Datenschutzerklärung

Dies ist die Datenschutzerklärung von:

Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Keßlerplatz 12
90489 Nürnberg
- im folgenden TH Nürnberg genannt -

Die TH Nürnberg nimmt den Datenschutz ernst. Die Erhebung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Über diese können Sie sich unter www.datenschutz.de umfassend informieren.

Kontaktdaten des bestellten behördlichen Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragter der TH Nürnberg

Werner Fleischmann Werner Fleischmann
Dipl.-Verw.wirt (FH)

Grundsätzlich gilt:

Um die Sicherheit Ihrer Daten angemessen bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir orientiert am aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL/TLS) und gesicherte technische Systeme.

Für die Webseiten wird als aktive Komponente Javascript verwendet. Sollten Sie diese Funktion in Ihrem Browser abgestellt haben, erhalten Sie einen entsprechenden Hinweis, die Funktion zu aktivieren. Beim Zugriff eines Nutzers auf eine Seite der TH Nürnberg und beim Abruf einer Datei können über diesen Vorgang Daten in einer Protokolldatei gespeichert werden. Im Einzelnen wird dann folgender Datensatz gespeichert:

  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
  • anfragende Domain

Eine Löschung dieser Statistik-Rohdaten erfolgt nach Abschluss des durch den Nutzer veranlassten Vorgangs.

Für die Nutzung der Seiten der TH Nürnberg kann es erforderlich sein, dass von den Servern der TH Nürnberg Cookies gesetzt werden. Es werden zwei Arten von Cookies eingesetzt.

  • Session-Cookies werden zum Teil für die Navigation auf den Portalen der TH Nürnberg benötigt. Session Cookies verlieren ihre Gültigkeit, wenn der Browser geschlossen wird oder eine bestimmte Zeit keine Aktivität auf den Seiten der TH Nürnberg stattfindet. Bei einer Nutzung des personalisierten Bereichs des TH Nürnberg – Portals muss dann ein erneutes Einloggen erfolgen.
  • Cookies zur Bereitstellung verschiedener Dienste haben einen definierten Gültigkeitszeitraum, der jeweils abhängig von der speziellen Anwendung ist.

Regelfristen zur Datenlöschung: Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen gelten bestimmte Aufbewahrungspflichten und -fristen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Im Übrigen werden personenbezogene Daten gelöscht, sobald sie zur Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind oder die Legitimationsgrundlage für den Datenumgang entfällt (z. B. durch den Widerruf einer Einwilligung).

Nutzungsanalyse mit Matomo: Die TH Nürnberg nutzt zur statistischen Auswertung dieses Webangebots die Open-Source-Software Matomo. Hierbei anfallenden Informationen werden nur innerhalb der TH Nürnberg verarbeitet und ausgewertet.

Erfasste Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie dienen der Identifikation und Verbesserung relevanter Inhalte des Internetangebotes. IP-Adressen werden in diesem Zusammenhang sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.

Matomo - ehemals Piwik - ist nach den Empfehlungen des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz (ULD) Schleswig-Holstein konfiguriert und folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen.

Durch die Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten in der zuvor beschriebenen Art und Weise und nur zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Sie können die Nutzungsanalyse durch Matomo mit der nachfolgend eingeblendeten Schaltfläche unterbinden.

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen.

Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

Matomo Opt-Out

Die gesammelten Daten dienen der Optimierung von Navigation und Inhalten auf den Seiten der TH Nürnberg. Die Untersuchung der Daten erfolgt ganzheitlich, d.h. eine Auswertung von User basierenden Einzeldaten wird explizit nicht durchgeführt. Die gesammelten Daten werden externen Dritten nicht zugeführt.

Die im Rahmen der Registrierung von Nutzern gemachten Angaben werden in anonymisierter Form zu statistischen Zwecken von der TH Nürnberg ausgewertet. Ein Verkauf von Adressen an Dritte findet nicht statt.

User, die sich auf dem Portal der TH Nürnberg registrieren, sind nicht mehr anonym. Bei jedem Einlog-Vorgang auf unseren Seiten können die User die Dienste der TH Nürnberg nutzen, in Abhängigkeit des gewählten Service und der User-Berechtigung. Wendet sich ein registrierter User an den IT-Support der TH Nürnberg, wird ein Ticket über den Vorfall erstellt. Dieses Ticket wird gespeichert, um bei wiederholten Anfragen des Kunden eine Beratungshistorie für eine schnelle Bearbeitung für den Kunden erreichen zu können.

