31.03.2021

Umfrage Automatisierungstechnik

NCT-Forschungsgruppe und SMC Deutschland eruieren Entwicklungsbedarfe

Mit dem Fortschreiten der Digitalisierung werden Simulationsmodelle von Maschinen und ganzen Anlagen immer wichtiger. Zur Modellbildung benötigen die Maschinen- und Anlagenbauer umfangreiche Informationen über jede eingesetzte Komponente und deren Verhalten.

Auch der Weltmarktführer für pneumatische Automatisierungstechnikkomponenten, die Firma SMC, setzt sich mit den Themenfeldern Digitalisierung, digitaler Zwilling und Simulation auseinander. Um herauszufinden, welche digitalen Services die Kundinnen und Kunden brauchen, analysiert SMC Deutschland die aktuellen Bedürfnisse des Marktes mit Hilfe einer Umfrage. Die Forschungsgruppe "Automatisierungstechnik" des Nuremberg Campus of Technology (NCT) um Prof. Dr.-Ing. Ronald Schmidt-Vollus unterstützt SMC dabei.

Bei der Umfrage sollen nicht nur eventuelle Wünsche und Erwartungen von Maschinen- und Anlagenbauern in Bezug auf digitale Services eruiert, sondern auch konkrete zukünftige Forschungs- und Entwicklungsbedarfe abgeleitet werden. Eine Schnittstelle, an der die Forschungsgruppe der TH Nürnberg für zukünftige Projekte anknüpfen kann.

An der Umfrage können alle Unternehmen und Institutionen im Umfeld des Anlagen- und Maschienenbaus sowie der Automatisierungstechnik teilnehmen. Hier geht es zur Umfrage des SMC.

 

 

Alle Nachrichten
Anfahrt