Sie wollen raus, die Welt entdecken und wichtige Aufgaben übernehmen? Dann entscheiden Sie sich für ein International Business Studium an der TH Nürnberg! Wir bereiten Sie fachlich und persönlich auf eine internationale Karriere vor und vermitteln Ihnen die „instruments being played“ in der dynamischen Welt des International Business.

> English Version for International Applicants

Ein breit gefächertes Grundstudium, zahlreiche Spezialisierungsmöglichkeiten, professioneller Sprachunterricht und zwei Auslandsaufenthalte bieten Ihnen eine fundierte und anwendungsorientierte Ausbildung und bereiten Sie auf eine Tätigkeit in einem international ausgerichteten Unternehmen vor.

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
7 Semester
Zulassungsbeschränkung
Numerus Clausus
Siehe Anforderungen
Unterrichtssprache
Englisch
Der Unterricht in den ersten drei Semestern findet zu 100% auf Englisch statt. Dies gilt ebenso für alle Pflichtmodule in den Semestern sechs und sieben. Im Wahlpflichtbereich stehen überwiegend englischsprachige Kurse zur Auswahl; einige deutschsprachige Fächer ergänzen das Angebot.
Studienfachanteile
Besonderheiten
  • Internationales Flair in einem persönlichen Lernumfeld: 60 Studienplätze pro Jahr garantieren kleine Seminargruppen und ein enges Betreuungsverhältnis. Etwa ein Drittel der Studierenden sind von außerhalb Deutschlands und sorgen damit vom ersten Semester an für ein interkulturelles Lernumfeld. Derzeit repräsentieren unsere IB-Studierenden mehr als 40 Nationalitäten.

  • Eine weitere Besonderheit des International Business Studiums ist ein einjähriger Auslandsaufenthalt. Dieser besteht aus einem Auslandspraktikum von 20 Wochen und einem Semester an einer Partnerhochschule. Die beiden Semester im Ausland sind Pflicht und fest im Curriculum verankert.

Interessante Zahlen und Daten

60 Studienanfänger pro Jahr, etwa ein Drittel sind internationale Studierende

2 Pflichtsemester im Ausland (20-wöchiges Auslandspraktikum und eine Studiensemester an einer Partnerhochschule)

Unterricht zu 100% auf Englisch

hohe Erfolgsquote: 85% der Erstsemesterstudierenden schließen ihr International Business Studium ab

mehr als 98% der Absolventen/innen gelingt innerhalb von sechs Monaten nach Studienabschluss der Berufseinstieg

Studienbeginn
Wintersemester
Beginn Sommersemester nur für Hochschulwechsler bei Einstieg in ein höheres Semester möglich (Bewerbungszeitraum: 15.11.2018 - 15.1.2019)
Bewerbungszeitraum
Für das Wintersemester: 02.05.2019 bis 15.07.2019
Duale Studienvarianten
International Business dual
Zuständige Fakultät
Betriebswirtschaft
Aufbauende Studiengänge
International Finance and Economics (M. Sc.)
International Marketing (M. A.)
Betriebswirtschaft (M. A.)
Akkreditiert

In sieben Semestern vermitteln wir Ihnen wirtschaftswissenschaftliches Fachwissen ausgerichtet auf eine internationale Anwendbarkeit.

Während des Studiums werden zwei Semester, ein Praxissemester und ein Studiensemester an einer Partnerhochschule, im Ausland verbracht. Das Studium schließt mit 210 ECTS ab und ist in drei Studienabschnitte gegliedert.

Die folgenden Modulbeschreibungen geben Ihnen einen Eindruck von den konkreten Studieninhalten. Die für jedes Semester aktuelle und vollständige Modulbeschreibung samt Detailinformationen finden Sie im Modulhandbuch

Erster Studienabschnitt

In den ersten drei Semestern werden die Grundlagen des International Business Studiums gelegt. Neben Business Mathematics, Business Statistics, Financial Accounting, Human Resources, Marketing oder Business Law unterrichten wir Sie in Englisch und wissenschaftlichem Arbeiten (Basic Study Techniques). Ergänzend ist eine zweite Wirtschaftssprache zu wählen (Spanisch, Französisch oder Italienisch sowie Deutsch für internationale Studierende). Neben einer fundierten fachlichen Ausbildung liegt der Fokus in gleichem Maße auf der Vermittlung von Soft Skills (z.B. Presentation Techniques, Intercultural Communication).

