Der Bund der Freunde (BdF) e.V. hat anlässlich des 200. Geburtstages von Georg Simon Ohm am 16. März 1989 die Georg-Simon-Ohm-Medaille gestiftet.

Sie wird Persönlichkeiten verliehen, die sich um die Technische Hochschule Nürnberg – und die Hochschulen für angewandte Wissenschaften als Hochschulen für die Praxis nach der im Freistaat Bayern ausgeprägten besonderen praxisnahen Form hervorragende Verdienste erworben haben.

Die Medaille wird durch die TH Nürnberg verliehen

Vorschlagsberechtigt für die Verleihung sind:

  • Die Mitglieder des Vorstands des BdF e. V.
  • Die bisherigen Empfänger der Medaille
  • Der Präsident der Hochschule
  • Die Fakultäten der Technischen Hochschule Nürnberg

Stiftungsurkunde

Bisher wurde die Medaille verliehen an:

1. Vorsitzender des BdF e.V., Geschäftsführender Gesellschafter der Baumüller-Gruppe

Präsident des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD),Präsident der Westdeutschen Rektorenkonferenz (WRK) 1983-87, ehemaliger Präsident der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken

Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK)

Dekan des Fachbereichs Gestaltung an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg 1975-89

Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes e.V. 1972-93

Dekan und Prodekan im Fachbereich Gestaltung der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg

Mitglied des deutschen Bundestages

Paul und Helene Metz-Stiftung, Metz-Werke GmbH & Co. KG, Zirndorf

Inhaber der Metz-Werke GmbH & Co.KG, Fürth

Dekan des Fachbereichs Maschinenbau an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg 1971-81

Architekt, Dekan des Fachbereichs Architektur an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg 1971-79 und 1983-87

Glaskünstler

Vorsitzender des Wissenschaftsrates

Dekan des Fachbereichs Elektrische Energietechnik an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg 1971-81

Vizepräsident, Präsident und Rektor der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg 1972-1994 sowie Vorstand des Zentrums für angewandte Mikroelektronik und Neue Technologien der Bayerischen Fachhochschulen (ZAM) e.V. 1985-94

Geschäftsführender Gesellschafter der G.D.W. Werkzeugmaschinen Herzogenaurach GmbH, 1. Vorsitzender des Kuratoriums der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg

Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst 1986-1989

Staatssekretär a. D.

Bayerischer Staatsminister für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst

Ministerialdirigent im Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst