss: 15. April bzw. 15. Oktober 


Kontakt:

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Franz-Mehring Platz 1
10243 Berlin
Tel.: 030/44310223
Fax: 030/44310188,
www.rosalux.de


Begabtenförderung durch wirtschaftsnahe Stiftungen

Voraussetzungen

  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Bewerbungschluss: Mai


Kontakt:

sdw im Haus der Deutschen Wirtschaft
Studienförderwerk Klaus Murmann
11054 Berlin
Tel: 030/2033-1540
Fax: 030/2033-1555
www.sdw.org

Vertrauensdozent: Prof. Dr. Muck, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
E-Mail: bwl-bfc(at)uni-bamberg(dot)de https://www.freiheit.org/

Begabtenförderung durch gewerkschaftsnahe Stiftungen

Zielgruppe: Als gewerkschaftsnahe Stiftung fördert diese primär Kinder von Arbeitnehmern und Absolventen des zweiten Bildungsweges. Aber auch Personen, die nicht Mitglied einer Einzelgewerkschaft des DGB sind, können bei Erfüllung der erforderlichen Voraussetzungen bzw. Qualifikationen Stipendien der Hans-Böckler-Stiftung erhalten.

Voraussetzungen:

  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Bewerbungsschluss: 1. Februar bzw. 1. September


Kontakt:

Hans-Böckler-Stiftung
Hans-Böckler-Straße 39
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211/7778-0
Fax: 0211/7778-210
www.boeckler.de

Vertrauensdozent: Prof. Dr. Muck, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
E-Mail: bwl-bfc(at)uni-bamberg(dot)de https://www.freiheit.org/

Begabtenförderung kirchlich und konfessionell geprägter Stiftungen

Voraussetzungen

  • Zugehörigkeit zur evangelischen Glaubensrichtung
  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Bewerbungsschluss: 1. März und 1. September


Kontakt:

Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst
Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
Tel: 02304/755213
Fax: 02304/755250
www.evstudienwerk.de

Vertrauensdozent: Prof. em. Dr. Sparn, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, E-Mail: walter.sparn(at)t-online(dot)de 

Voraussetzungen

  • Zugehörigkeit katholische Glaubensrichtung
  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Bewerbungsschluss: 1. Juli

Kontakt:
Cusanus e.V. - katholische Begabtenförderung -
Baumschulallee 5
53115 Bonn
Tel.: 0228/98384-0
Fax: 0228/9838499
www.cusanuswerk.de

Vertrauensdozent:
Prof. i.R. Dr. Forschner
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Tel. 09131/85-24009
E-Mail: Maximilian.Forschner(at)fau(dot)de
http://www.eliteakademie.de/

Voraussetzungen

  • Zugehörigkeit jüdische Glaubensrichtung
  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Bewerbungsschluss: 15. Juni bzw. 15. Dezember

Kontakt:
Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk e.V. - Jüdische Begabtenförderung -
Postfach 120855
10598 Berlin
www.ELES-studienwerk.de
Ansprechpartner: Johannes CS Frank
Tel.: 030/31998170-11
Fax: 030/3199/8170-20
E-Mail: frank(at)ELES-studienwerk(dot)de

Voraussetzungen

  • Zugehörigkeit muslimische Glaubensrichtung
  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Bewerbungsschluss: 1. April bzw. 1. Oktober

Kontakt:
Avicenna-Studienwerk e.V. - Muslimische Begabtenförderung -
Kamp 81/83
49074 Osnabrück
Tel.: 0541/113-04
www.avicenna-studienwerk.de
frank(at)ELES-studienwerk(dot)de

Begabtenförderung durch weitere kirchliche Einrichtungen

Zielgruppe: Studentinnen

Voraussetzungen

  • Zugehörigkeit christliche Glaubensrichtung
  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Kontakt:
Hildegardis-Verein Frauen - Studien - Fördern
Wittelsbacherring 9
53115 Bonn
Tel.: 0228/9659249
Fax.: 0228/9695226
www.hildegardis-verein.de
https://www.evstudienwerk.de/