Beispielstundenplan

Zweiter Studienabschnitt

Zu den nachhaltigsten Erlebnissen während des Studiums gehören die Auslandsaufenthalte. Vorzugsweise das vierte Semester verbringen Sie in einem Unternehmen außerhalb Deutschlands. Das Auslandspraktikums dient nicht nur der Verbesserung der Sprachkenntnisse. Die Studierenden betrachten zudem Arbeitsprozesse aus einem anderen Blickwinkel, erhalten neue Ideen und lernen neue Herangehensweisen an Problemstellungen kennen.

Im fünften Semester wird das Studium an einer der mehr als 70 Partnerhochschulen der Fakultät Betriebswirtschaft forgesetzt. Die Studierenden erhalten im Auslandsstudium durch eine erweiterte, internationale Fächerauswahl eine neue Perspektive auf ihr eigenes Fach.

Die beiden Auslandssemester ermöglichen den Studierenden, die im Studium erworbenen Fähigkeiten anzuwenden. Soft Skills, wie internationale Teamfähigkeit, tragen zur Persönlichkeitsentwicklung bei und Sprachkenntnisse werden ausgebaut und gefestigt. Während dieser Zeit können die Studierenden ein globales Netzwerk aufbauen, welches einen persönlichen und beruflichen Mehrwert darstellt. Die Absolventen/innen des Studiengangs International Business sind damit in der Lage, den besonderen Anforderungen eines interkulturellen Arbeitsumfelds zu begegnen.

Weitere Informationen zu den Auslandsaufenthalten.

Dritter Studienabschnitt

In den Semestern sechs und sieben vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in internationaler Betriebswirtschaft. Neben Fächern wie International Financial Management oder International Pricing Strategies beinhaltet der letzte Studienabschnitt außerdem eine Projektarbeit (Project Work). Diese Gruppenarbeit wird häufig in enger Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen durchgeführt. Aufgabe kann zum Beispiel sein, einen Business Plan zu erstellen oder ein Marketingkonzept zu entwickeln. Von den Recherchen über die Suche von Sponsoren bis hin zur Erfolgsanalyse übernehmen die Studierenden alle Projektschritte eigenständig und wenden damit ihr bisher erworbenes Wissen in der Praxis an.

Zahlreiche Wahlpflichtfächer bieten darüber hinaus die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte zu setzen.

Spezialisierungsrichtungen

Das International Business Studium bietet Ihnen die Möglichkeit, einen individuellen Schwerpunkt zu setzen. Studierende, die sich hierfür entscheiden, müssen in dieser Spezialisierung das Auslandspraktikum absolviert sowie die Bachelorarbeit verfasst haben. Zusätzlich sind mindestens 14 Leistungspunkte an Wahlpflichtfächern in diesem Bereich zu erzielen. Ist dies gegeben, wird der Schwerpunkt im Zeugnis aufgenommen.

Derzeit werden folgende Spezialisierungen angeboten:

Der Schwerpunkt Finance zielt darauf ab, den Studierenden eine fundierte Ausbildung in den Bereichen Unternehmensfinanzierung, Finanzmärkte, Risikomanagement, Investment Banking und Finanzdienstleistungen zu vermitteln. Der Fokus liegt dabei auf der Kombination von finanzwirtschaftlicher Theorie, empirischer Analyse und Realisierung von Praxisprojekten. Anwendungsorientierte Lehrveranstaltungen und das Bearbeiten von Fallstudien garantieren eine praxisnahe Ausbildung und bereiten beispielsweise auf eine Tätigkeit in Beratungsunternehmen, Banken oder Versicherungen vor.

Mit dem Career Focus Human Resources Management wird eine Vertiefung angeboten, die einerseits die Vermittlung personalwirtschaftlicher Fach- und Methodenkompetenz anstrebt. Andererseits werden in gleichem Maße überfachliche Schlüsselqualifikationen wie soziale Kompetenz und Teamfähigkeit vermittelt. In Kombination ermöglicht dies eine erfolgreiche Berufstätigkeit in der heutigen wie auch in der zukünftigen Arbeitswelt.

Mit unserem Lehrangebot möchten wir, den für zeitgemäße und zukunftsweisende Personalpolitik aufgeschlossenen Unternehmen, Impulse für die Weiterentwicklung personalwirtschaftlicher Instrumente, neue Formen effektiver Zusammenarbeit und vorausschauendes Personalmanagement geben. Enge Kooperationen mit der Wirtschaft und Institutionen der öffentlichen Hand in Praktika, Abschlussarbeiten sowie Praxisprojekten unterstützt uns bei der Verbindung von Lehre und Arbeitswelt.

