15.05.2024

Neue Studiengänge zu Zukunftsthemen

Erneuerbare Energien, Innovationskommunikation, Digitales Design oder aktuelle Herausforderungen in der Verwaltung: Die neuen Studiengänge an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm (Ohm) umfassen Kompetenzen und Inhalte aus vielen Fachbereichen. Mit sieben Bachelor- und zwei Masterstudiengängen erweitern die Ohm und die Weiterbildungseinrichtung OHM Professional School ihr breites Studienangebot um Programme auf Deutsch, auf Englisch, in Präsenz und Online, grundständig, vertiefend und berufsbegleitend. Die Bewerbung um die Studienplätze ist ab sofort möglich.

„Mit den neuen Angeboten reagieren wir auf Zukunftsthemen, die wir in der Industrie und Gesellschaft beobachten“, erklärt Prof. Dr. Christina Zitzmann, Vizepräsidentin für Bildung an der Ohm. „Indem wir Studienmöglichkeiten zu Themen wie erneuerbare Energien und Wasserstoff, neuen Entwicklungen in der Fahrzeugtechnik, zum kompetenten Umgang mit Statistik oder digitalem Design anbieten, möchten wir die Absolventinnen und Absolventen von morgen praxisnah und fundiert auf die Anforderungen der Zeit vorbereiten.“

Bachelorstudiengang Energie- und regenerative Technik (B. Eng.)

Innovative Lösungen, in denen Wind, Sonne, Wasser und weitere nachhaltige Energieträger die Energie von morgen liefern, sind der Schwerpunkt im neuen Bachelorstudiengang „Energie- und regenerative Technik“. Das praxisorientierte Curriculum ermöglicht es, neben den Grundlagen in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern und in den Disziplinen Mechanik, Konstruktion, Strömungsmechanik und Thermodynamik auch eigene Projekte umzusetzen und Praxiserfahrungen in der regionalen Industrie zu sammeln – zum Beispiel im verpflichtenden Praxissemester. Der siebensemestrige, zulassungsfreie Studiengang an der Fakultät Maschinenbau und Versorgungstechnik verfügt über Wahlmöglichkeiten zur Vertiefung in den Bereichen der regenerativen Energietechnik (z. B. Turbomaschinen, Regenerative Wärmeversorgung, Smart Energy Systems). Ein Vorpraktikum ist erforderlich. Bewerbung für das Wintersemester: bis zum 15.08.2024.

Bachelorstudiengang Energie- und Wasserstofftechnik (B. Eng.)

Energiebereitstellung, Energiespeicherung und Energienutzung effizienter, regenerativer und nachhaltiger gestalten und trotzdem wirtschaftlich bleiben – dafür vermittelt der zulassungsfreie Bachelorstudiengang „Energie- und Wasserstofftechnik“ an der Fakultät Verfahrenstechnik das passende Wissen. Die sieben Semester beinhalten alle praxisbezogenen Grundlagen und spezifisches Fachwissen für eine vielseitige Ingenieurkarriere im Energie- und Wasserstoffbereich – dabei geht es um die Energiesektoren Strom, Wärme/Kälte und Verkehr (Power-to-X, E-Fuels) und um das Zusammenspiel von Apparaten und Anlagen zu effizienten Energiesystemen. Ein besonderes Augenmerk erhalten dabei erneuerbare Energien und Wasserstofftechnologien und deren Schlüsselfunktion in einem zukunftsfähigen Energiesystem. Ab dem vierten Semester vertiefen die Studierenden ihr Wissen in vier frei wählbaren Modulen (z. B. Solarenergie, Energieeffizienz oder Strömungssimulation). Das fünfte Semester ist als Praxissemester in der Industrie vorgesehen. Bewerbung für das Wintersemester: bis zum 15.08.2024.

Bachelorstudiengang Fahrzeugtechnik (B. Eng.)

Wer sich für Straßen und Schienenfahrzeuge interessiert, Spaß an Naturwissenschaft und Technik hat und sich das vielfältige Berufsfeld von Ingenieurinnen und Ingenieuren erschließen will, ist bei „Fahrzeugtechnik“ richtig. Der Bachelorstudiengang an der Fakultät für Maschinenbau und Versorgungstechnik befähigt praxisnah für Themengebiete wie moderne Antriebe, neue Fahrwerks- und Bremstechnologien, innovative Fahrerassistenzsysteme, Konstruktion und Leichtbau, neue Materialien und Werkstoffe, Fahrkomfort und nachhaltige Mobilität. Das siebensemestrige Studium schließt Praktika, Industriekontakte und Wahlmöglichkeiten in den höheren Semestern ein. Der Studiengang ist zulassungsfrei, ein Vorpraktikum muss bis zum Ende des zweiten Studiensemesters absolviert werden. Bewerbung für das Wintersemester: bis 15.08.2024.

Bachelorstudiengang Ingenieurpädagogik (B. Sc.)

