Hans-Dieter Gerner

Sprechstunde:
Dienstag, 14:30-15:30, nach vorheriger Vereinbahrung

Hans-Dieter Gerner

Prof. Dr.

Beruflicher Werdegang

Hans-Dieter Gerner ist seit September 2017 Professor für "Quantitative Methods in Business and Economics" an der Fakultät Betriebswirtschaft der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm (TH Nürnberg). Davor war er Professor für "Volkswirtschaftslehre und Quantitative Methoden" am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Koblenz (von März 2015 bis August 2017). Herr Gerner verfügt über eine langjährige Berufserfahrung im Bereich der angewandten Arbeitsmarktforschung und der wissenschaftlichen Politikberatung am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg.

Prof. Dr. Gerner studierte Betriebs- und Volkswirtschaftslehre an der Georg-Simon-Ohm Fachhochschule Nürnberg (heute: TH Nürnberg), der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und der Wirtschaftsuniversität Prag (Abschluss als Diplom Volkswirt 2006). Von 2006-2009 war er Stipendiat im gemeinsamen Graduiertenprogramm des IAB und der FAU (Abschluss als Dr. rer. pol. 2009).

 

 

 

Forschungsgebiete

Empirische Arbeitsmarkt- und Personalökonomik, insbesondere betriebliche Beschäftigungsanpassung und betriebliche Produktivität

Lehrveranstaltungen

Im Sommersemester 2019:

Betriebsstatistik (Bachelor)

Angewandte Quantitative Analysen (Bachelor)

Quantitative Methoden (Master)

Empirische Analysen im Finanzbereich (Master, Online-Veranstaltung, Hochschule Koblenz)

Im Wintersemester 2018/2019:

Betriebsstatistik (Bachelor)

Angewandte Quantitative Analysen (Bachelor)

Makroökonomik (Bachelor)

Quantitative Methoden (Master)

Arbeitsmarkt- und Personalökonomik (Master)

Veröffentlichungen

I. Referierte Zeitschriften- und Buchbeiträge

2019:

Employment effects of the new German minimum wage - evidence from establishment-level micro data. In: Industrial and Labor Relations Rewiew, im Erscheinen. (mit Mario Bossler)

Voraussetzungen und Effekte betrieblicher Interessenvertretung in eigentümergeführten Unternehmen. In: Zeitschrift für KMU und Entrepreneurship (ZfKE), im Erscheinen. (mit Andreas Dutzi, Daniel Ludwig und Holger Reinemann) 

2018:

Job and Worker Turnover in German Establishments. In: The Manchester School, 86, 417-445. (mit Lutz Bellmann und Richard Upward)

Collective bargaining coverage, works councils and the new minimum wage. In: Economic and Industrial Democracy, online first. (mit Lutz Bellmann, Mario Bossler und Olaf Hübler)

2017:       

Training and minimum wages: First evidence from the introduction of the minimum wage in Germany. In: IZA Journal of Labor Economics, Vol. 6, Art. 8. (mit Lutz Bellmann, Mario Bossler und Olaf Hübler) 

2016:       

The German labour market puzzle in the Great Recession. In: Askenazy, P.; Bellmann, L.; Bryson, A.; Moreno Galbis, E. (Hrsg.), Productivity puzzles across Europe. Studies of policy reform,187-235, Oxford. (mit Lutz Bellmann und Marie-Christine Laible)

2015:

More hours, more jobs? The employment effects of longer working hours. In: Oxford Economic Papers, 67, 245-268. (mit Martyn Andrews, Thorsten Schank und Richard Upward)

Investment under Company-Level Pacts before and during the Great Recession. In: Economic and Industrial Democracy, 36, 501-522. (mit Lutz Bellmann und Olaf Hübler)

2014:       

Effects of reciprocal concessions on employment and real capital. In: Economics Bulletin, 34, 494-509. (mit Lutz Bellmann und Olaf Hübler)

Beschäftigungsanpassung in deutschen Betrieben: Flexibler als gedacht? In: Zeitschrift für Arbeitsmarktforschung, 47, 71-81. (mit Lutz Bellmann und Richard Upward)           

Wage effects of works councils and opening clauses: The German case. In: Economic and Industrial Democracy, 35, 95-113. (mit Peter Ellguth und Jens Stegmaier)

Firm-provided training during the Great Recession. In: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, 234, 5-22. (mit Lutz Bellmann und Ute Leber)

2013:       

Investitionen in der Krise? Eine empirische Analyse zum Einfluss der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 auf Investitionsanpassungen. In: Schmollers Jahrbuch. Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, 133, 67-95. (mit Jens Stegmaier)

2012:       

The effects of tuition fees on the decision for higher education: Evidence from a German policy experiment. In: Economics Bulletin, 32, 2407-2413. (mit Hans Dietrich)

Die Produktivitätsentwicklung und die Rolle von Arbeitszeitkonten während der Großen Rezession 2008/2009: Ergebnisse auf der Grundlage des IAB Betriebspanels. In: Zeitschrift für Personalforschung, 26, 30-47.

Further Training and Company-Level Pacts for Employment. In: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, 232, 98-115. (mit Lutz Bellmann)

Company-level Pacts for Employment within the Crisis 2008/09: First Evidence from Representative Plant-Level Panel Data. In: The International Journal of Human Resource Management, 23, 3375-3396. (mit Lutz Bellmann)                

2011:       

Reversed Roles? Wage and Employment Effects of the Current Crisis. In: Research in Labor Economics, 32, 181-206. (mit Lutz Bellmann) 

2010:       

Die Übernahme befristet Beschäftigter im Kontext betrieblicher Personalpolitik. In: Soziale Welt, 61, 27-50. (mit Christian Hohendanner)

Stimulating part-time work by legal entitlements? Evidence from a German policy experiment. In: Applied Economics Letters, 16, 391-394. (mit Thorsten Schank und Claus Schnabel)

2009:       

Unsicherheit und betriebliche Weiterbildung, eine empirische Analyse der Weiterbildungsaktivität unter Unsicherheit in KMU und Großbetrieben. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Special Issue 6/2009, 135-163. (mit Jens Stegmaier)

2008:       

Betriebliches Ausbildungsverhalten und Geschäftserwartungen. In: Sozialer Fortschritt, 57, 87-93. (mit Hans Dietrich)

2007:  

The determinants of apprenticeship training with particular reference to business expectations. In: Zeitschrift für Arbeitsmarktforschung, 40, 221-233. (mit Hans Dietrich)

II. Nichtreferierte Beiträge (Auswahl)

2018:

Arbeitszeitkonten in Betrieben und Verwaltungen: Flexible Arbeitszeitgestaltung wird immer wichtiger. IAB-Kurzbericht, 15/2018, Nürnberg. (mit Peter Ellguth und Ines Zapf)

2017:

Auswirkungen des Mindestlohns aus betrieblicher Perspektive (Serie "Mindestlohn"). In: IAB-Forum (0nline), 1.9.2017. (mit Mario Bossler)

2016:       

Folgen des Mindestlohns in Deutschland: Betriebe reagieren nur selten mit Entlassungen. IAB-Kurzbericht, 18/2016, Nürnberg. (mit Lutz Bellmann, Mario Bossler, Matthias Dütsch und Clemens Ohlert)

2015:       

The response of German Establishments to the 2008-2009 economic crisis. In: Commendatore, P.; Kayam, S.; Kubin, I. (Hrsg.), Complexity and geographical economics. Topics and tools, 165-207, Heidelberg. (mit Lutz Bellmann und Richard Upward)

IAB-Betriebspanel: Reichweite des Mindestlohns in deutschen Betrieben. IAB-Kurzbericht, 06/2015, Nürnberg. (mit Lutz Bellmann, Mario Bossler und Olaf Hübler)

2013:       

Auswirkungen von Öffnungsklauseln: Betriebe mit Betriebsrat zahlen höhere Löhne. In: IAB Forum, 1/2013, 54-59. (mit Peter Ellguth und Jens Stegmaier)

Work sharing as an alternative to layoffs: lessons from the German experience during the crisis. In: Ghosheh, N.; Messenger, J. C. (Hrsg.): Work sharing during the Great Recession. New developments and beyond, 24-71, Genf. (mit Lutz Bellmann, Andreas Crimmann und Frank Wießner) 

Flexibilität für Betriebe und Beschäftigte: Vielfalt und Dynamik bei den Arbeitszeitkonten. IAB-Kurzbericht 03/2013, Nürnberg. (mit Peter Ellguth und Ines Zapf)

2012:      

The response of German establishments to the 2008-2009 economic crisis. OECD Social, Employment and Migration Working Papers No. 137, Paris. (mit Lutz Bellmann und Richard Upward)                                  

Solo-Selbstständige: Die Förderung bewährt sich, der soziale Schutz nicht immer. IAB-Kurzbericht 23/2012, Nürnberg. (mit Frank Wießner)

Betriebliche Arbeitszeiten – Auswertungen des IAB-Betriebspanels. In: Becker-Stoll, F.; Klös, H.-P. ; Rainer, H.; Thüsing, G. (Hrsg.): Expertisen zum Achten Familienbericht „Zeit für Familie“, 397-418, München. (mit Lutz Bellmann und Peter Ellguth)                                 

Betriebliche Bündnisse für Beschäftigung in der Krise 2008/2009 erfolgreich. In: Wirtschaftsdienst, 92, 706-711. (mit Lutz Bellmann)

Entwicklung und Perspektiven des deutschen Arbeitsmarktes. In: Brücker, H; Klinger, S., Möller, J.; Walwei, U. (Hrsg.): Handbuch Arbeitsmarkt 2013. Analysen, Daten, Fakten, 13-92, Bielefeld. (mit Lutz Bellmann, Uwe Blien, Andreas Crimmann, Iris Dieterich, Martin Dietz, Peter Ellguth, Michael Feil, Johann Fuchs, Michaela Fuchs, Stefan Fuchs, Veronika Hecht, Markus Hummel, Sabine Klinger, Susanne Kohaut, Regina Konle-Seidl, Thomas Kruppe, Oliver Ludewig, Thomas Rhein, Thomas Rothe, Theresa Scholz, Barbara Schwengler, Eugen Spitznagel, Michael Stops, Ulrich Walwei, Susanne Wanger, Antje Weyh, Ines Zapf und Gerd Zika)

2010:       

Arbeitszeitverlängerung, Arbeitszeitkonten und Teilzeitbeschäftigung: Ökonometrische Analysen, IAB Bibliothek 322, Bielefeld.

2005:       

Theorie im Praxistest - Warum Betriebe in die Ausbildung investieren. In: IAB-Forum, 2/2005, 56-61. (mit Hans Dietrich)