Gibt es einen Währungskrieg zwischen dem Euro und dem Dollar? Welche Vor- und Nachteile bieten internationale Handelsabkommen? Wenn Sie sich für diese Fragen interessieren, sind Sie in diesem Schwerpunkt gut aufgehoben. Wir vermitteln Ihnen ein tieferes Verständnis für außen- und globalwirtschaftliche Zusammenhänge, das für die Strategieentwicklung international operierender Unternehmen und die Erschließung neuer Märkte von großer Bedeutung ist.

Marketing steht heute und in der Zukunft vor den immer komplexeren Anforderungen der Märkte sowohl national als auch international und den immer schnelleren Veränderungen, denen sie geopolitisch und gesellschaftlich unterworfen sind. Die neuen Medien sorgen für dynamische Entwicklungen in den Märkten und verändern dadurch nachhaltig die Wirtschaft und die gewohnten Berufsbilder. Marketing ist Unternehmensphilosophie, -strategie und ein Konzept des Planens und Handelns, das alle Aktivitäten des Unternehmens auf die aktuellen und zukünftigen Erfordernisse der Märkte ausrichtet.

Der Betriebswirt mit dem Schwerpunkt Marketing bestimmt maßgeblich die Marketingstrategie, die Produkt- und Markenpolitik, die Vertriebsstrategie und die Werbekonzeption eines Unternehmens und damit dessen Markterfolg.

Der Scherpunkt Marketing lehrt Ihnen die Zusammenhänge der Märkte, der Werbung und der Kommunikationsprozesse. Dabei wird besonderer Wert auf die Praxisnähe der Aufgaben und Arbeitssituationen gelegt. Ziel ist es, Absolventinnen und Absolventen heranzubilden, die aufgrund ihres breiten Basiswissens und ihrer erworbenen Kompetenzen erfolgreich Marketingaufgaben bewältigen können.

Leistungsfähige logistische Netzwerke sind eine wesentliche Voraussetzung für erfolgreiches Wirtschaften. In der Veranstaltung „Distribution und Supply Chain Management“ liegt der Fokus auf den notwendigen logistischen Prozessen und Strukturen innerhalb von logistischen Netzwerken zur Belieferung von Kunden.

Die hohe Bedeutung der Distributionslogistik begründet sich einerseits aus der Kostenintensität distributionslogistischer Aufgaben. Andererseits nimmt die Distributionslogistik eine zunehmend wichtige Rolle in der Servicepolitik vieler Unternehmen ein.

Studierende erlernen Kenntnisse über die Aufgaben, Besonderheiten, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren von Distributionssystemen in Industrie, Handel und Dienstleistungswirtschaft. Darüber hinaus werden Fähigkeiten zum strukturierten Vorgehen bei der Auswahl, Bewertung und Anwendung relevanter Lösungsansätze in der Distributionslogistik vermittelt.

Tätigkeiten und Berufsbilder

Sicher auftreten auf internationalem Parkett! Absolventen/innen sind in leitenden Positionen in allen Bereichen der internationalen Ökonomie tätig. Eigenständig oder in Zusammenarbeit mit Ihrem Team verantworten Sie die Planung und Verwaltung von Finanzen, führen Verhandlungen mit Gesprächspartnern und rekrutieren qualifiziertes in- und ausländisches Personal. Sie verantworten Geschäftsabschlüsse, koordinieren die Rohstoff- und Materialbeschaffung oder überwachen die Logistik von Firmen. Im Bereich des Marketings entwickeln Sie Konzepte und Strategien.

Arbeitsmarktsituation und Einstiegsgehälter?

Die fortschreitende Globalisierung bewirkt einen ständigen Wandel der internationalen Märkte und verlangt nach Experten/innen, die souverän in der weltweiten Wirtschaft agieren.

Abolventen/innen des Bachelor International Business sind bestens vorbereitet, um verantwortungsvolle Aufgaben und Führungspositionen in international tätigen Unternehmen zu übernehmen. Die Jobaussichten in International Business sind hervorragend. 98% aller Abolventen/innen gelingt innerhalb von 6 Monaten nach dem Studienabschluss der Berufseinsteig.

Die Einstiegsgehälter variieren je nach Tätigkeitsbereich und Spezialisierung. 

Was machen frühere Absolventen heute?

