24.08.2022

Fassadenlösungen für mehr Klimaneutralität

Marlene Mortler, Mitglied des Europäischen Parlaments, besichtigt Versuchsstand der TH Nürnberg

Hoher Besuch an der TH Nürnberg: Marlene Mortler, Mitglied des Europäischen Parlaments, besuchte das Technikum in Rednitzhembach und informierte sich über die Forschungsarbeiten zu "Grünfassaden plus".

Ein Team um Prof. Dr.-Ing. Roland Krippner von der Fakultät Architektur untersucht seit 2019 an einem Versuchsstand verschiedene Kombinationsmöglichkeiten von Begrünungen mit Systemen der Gebäudetechnik, beispielsweise dezentrale Fassadenlüftung und Photovoltaik. Der Versuchsstand konnte mit Bundesmitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) aufgebaut werden. Die Forschungsarbeiten belegen die vielfältigen Potentiale aktueller Fassasdenlösungn mit Pflanzen in der Vertikalen zur Klimaanpassung und Klimaneutralität im Bauen.

Anhand von Plakaten erläuterte Prof. Dr.-Ing. Roland Krippner die vielversprechenden Ergebnisse des Projektes "EnOB: GreenFaBS" (2019 - 2021, gefördert vom BMWK) und des Aufbaus der experimentallen Studien bei "GreenPV" (2021 - 2022, gefördert von der STAEDTLER Stiftung). In dem konstruktiven Gesprächen verwies Marlene Mortler darauf, neben Präsentationen auf wissenschaftlichen Tagungen und dem Transfer in Kultur- und Bildungseinrichtungen, verstärkt kommunal- und landespolitische Gremien zu adressieren, um auch Behörden für anstehende Demonstrationsvorhaben zu interessieren und für die Begleitforschung zu gewinnen. Kim Westenhöfer vom Amt für Liegenschaften und Wirtschaftsförderung möchte den Austausch nutzen, um für Pilotprojekte in der Stadt Schwabach zu werben.

Alle Nachrichten
Anfahrt