25.08.2021

Digitale Preisverleihung des ASQF-Förderpreises 2021

Studenten der Fakultät efi sowie der OHM Professional School wurden ausgezeichnet

Zwei herausragende Masterarbeiten wurden im Rahmen einer virtuellen Preisübergabe mit dem ASQF-Förderpreis ausgezeichnet: Mathias Heindel studierte "Elektronische und Mechatronische Systeme" an der Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechni (efi), Steffen Haaga absovierte sein Weiterbildungsstudium an der OHM Professional School (OPS) in "Software Engineering & Informationstechnik".

Seit 1996 unterstützt der Arbeitskreis Software-Qualität und -Fortbildung e.V. (ASQF) als Kompetenznetzwerk und Wissensvermittler Fachkräfte aus den Bereichen Softwareentwicklung und Qualitätssicherung und zeichnet herausragende Abschlussarbeiten aus. Die Preise werden von Mitgliedern des Arbeitskreises gefördert.

Mathias Heindel erhielt den Preis für seine Arbeit "Entwicklung und Beurteilung von Möglichkeiten zur Auflösung der Boot Flash Größenlimitierung bei x86-basierten Systemen". Gefördert wurde dieser Preis von der develop group Holding AG, ein Anbieter von professioneller Softwaredienstleistung und -beratung. Steffen Haaga erhielt den Preis für seine Arbeit "Maritime Situationserkennung mittels dynamischer Bayes'scher Netze", in der er sich mit der automatisierten Erkennung auffälliger Situationen, wie Schmuggel oder Piraterie, im Rahmen der maritimen Überwachung beschäftigte. Gefördert wurde sein Preis von der infoteam Software AG, die spezifische Softwarelösungen realisiert.

Alle Nachrichten
Anfahrt