Und was passiert nach dem International Business Studium?

Erfahren Sie von unseren Alumni mehr über Jobaussichten und warum sie sich für ein International Business Studium entschieden sollten.

Anabel Fischer

Anabel Fischer

Date of Graduation
2015

Current position
Intern Business Development in a start-up company in Liestal, Switzerland.
From September I will be a master student of Business Ethics in Helsinki, Finland.

Topic of the Bachelor´s Thesis
Corporate responsibility – what is it really worth?
The relationship between corporate responsibility and brand value in the textile industry – a case study analysis of Nike Inc. and H&M.

How would you describe your Pre- and Post-MBA work in one sentence?
I work as an intern in a start-up company: Not one day is like another and my tasks are diverse and challenging.

What did you like about your International Business studies in particular?
I loved the international and intercultural experience – the program as well as my fellow students have truly encouraged me to expand my horizon in many ways. Through the IB program, I have made international friends in Hong Kong, France, the US, in Taiwan and many other places all over the world.

Do you have any recommendations for future International Business students?
Keep up the great network. It is something you might not appreciate while in university, but the IB program does create a special connection over the years of studying.

Alexander Wolf

Alexander Wolf

Date of Graduation
July 2011

Current position
MBA Candidate at Columbia Business School in New York, graduating in 2017.

Topic of the Bachelor´s Thesis

Country Risk Management with particular consideration of North Africa.

How would you describe your Pre- and Post-MBA work in one sentence?
From Risk Management Consulting to Strategy Consulting – Client-centric, Project Management, Holistic view of organizations, Travel intensive.

What did you like about your International Business studies in particular?
I really enjoyed the program’s small size and tight-knit community. In addition, my IB studies laid the foundation for strong soft skills, which have been invaluable for my career to date.

Do you have any recommendations for future International Business students?
I couldn’t have picked a better undergraduate program than IB. I had some of the best years of my life and it enabled me to reach all of my professional goals so far.

Antonia Schickinger

Antonia Schickinger

Date of Graduation
2011

Current position
Financial Analyst at Goldman Sachs AG Frankfurt

Topic of the Diploma/Bachelor´s Thesis
Sustainability in the Mutual Fund Universe

How would you describe your work in one sentence?
We advise High-Net-Worth Individuals, foundations and family offices on multi-asset investment ideas and current market trends.

What did you like about your International Business studies in particular?
The IB Program gives a perfect preparation for the upcoming work-life. I especially liked the close contact and interaction with all professors and students as well as the international set-up of the program. The Program perfectly combines academic research with practical examples and insights and hence goes far beyond just learning by heart.

Do you have any recommendations for future International Business students?
Enjoy your studies and get as much out of the IB Program as you can since you will not only gain highly valuable academic knowledge but you will also get to know great people, at Nuremberg Tech and during your studies abroad, who will be helpful and a great value-add for your entire life.

Katharina Thomas

Katharina Thomas

Date of Graduation
July 2017

Topic of the Diploma/Bachelor´s Thesis
The Influence of Shifts in Brand Image on Market Relevance – On the Example of Hollister Co.

Current position
Master Student Brand Management & Marketing Communication, Syddansk Universitet, Denmark.

What did you like about your IB studies in particular?
I loved the international atmosphere, especially that we had the opportunity to go abroad twice during our studies. It made wonderful memories and helped me to find out who I am and where I want to go. It also helped me to find out a little more where my career should take me.
I highly appreciated the strong focus on soft skills such as presentation techniques. This is rather unique and helps immensely for Master studies as well as in different work environments.

Do you have any recommendations for future IB students?
Make the most of your time abroad, it shapes you personally and professionally! Appreciate the sometimes tough schedule, it prepares you perfectly for master studies and your future career. Lastly, do not forget to enjoy your studies and do some extracurricular activities that you love.

Dr. Eva Maria Boder

Dr. Eva Maria Boder

Date of Graduation
Diplom 2004, MBA 2007, Dr. rer. pol. 2016 (FAU)

Current position
Senior Business Consultant in CII (Continuous Improvement Initiative) at adidas AG

Topic of the Diploma/Bachelor´s Thesis
Diplom Thesis: ”The effects of Free Trade Areas, Case Study: Mexico and the EU”
MBA Thesis: “Offshore Outsourcing – adidas in India”

How would you describe your work in one sentence?
I am working as an in internal Senior Business Consultant owning, coaching, and providing methodologies, that focus on clarifying management roles, reengineering core processes, driving a professional communication culture and enabling leadership within adidas.