Voraussetzungen

  • Zugehörigkeit katholische Glaubensrichtung
  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement


Kontakt:

Deutscher Albertus-Magnus-Verein e.V.
Olewiger Straße 2
54295 Trier
Tel.: 0651/38562
www.damv.org
http://www.eliteakademie.de/

Voraussetzungen

  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Kontakt:
Katholischer Akademischer Ausländer-Dienst (KAAD)
Hausdorffstraße 151
53129 Bonn
Tel.: 0228/91758-0, Fax -58
www.kaad.defrank(at)ELES-studienwerk(dot)de

Voraussetzungen

  • Zugehörigkeit muslimische Glaubensrichtung
  • überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • persönliches (ehrenamtliches) Engagement

Bewerbungsschluss: 1. April bzw. 1. Oktober

Kontakt:
Avicenna-Studienwerk e.V. - Muslimische Begabtenförderung -
Kamp 81/83
49074 Osnabrück
Tel.: 0541/113-04
www.avicenna-studienwerk.de
frank(at)ELES-studienwerk(dot)de

Sonstige Stipendien

Zielgruppe:

Das Förderprogramm richtet sich an junge Migrantinnen und Migranten, die in Deutschland die Hochschulreife erwerben wollen, sich auf ein Hochschulstudium vorbereiten und eine akademische Laufbahn anstreben und die als Flüchtlinge, jüdische Immigranten oder Spätaussiedler bzw. deren Angehörige in Deutschland leben.

www.otto-benecke-Stiftung.de

 

Kontakt:
Hildegardis-Verein Frauen - Studien - Fördern
Wittelsbacherring 9
53115 Bonn
Tel.: 0228/9659249
Fax.: 0228/9695226
www.hildegardis-verein.de
https://www.evstudienwerk.de/

Studierende des Fachbereichs Informatik (sowie verwandter Themengebiete) mit Behinderung, chronischer Erkrankung oder anderer langzeitiger gesundheitlicher Beeinträchtigung haben die Möglichkeit, sich um das Google Europe Scholarship for Students with Disabilities zu bewerben.

Nähere Informationen finden Sie unter http://www.google.com/studentswithdisabilities-europe/.http://www.damv.org/

  • Gemein­sam mit nam­haften Sponsoren aus der Wirtschaft will ABSOLVENTA e.V. mit dem demokra­tisch­en Stipendium die Bil­dungschancen auf breiter Basis erhöhen und die Bildungslandschaft in ihrer ganzen Vielfalt fördern.
  • In einem demokra­tischen Verfahren wählen alle Studierenden und Absolventen ihren persönlichen Wunsch­kandidaten, ungeachtet der Studiennoten.
  • Bewerben können sich Studierende aller Fachrichtungen und Hochschulen, Gruppenbewerbungen sind ebenfalls möglich.
  • Die Bewerbungsphase dauert von 1. Mai bis 11. August.

Nähere Informationen und Bewerbung unter: http://www.stipendium.de

Für "Arbeiterkinder" gibt es als Unterstützung in jeder Stadt Sprechstunden bzw. Stammtische mit Mentoren.

Für Personen aus Nürnberg und Erlangen finden diese in der Regel jeden zweiten Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr (offene Sprechstunde bereits ab 19.00 Uhr) im Kater Murr (Johannesgasse 14, 90402 Nürnberg) statt. 

Weitere Informationen zum Thema unter www.arbeiterkind.dehttp://www.avicenna-studienwerk.de/

Folgende Unternehmen vergeben Stipendien an Studierende:

Siemens AG
www.siemens.de/career/mastersprogram

E.ON
www.e-on.de

Bayer AG
www.bayer-stiftungen.de

Wirtschaftsvereinigung Stahl
www.stahl-online.de

Darüber hinaus bewährt es sich, selbstständig und proaktiv im Internetauftritt von Unternehmen nach Stipendien und anderen Förderungsmöglichkeiten zu suchen. http://www.arbeiterkind.de/