Bei der Nutzung von E-Mail-Adressen, die durch die TH Nürnberg bereitgestellt werden, werden sämtliche eingehende E-Mails durch verschiedene automatisierte Verfahren untersucht:

  • Greylisting: Die TH Nürnberg setzt Greylisting zum Schutz vor Spam ein. Dabei werden an der Hochschule ankommende Mails zunächst abgelehnt. Der Server, von dem die Mail kam, wird aufgefordert "Try again later". RFC-konforme Server tun das und schicken die Mail nach einiger Zeit noch einmal. Dann wird die Mail angenommen und zugestellt. Der Absender der Mail bemerkt davon nichts außer einer Verzögerung beider Zustellung der Mail. Nicht zu RFC-Richtlinien konforme Server (häufig Spammer) können diese wiederholte Zustellung meist nicht.
  • Virenscanner: wird ein Virus in einer E-Mail festgestellt, so wird die E-Mail aus Sicherheitsgründen sofort gelöscht. Der Empfänger erhält eine entsprechende automatisierte E-Mail Benachrichtigung. Die Nutzung des Virenscanners kann nicht deaktiviert werden. Die Nutzung des Virenscanners stellt keine 100%ige Sicherheit dar, sondern ist ein Bestandteil der persönlichen Sicherheitspolice des Benutzers
  • Spam-Filter: Alle eingehenden E-Mails werden vom System nach bestimmten Begriffen oder Wortkombinationen untersucht. Das Ergebnis der Untersuchung wird in ein zusätzliches sogenanntes Header-Feld in der E-Mail eingetragen. Anschließend können die E-Mails anhand des Header-Feldes automatisiert in einen speziellen E-Mail-Ordner des zugeordneten Postfaches verschoben werden. E-Mails, die in den speziellen Ordner verschoben wurden, können automatisiert gelöscht werden.  Diese Funktion des Spam-Filters ist durch jeden Nutzer entsprechend den bereitgestellten Funktionen selbst konfigurierbar. Der Spam-Filter kann durch den Nutzer jederzeit abgestellt werden. Einmal gefilterte oder gelöschte E-Mails können nicht wieder automatisiert in den Eingangskorb verschoben oder wieder hergestellt werden.

Die TH Nürnberg stellt im Rahmen von Serviceangeboten teilweise Hosting-Kapazitäten zur Verfügung. Für die Nutzung dieser Systeme gelten die AGB der TH Nürnberg.

Die Mitarbeiter der TH Nürnberg sind zur Verschwiegenheit über personenbezogene Daten verpflichtet. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nur, wenn dies für die Erfüllung dienstlicher Aufgaben notwendig ist. Solche Dritte sind ebenfalls zur Beachtung des Datenschutzes der Nutzer verpflichtet.

Alle unter "*.th-nuernberg.de" befindlichen Daten, die sich auf unseren Servern befinden und dort "gehostet" (also aufbewahrt) werden, sind durch Sicherheitssysteme vor dem Zugriff Unberechtigter gesichert. Mitarbeiter der TH Nürnberg und ihrer System-Dienstleister überprüfen die Wirksamkeit des Schutzes.

Nach Verlassen einer Seite (beispielsweise über das Anklicken unserer Bannerwerbung) können von der angeklickten Zielseite Cookies gesetzt werden. Für diese ist die TH Nürnberg rechtlich nicht verantwortlich. Zu der Benutzung solcher Cookies und der darauf gespeicherten Informationen durch unsere Werbepartner vergleichen Sie bitte deren Datenschutzerklärungen.

Die TH Nürnberg weist darauf hin, dass die Nutzung des personalisierten Bereiches des Portals grundsätzlich immer über gesicherte Zugänge erfolgen sollte (VPN). Nur so kann sichergestellt werden, dass über das Internet übertragene personenbezogene Daten zwischen den Nutzern und den Servern der TH Nürnberg durch Dritte nicht eingesehen werden können.

