Markus Kaiser

Sprechstunde:
Montag (13.00 bis 14.00 Uhr) nach vorheriger Vereinbarung per Mail mit Angabe des Gesprächsthemas. - Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit am 27. Juli und 10. September 2018

Markus Kaiser

Prof.

Beruflicher Werdegang
  • ab April 2016: Professur für Praktischen Journalismus an der Technischen Hochschule Nürnberg

  • Juli 2010 bis März 2016: Leiter der Medienstandort-Agentur MedienNetzwerk Bayern/MedienCampus Bayern

  • September 2009 bis Juni 2010: Pressesprecher und Leiter der Pressestelle im Landratsamt Roth

  • ab September 2009: Autor für die Nürnberger Zeitung (Teilzeit)

  • Oktober 2001 bis August 2009: Hochschul-, Wissenschafts- und Sportredakteur der Nürnberger Zeitung

  • November 2000 bis September 2001: Volontariat in der Redaktion der Nürnberger Zeitung

 
Daneben war Markus Kaiser unter anderem tätig für die Süddeutsche Zeitung, Die Welt, die Nürnberger Nachrichten, die Deutsche Presse Agentur, kicker.de, das Sportmagazin Frankenkick, den MarktSpiegel, den Deutschen Fußball-Bund, BMW und die Medientage München.

Praktika absolvierte er beim MarktSpiegel, der Tageszeitung Der Bote, dem Radio-Dienstleister Bayerisches Lokalradio (BLR), der Nürnberger Zeitung und der Welt.

Als Lehrbeauftragter ist Kaiser unter anderem tätig für die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, die Ludwig-Maximilians-Universität München, die Hochschule Ansbach, die Hochschule Kempten, die Hochschule Würzburg-Schweinfurt und MHMK Macromedia-Hochschule München. Daneben hält er Seminare für die Hanns-Seidel-Stiftung.

Lehrgebiete

Medieninnovationen, digitaler Journalismus, Recherche und Eventmanagement

Forschungsgebiete

Medieninnovationen und digitaler Journalismus
(u. a. Virtual Reality und 360 Grad im Journalismus und in der Unternehmenskommunikation, Usability im Journalismus, das Auto als Medienzentrum der Zukunft)

Studie zu Virtual Reality, Augmented Reality und 360 Grad im Tourismus (2017)

Lehrveranstaltungen

Studiengänge Technikjournalismus/Technik-PR und Media Engineering

Sommersemester 2018

  • Digitaler Journalismus
  • Bachelorarbeits-Kolloquium
  • Medienkunde, journalistische Darstellungsformen und Crossmedia

 

Wintersemester 2017/2018

  • Recherche und Interview
  • Multimediales Storytelling
  • Journalistisches Projekt
  • Bachelorarbeits-Kolloqium

 

Sommersemester 2017

  • Digitaler Journalismus
  • Journalistisches Projekt
  • Crossmedia-Konzepte
  • Multimediales Storytelling
  • Eventkommunikation-/management
  • Virtual Reality und 360 Grad im Journalismus und in der Unternehmenskommunikation
  • Bachelorarbeits-Kolloquium
  • Medienkunde, journalistische Darstellungsformen und Crossmedia

 

Wintersemester 2016/2017

  • Recherche und Interview
  • Crossmedia-Konzepte
  • Multimediales Storytelling
  • Eventkommunukation/-management
  • Innovationsmanagement mit Design Thinking & Co. -
    Methoden für Innovationskommunikation in Zeiten der Digitalisierung
  • Bachelorarbeits-Kolloquium

 

Sommersemester 2016

  • Onlinejournalismus mit Projekt
  • Crossmedia-Konzepte
  • Eventkommunikation/-management
  • Medienkunde, journalistische Darstellungsformen und Crossmedia

 

Übersicht über Lehrveranstaltungen im Rahmen von Lehraufträgen:
www.markus-kaiser.org/lehre

Abschlussarbeiten

 

In jedem Semester wird ein Bachelorarbeits-Kolloquium angeboten. Der Besuch des Kolloquiums ist insbesondere ein Angebot an die Studierenden, die bei mir als Erstgutachter ihre Bachelorarbeit schreiben. Mindestens einmal muss eine Bachelorarbeit im Rahmen des Kolloquiums präsentiert werden. Ansonsten ist der Besuch freiwillig. Die Betreuung für die Bachelorarbeit findet ausschließlich im Kolloquium und nicht in der Sprechstunde statt.

Zu Beginn einer Bachelorarbeit sollte ein Exposé angefertigt werden mit folgendem Inhalt: Beschreibung des Themas, der wissenschaftlichen Fragestellung, der Methode sowie der Gliederung und ein vorläufiges Literaturverzeichnis sowie ein Zeitplan. Über mögliche Themen kann auch erst im Kolloquium gesprochen werden. Thematische Schwerpunkte sind Recherche, Medieninnovationen, digitaler Journalismus und Eventmanagement.

Zwingende Voraussetzung für den Beginn einer Bachelorarbeit ist der Besuch der Sitzung speziell für Neueinsteiger (diese wird nur einmal im Semester angeboten!). Diese Sitzung kann auch von denen besucht werden, die erst im Laufe des Semesters oder später einsteigen möchten. Außerdem wird dringend geraten, das Praxissemester begleitende Seminar bei Kollegin Prof. Dr. Beatrice Dernbach abzulegen sowie das Schreibzentrum und die Abschlussarbeitsberatung der Bibliothek zu besuchen. Eine Literaturliste, wie man wissenschaftliche Arbeiten anfertigt und korrekt zitiert, findet sich im Moodle-Kurs.

Veröffentlichungen

Übersicht über die Publikationen:
www.markus-kaiser.org/publikationen

Beiträge für das "Journalistikon":
http://journalistikon.de/author/markus-kaiser