23.06.2022

Nürnberger Studierende veranstalten Benefizkonzert

Im Jugendkulturzentrum LUISE findet am 29. Juni das Benefizkonzert „beats for benefit“ statt, in Kooperation mit LEONARDO, der TH Nürnberg sowie Studierenden. Der Erlös des Events geht an gemeinnützige Vereine, die aktiv Geflüchtete in der Metropolregion Nürnberg unterstützen.

Das Nürnberger Jugendkulturzentrum LUISE – the cultfactory veranstaltet gemeinsam mit Studierenden aus Nürnberg, LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation und der Kontaktstelle Service Learning - Engagiert Studiert an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm das Benefizkonzert „beats for benefit“. Der gesamte Erlös des Events geht an die gemeinnützigen Vereine Mesale e. V. und we integrate e. V., deren Hilfsangebote Geflüchtete adressieren. Unterstützt wird die Durchführung des Events vom Vieleck Kultur, einem gemeinnützigen Verein aus Nürnberg, der unter anderem von Studierenden der TH Nürnberg gegründet wurde.

Auch die auftretenden Künstlerinnen und Künstler DUFTE, Giuseppe Amore, MickyD, Amariz, Pelly, Lobofunk, [LEAK], AMBY und JAMera studieren zum Teil an den Nürnberger Hochschulen und machen sich mit ihrem Auftritt für die gute Sache stark. Neben den Music-Acts, einer integrativen Ausstellung sowie dem Verkauf von Getränken und veganem Essen werden bei der Veranstaltung auch über die „Jute Galerie“ Spenden gesammelt. Studierende der Fakultät Design an der TH Nürnberg steuern eigene Entwürfe und Designs bei, um durch den Verkauf zusätzliche Erlöse zu generieren.

Die Kontaktstelle Service Learning – Engagiert Studiert ist ein Transferangebot der TH Nürnberg. Sie bietet und fördert einen anwendungsbezogenen, fachübergreifenden Austausch zwischen Studierenden aller Studiengänge und gemeinnützigen Organisationen oder Kommunen aus der Region. Zu den 30 Kooperationspartnern der Kontaktstelle Service Learning gehören auch die beiden gemeinnützigen Vereine Mesale e. V. und we integrate e. V.

„Es ist uns ein großes Anliegen, gemeinsam mit der LUISE und unseren Kooperationspartner Mesale e. V. und we integrate e. V. das Benefiz-Event zu realisieren", sagt Maren Grimm, Ansprechpartnerin für Service Learning an der TH Nürnberg. „Gerade jetzt brauchen Integrationsprojekte und an Geflüchtete gerichtete Beratungsangebote größtmögliche Unterstützung."

Bereits seit 1995 betreibt der Verein Mesale e. V. zwei Nachhilfe- und Sprachschulen, eine staatlich genehmigte Fachoberschule, zwei Kindergärten, eine Kinderkrippe und eine Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Zudem ist er anerkannter Träger der vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge eingerichteten Integrationskurse. Der gemeinnützige Verein we integrate e. V. setzt sich für die Integration von Geflüchteten und Neuzugewanderten ein. In vielfältigen Projekten und Tätigkeiten – auch in Kooperationen mit anderen Trägerschaften – trägt er dazu bei, dass Menschen mit Fluchthintergrund ihr Leben eigenständig führen können und ihnen eine gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe möglich ist.

Ein weiterer Kooperationspartner von Service Learning ist die LUISE, ein offenes Jugendkulturzentrum unter der Trägerschaft des Kreisjugendrings Nürnberg-Stadt. Zu seinen Aufträgen gehört die Förderung von regionalen Nachwuchsbands und -kunstschaffenden, das Bereitstellen nichtkommerzieller Auftrittsmöglichkeiten für junge Menschen sowie die Unterstützung von diversen Jugendkulturszenen. „Wir wollen marginalisierten Gruppen aktiv Zugänge und Räume schaffen", erklärt Vera Lenhard, Einrichtungsleiterin der LUISE. „Deshalb ist es für uns selbstverständlich, das Benefizkonzert zu Gunsten von Geflüchteten zu unterstützen."

Zudem beteiligt sich das inklusive Kunstprojekt ARTogether der Rummelsberger Diakonie durch die Gestaltung einer Kunstausstellung an dem Benefizkonzert. ARTogether bietet für Menschen mit und ohne Fluchthintergrund einen Raum kreativer Möglichkeiten, sodass diese sich im Atelier frei entfalten können und ein Austausch verschiedener Kulturen in ruhiger Atmosphäre entstehen kann.

Außerdem gilt ein besonderer Dank der Bürgerstiftung Kerscher, die bereits eine großzügige Unterstützung an die beiden Vereine zugesagt hat.

 


Weiterführende Informationen:

Bildinformation „PM 27_TH Nürnberg_Sänger Guiseppe Amore.jpg“: Beim Benefizkonzert „beats for benefit“, in Kooperation mit LEONARDO und der TH Nürnberg, treten verschiedene Künstlerinnen und Künstler auf, unter anderem Giuseppe Amore. (Foto: Michael Noack)

Bildinformation „PM 27_TH Nürnberg_Saal Luise The Cultfactory.jpg“: Im Jugendkulturzentrum LUISE findet am 29. Juni das Benefizkonzert „beats for benefit“ statt. (Foto: Luise Cultfactory)

Bildinformation „PM 27_TH Nürnberg_Außenbereich Luise The Cultfactory.jpg“: Das Jugendkulturzentrum LUISE stellt nichtkommerzielle Auftrittsmöglichkeiten für junge Menschen bereit. (Foto: Luise Cultfactory)

Veranstaltungsdetails:
beats for benefit
Mittwoch, 29. Juni 2022, ab 17 Uhr
Luise – the cultfactory, Scharrerstraße 15, 90478 Nürnberg
Eintritt gegen Spende

Link zum Projekt: https://leonardo-zentrum.de/programm/beats-for-benefit/


Kontakt:
Ulrike Herzog, LEONARDO
E-Mail: ulrike.herzogatth-nuernbergPunktde

Matthias Wiedmann, Pressesprecher
Telefon: +49 911/5880-4101
E-Mail: presseatth-nuernbergPunktde

Alle Nachrichten
Anfahrt