Alle betriebenen Server, auf denen personenbezogene Daten für die Nutzer der TH Nürnberg verarbeitet oder erfasst werden, stehen in der Bundesrepublik Deutschland.

Die Sicherheitseinstellungen des Browsers bieten die Möglichkeit, das Speichern von Cookies zuzulassen oder zu verbieten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden sich auch im Internet auf den Seiten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (www.bsi.de).
Beauftragt die TH Nürnberg für die Durchführung von bestimmten Dienstleistungen Partnerfirmen, so werden in den Verträgen mit den Partnern die Datenschutzbestimmungen übertragen und die Partner auf die Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet.

Kontaktaufnahme mit der TH Nürnberg über Kontaktformulare für Veranstaltungen und/oder Programme der TH Nürnberg sowie zur Fehlerkorrektur auf den Webseiten der TH Nürnberg: Mit unseren Kontaktformularen können Sie eine Anfrage oder Nachricht an uns richten. Damit wir daraufhin Kontakt mit Ihnen aufnehmen können, ist die Angabe Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Weitergehende personenbezogene Daten können Sie uns je nach Formular freiwillig mitteilen. Eine Nutzung zu einem anderen Zweck oder eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt.

Datenschutzhinweis zu den sozialen Medien

Über einen Klick auf die Social-Media-Buttons auf den Websites des Internetangebotes der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm gelangen Sie zum Auftritt der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm in den sozialen Medien. Das Internetangebot der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm wird damit verlassen. In den sozialen Netzwerken sind die persönlichen Daten selbstständig von jeder Nutzerin und jedem Nutzer zu schützen. Zu beachten sind die dortigen Datenschutzbestimmungen sowie die Einstellungen zur Privatsphäre.

Und als Ergänzung soweit wir personenbezogene Daten in eigener Verantwortung verarbeiten für:

Wir gehen derzeit davon aus, dass wir keine datenschutzrechtliche Mitverantwortung unterliegen, soweit Ihre Daten durch diese Anbieter zu von diesen festgelegten Zwecken verarbeitet werden.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung nach Art. 6 DSGVO

Wir bieten gemäß Art. 2 Abs. 6 BayHSchG, Art. 4 Abs. 1 S. 1 und 2 BayEGovG auf unseren Webseiten unsere Dienste und Verwaltungsleistungen sowie Informationen für die Öffentlichkeit über unsere Tätigkeit.

Unsere Social Media Auftritte sind Teil unserer Öffentlichkeitsarbeit. Unser Bestreben ist es, zielgruppengerecht zu informieren und sich mit Ihnen auszutauschen, Art. 2 Abs. 6 BayHSchG. Wir ermöglichen Ihnen eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation über die Medien Ihrer Wahl, § 5 Abs. 1 Nr. 2 TMG.

Inhalte und Beiträge, Anfragen, die Rechte Dritter verletzen oder die den Tatbestand einer Straftat oder Ordnungswidrigkeit erfüllen, gesetzlichen oder vertraglichen Verhaltenspflicht nicht entsprechen, legen wir durch Übermittlung an die zuständige Behörde bzw. dem Social-Media-Dienst offen und blockieren oder löschen diese.

Cookies, Protokolldateien, Statistiken der Social Media Anbieter, und das Webanalyse-Tool Matomo verwenden wir zur Erstellung von Geschäftsstatistiken, zur Durchführung von Organisationsuntersuchungen, zur Prüfung oder Wartung unseres Webdienstes und zur Gewährleistung der Netz- und Informationssicherheit gemäß Art. 6 Abs. 1 BayDSG, § 13 Abs. 7 TMG, Art. 11 Abs. 1 BayEGovG. Soweit der Verarbeitungszweck nicht beeinträchtigt wird, anonymisieren oder pseudonymisieren wir personenbezogene Daten.

Auskunftsrecht und Berichtigungen

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).
  • Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Bei weiteren Fragen zur Erhebung von personenbezogenen Daten steht Ihnen nach EU-DSGVO der Datenschutzbeauftragte der Hochschule zur Verfügung.

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.

Wir kümmern uns um die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen in allen Bereichen unserer Plattform und unserer Hochschule. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich auch direkt an uns wenden: datenschutz@th-nuernberg.de

Stand: 24. Mai 2018
Datenschutzbeauftragter der Hochschule