What did you like about your International Business studies in particular?
•    International group of students and mindset
•    English as main language
•    High level of practice orientation
•    Opportunity to move abroad to study and doing an internship as part of the curriculum

Do you have any recommendations for future International Business students?
"Some people want it to happen, some wish it would happen, others make it happen." (Michael Jordan)
“The world is changed by your example, not by your opinion” (Paulo Coelho)

By the way
Eva Maria shows impressively that it is possible to raise children while pursuing your own career: She and her husband have two small children. She received a governmental scholarship for highly qualified doctoral students and received her Dr. degree in 2016.

Dennis Schulz

Dennis Schulz

Date of Graduation
September 2015

Current position
Master Student in “International Marketing” at TH Nürnberg

Topic of the Bachelor´s Thesis
Evaluating Ways to Generate Competitive Data in the Automobile Industry – The Competitive Intelligence Approach

What did you like about your International Business studies in particular?
In addition to the fact that I was able to drastically improve my English language skills I also liked the two exchange semesters abroad. Moreover, I particularly benefitted from methodical study contents such as presenting in front of many people and academic research and writing.

Do you have any recommendations for future International Business students?
For everybody who loves foreign cultures, languages and an overall international approach this study program is absolutely suitable.

Barbara Seibold

Barbara Seibold

Date of Graduation
March 2016

Current position
Master student in “Betriebswirtschaft” at TH Nürnberg

Topic of the Diploma/Bachelor´s Thesis
Benefits of Company-wide Standards for International Projects – A Comparison of Two Current Projects at GfK Retail and Technology

What did you like about your International Business studies in particular?
As I really liked the program as a whole, it is hard to decide what I liked most. One aspect that has made this program so special for me is the truly international experience from the start. Having lectures in English and working on projects with so many people from all over the world creates a wonderful, international atmosphere already at the TH. Of course having the chance to study and work in other countries is another highlight of the program. I had an amazing time and learned a lot doing my internship in New York and my semester abroad in Italy! These experiences are unforgettable!

Do you have any recommendations for future International Business students?
If you are interested in a program that offers hands on learning in relatively small groups, the opportunity to go abroad and experience other cultures in a social and work context, the IB Bachelor program is a great choice! Take advantage of the various possibilities it has to offer and mix up with the foreign full-time and exchange students coming to Nuremberg - this is what makes the program so special!

Weitere Qualifikationsmöglichkeiten nach dem Bachelorabschluss

Nach dem Bachelorstudium stehen Ihnen an der Fakultät Betriebswirtschaft zwei englischsprachige Masterprogramme zur Auswahl - Master in International Finance and Economics und Master in International Marketing. Eine deutschsprachige Alternative ist der Master Betriebswirtschaft

International Business ist ein NC-Studiengang (Numerus Clausus-Studiengang). Das bedeutet, dass es mehr Bewerber/innen gibt als Studienplätze zur Verfügung stehen. Wir können somit nicht allen Bewerbern/innen, die die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, einen Platz anbieten. Auf der folgenden Seite sind die wesentlichen formalen und persönlichen Anforderungen zusammengefasst. Diese helfen Ihnen herauszufinden, ob der Bachelorstudiengang International Business Ihren Interessen und Neigungen entspricht.

Formale Anforderungen

Der NC bezeichnet umgangssprachlich den Abi- oder FOS/BOS-Schnitt, den Sie brauchen, um eine Zulassung zu International Business zu bekommen. Der NC ergibt sich jedes Jahr neu aus der Anzahl der Bewerbungen und den individuellen Noten der Bewerber/innen. Welchen Schnitt Sie brauchen, um zugelassen zu werden, lässt sich damit nicht vorhersagen. Eine Orientierung bieten die Grenznoten der vergangenen Jahre. Lassen Sie sich jedoch nicht entmutigen, wenn Ihr Schnitt den NCs der letzten Jahre nicht entsprechen sollte. Das International Business Programm bietet die Möglichkeit, den persönlichen Schnitt zu verbessern und damit die Chancen auf eine Zulassung zu erhöhen. Admission Process

Mehr Informationen zum Bewerbungsverfahren und den fachspezifischen Voraussetzungen

Persönliche Anforderungen

Um gut vorbereitet für das International Business Studium zu sein, empfehlen wir:

  • Interesse und Kenntnisse in Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre

