22.11.2022

Mensch, Maschine!

KI-Workshop für Kinder lud zu Diskussionen ein

Im Rahmen der KinderUNI Nürnberg fand im Automotive-Software-Labor der TH Nürnberg ein vierstündiger Workshop zum Thema Künstliche Intelligenz statt. Prof. Dr. Ramin Tavakoli Kolagari hatte dazu verschiedene Videos, Aufgaben und Quizfragen vorbereitet. 14 Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis zwölf Jahren nahmen an dem Workshop teil.

Wo im Leben begegnet uns Künstliche Intelligenz? Ist es beim Schach spielen, beim Online-Einkauf, im Auto oder bei der Gesichtserkennung? Bereits an diesem Punkt begann eine lebhafte Diskussion in der Kindergruppe. Ist Reinforcement Learning, also das maschinelle Lernen anhand von Belohnungen und Bestrafungen, schon KI? Und wie ist die Situation bei selbstfahrenden Autos, denen die EU eine Schlüsselrolle bei der Vision Zero, also „Null“ Unfalltote mehr auf europäischen Straßen ab 2050, zuerkennt? Die Kinder wogen technische und ethhische Aspekte sorgfältig ab. In Prof. Tavakoli, der an der Hochschule Softwareentwicklung für sichere und zuverlässige autonome Fahrzeugsysteme lehrt, hatten sie einen idealen Sparringspartner.

Das Spiel „Mensch, Maschine!“ rundete den Workshop ab. Auf einem klassischen Spielbrett wird gezeigt, wie Maschinelles Lernen aussehen kann. Angelehnt an das traditionelle Bauernschach können bis zu fünf Spielerinnen und Spieler Runde für Runde erleben, wie der Lernfortschritt der Maschine immer größer wird – und so nachvollziehen, wie sich menschliches Denken von der Arbeitsweise der Maschine unterscheidet.

Alle Nachrichten
Anfahrt