Susanne Scheja

Sprechstunde:
Sprechzeiten nach E-Mail-Vereinbarung

Susanne Scheja

Prof. Dr.

Ämter, Funktionen

Studiengangsleiterin für den Stuidengang "Soziale Arbeit: Erziehung und Bildung in Lebenslauf" (BA)

Prüfungskommissionsvorsitzende für den Studiengang "Soziale Arbeit: Erziehung und Bildung in Lebenslauf" (BA)

Arbeitsfeldbetreuerin Erwachsenenbildung

Beauftragte für akademische Fortbildungen der Fakultät Sozialwissenschaften für externe Interessenten im Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit https://www.th-nuernberg.de/fileadmin/global/Gelenkte_Doks/Fak/SW/SW_0710_VO_Fortbildungsprogramm_public.pdf

Beruflicher Werdegang

1991 – 1997 Studium der Erziehungswissenschaft (Erwachsenenbildung und Organisationswissenschaft) an der Universität Köln

1995 – 1998 Freie Tätigkeiten als Interviewerin, als Trainerin und in der Organisation und Bewerbung von Bildungsangeboten

1998 – 2001 Mitarbeiterin bei der TÜV Management Systems GmbH und der TÜV-Akademie Rheinland GmbH, Organisation und Durchführung betrieblicher Seminare; Beratungs- und Schulungsangebote für Jugendliche ohne Schulabschluss und für arbeitslose respektive von Arbeitslosigkeit bedrohte Erwachsene

2001 – 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik der Otto-Friedrich Universität Bamberg, Mitarbeit an der DFG-Studie „Prozessanalysen Selbstorganisierten Lernens“ und an der Auftragsstudie der AUDI AG zur Motivationssituation der Auszubildenden in der gewerblich-technischen Ausbildung; Promotion zur Dr. rer. pol. an der Universität Bamberg; Thema: Motivation und Motivationsunterstützung

2011 – 2012 Wissenschaftliche Koordinatorin CoQualifikation (individuelle Förderung von Studierenden) für das Qualitätspakt-Lehre-Projekt Coburger Weg an der Hochschule Coburg

2012 – 2015 Professorin für Erziehungswissenschaften und sozialwissenschaftliche Methoden an der Fakultät Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften der OTH Regensburg

seit 2015 Professorin an der Fakultät Sozialwissenschaften der TH Nürnberg

Lehrveranstaltungen

Pädagogik

Grundlagen einer lebenslauforientierten Pädagogik

Lebenslage, Entwicklung und Bildungsbiografie

Sozialwissenschaftliche Beiträge zur Erziehung und Bildung im Kindes- und Jugendalter

Erwachsenenbildung (Arbeitsfeld und Schwerpunkt)

Bildung und Erziehung in der Sozialen Arbeit (im Master)

Einführung in wissenschaftliches Arbeiten

Vortrag, Präsentation, Gruppenmoderation