  • Sie sollten Freude am Lernen in multinationalen Teams mitbringen und motiviert sein, sich mit internationalen Fragestellungen auseinanderzusetzen

  • Solide Grundlagen in Mathematik: Algebra, Funktionen, Gleichungen und Ungleichungen und Differential- und Integralrechnung

  • Sehr gute Englischkenntnisse (C1)

  • Grundlagen in einer weiteren Sprache (A1 oder A2): Spanisch, Französisch oder Italienisch für deutsche Bewerber/innen sowie Deutsch für internationale Bewerber/innen

    Bitte beachten Sie:
    Für den Bachelorabschluss müssen in der zweiten Wirtschaftssprache die Level B1 und B2 erfolgreich abgelegt werden – vorzugsweise innerhalb der ersten drei Studiensemester. Studienanfänger ohne Vorkenntnisse in einer der genannten Sprachen können zwar auf dem Anfängerniveau einsteigen. Für die Sprachkurse A1 und A2 werden jedoch keine Leistungspunkte für den Abschluss erworben. Die Studierenden, die die Sprachanforderungen bis zum Ende des dritten Semesters nicht erfüllt haben, müssen den Sprachunterricht folglich nach dem Auslandsjahr fortsetzen. Wir empfehlen daher bereits zum Zeitpunkt der Bewerbung entsprechende Sprachnachweise vorweisen zu können.

 

 

Häufige Stolpersteine

Von besonderer Relevanz in den ersten beiden Semestern sind die Fächer Business Mathematics (Wirtschaftsmathematik), Foundations of Business Administration (Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre) und English. Gerade Studienanfänger unterschätzen häufig die Bedeutung von Mathematik, Statistik & Co. und gefährden ihren Studienerfolg.

International Business Studierende der TH Nürnberg verbringen zwei der sieben Semester im Ausland: Ein 20-wöchiges Auslandspraktikum und ein Studiensemester an einer unserer weltweit über 70 Partnerhochschulen. Dies gilt für alle Studierenden des Programms – für inländische wie auch für internationale – ohne Ausnahme! Ein Auslandspraktikum zu finden und zu organisieren ist gewiss eine Herausforderung. Besonders Studierende aus Drittstaaten sollten mit Hürden rechnen (Visa, Arbeitserlaubnis etc.), die einheimische oder EU-Studierende nicht haben. Seien Sie jedoch versichert, dass wir unser Bestes geben werden, um Sie auf diese spannende Etappe Ihres Studiums vorzubereiten.

Erfülle ich diese Anforderungen und wie kann ich mich vorbereiten?

Sie sind sich nicht sicher, ob International Business der richtige Studiengang für Sie ist? Die TH Nürnberg bietet Ihnen zahlreiche Angebote, die Ihnen dabei helfen, genau das herauszufinden.

Studiengangstest

Sie können direkt online überprüfen ob dieser Studiengang zu Ihren Fähigkeiten und Interessen passt.

Schnuppervorlesung

Besuchen Sie unsere Schnuppervorlesungen im Studiengang International Business. So können Sie einen ersten Eindruck von einer Vorlesung in diesem Studiengang bekommen und dabei die Atmosphäre an unserer Hochschule gleich live miterleben.

Studienberatungsportal

Sie möchten sich am liebsten anonym, online und sprechzeitenunabhängig informieren und beraten lassen?

Studienberatungsportal

Studienberatung

Sie suchen individuelle Beratung und Unterstützung bei Studienorientierung und Studienwahl. Dann können Sie sich gerne an unser Team der zentralen Studienberatung wenden.

Zentrale Studienberatung

Studienfachberatung

Sie möchten sich detaillierter über Inhalte der einzelnen Fächer von International Business informieren. Dann ist die Studienfachberatung die richtige Anlaufstelle für Sie.

Beratung auf Veranstaltungen

  • Einmal im Jahr, immer am letzten Mittwoch und Donnerstag im September, finden an der TH Nürnberg die großen Studieninfotage statt. Dort werden alle Bachelorstudiengänge ausführlich vorgestellt.
    Studieninformationstage
  • Die TH Nürnberg ist natürlich auch auf vielen Messen zur Studienwahl mit einem Infostand vertreten. Dort können Sie sich von Studierenden und Studienberatern ausführlich zu allen Studiengängen der TH Nürnberg beraten lassen. Eine Übersicht der Messen, bei denen wir regelmäßig mit dabei sind, finden Sie hier:
    Messen zur Studienwahl