Für die Tätigkeit als Berufsschullehrkraft in der Fachrichtung Bautechnik qualifiziert der neue sechssemestrige Bachelorstudiengang „Ingenieurspädagogik“, den die Ohm gemeinsam mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) anbietet. Das Lehramtsstudium beinhaltet Fachwissen zu Baustofftechnologie, Baukonstruktion, Bauinformatik, Stahl-, Holz-, Beton- und Verbundbau, Baubetrieb und Projektmanagement. Dazu kommen Lehrangebote der Berufs- und Wirtschaftspädagogik und der allgemeinbildenden Fächer der FAU für das Zweitfach. Das Besondere ist, dass die Studierenden zusätzlich aus einem großen Angebot das für sie passende Zweitfach auswählen können. Der Studiengang ist über Numerus Clausus zulassungsbeschränkt. Bewerbung für das Wintersemester: bis zum 15.07.2024.

Bachelorstudiengang Mechanical Engineering (B. Eng., englischsprachig)

Im siebensemestrigen Studiengang „Mechanical Engineering“ an der Fakultät für Maschinenbau und Versorgungstechnik werden die Lehrveranstaltungen komplett auf Englisch gehalten. Die hybriden Lehrveranstaltungen im ersten Semester sorgen für Flexibilität, insbesondere für internationale Studierende. Fachlich verbindet das Programm Ingenieurwissenschaften mit Problemlösungs-, Design- und Kommunikationsfähigkeiten. Es bereitet die Studierenden auf Karrieremöglichkeiten im Maschinenbau vor und verleiht den Abschluss „Bachelor of Engineering“. Die Studieninhalte umfassen unter anderem die Grundlagen der Entwicklung, Simulation und Fertigung, praktische Erfahrungen im Labor und in Projekten mit Industriepartnern, Mechanik, Thermodynamik, Werkstoffkunde, numerische Methoden, Informatik und Mechatronik. Deutschkurse qualifizieren die Studierenden für den deutschen Arbeitsmarkt. Für das Studium sind Sprachnachweise erforderlich. Bewerbung für das Wintersemester: bis 30.06.2024.

Bachelorstudiengang Public Management (B. A., berufsbegleitend)

Fachkräfte im öffentlichen Dienst, Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung, Meisterinnen und Meister, Verwaltungsfachwirtinnen und -fachwirte oder Quereinsteigende können sich mit dem Bachelor of Arts „Public Management“ für neue Herausforderungen in der Verwaltung rüsten und eine der Zugangsvoraussetzungen zum Einstieg in den gehobenen Dienst QE 3 erfüllen. Um das Personal für den Umgang mit Themen wie Migration, Integration, Digitalisierung, demografischem Wandel, Bildung und Wohnungsbau zu qualifizieren, hat die OHM Professional School zusammen mit der Stadt Nürnberg den berufsbegleitenden, in der Regel vier Jahre dauernden Studiengang konzipiert. Die Lehrinhalte umfassen sozialwissenschaftliche, juristische und wirtschaftspolitische Grundlagen, betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie Kommunikation, Führung und Projektmanagement. Bewerbung für das Wintersemester bis zum 15.08.2024, Informationen zu Studium, Zulassung und Kosten unter www.ohm-professional-school.de.

Bachelorstudiengang Social Data Science & Communication (B. Sc.)

Der siebensemestrige, zulassungsfreie Bachelorstudiengang „Social Data Science & Communication“ verbindet in deutschlandweit einzigartiger Weise Kompetenzen in Data Science und Statistik mit dem Know-how, diese Daten in gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Hintergründe einordnen zu können. Dafür sind nicht nur Fähigkeiten in Statistik, Informatik, KI und Mathematik notwendig, Studierende beschäftigen sich auch mit Volkswirtschaft und gesellschaftspolitischen Entscheidungen und damit, wie Daten und deren Bewertung visualisiert, interaktiv gestaltet und kommuniziert werden. Das Studium an der Fakultät Angewandte Mathematik, Physik und Allgemeinwissenschaften bildet Spezialistinnen und Spezialisten mit einem soliden Hintergrund in Informatik und Statistik aus. Diese werden in Unternehmen, Organisationen, Verbänden, Behörden und NGOs benötigt. Bewerbung für das Wintersemester: bis 15.08.2024.

Masterstudiengang Design for Digital Futures (M. A., englischsprachig)

Mit dem neuen viersemestrigen Masterstudiengang „Design for Digital Futures“ reagiert die Fakultät Design auf die hohe Dynamik technologischer Innovationen. Die Studierenden beschäftigen sich mit den Grundlagen des digitalen Designs, einschließlich Computational Design und generativem Design sowie künstlicher Intelligenz, und erlangen die Fähigkeiten, eigene Projekte in diesem Bereich zu entwickeln.  Das Masterprogramm wird wissenschaftlich durch den Bereich Design Research erweitert: Hier werden Transformationsprozesse digitaler Technologien erforscht. In allen Lehrveranstaltungen wird auf Englisch unterrichtet: Die internationale, interdisziplinäre und multikulturelle Zusammenarbeit ist ein wichtiger Teil des neuen Studiengangs, der auch ein Auslandssemester beinhaltet. Für das Studium sind ein passender Bachelorabschluss und ein Sprachnachweis erforderlich. Interessierte können sich bis zum 31.05.24 bewerben, es gibt ein Eignungsverfahren.

Masterstudiengang Innovationskommunikation (M. A.)

Wer den Bachelorabschluss in Technikjournalismus/Technik-PR an der Ohm oder einen Abschluss in PR, Journalismus, Marketing oder Innovationsmanagement erworben hat, kann sich mit dem Masterstudiengang „Innovationskommunikation“ an der Fakultät Angewandte Mathematik, Physik und Allgemeinwissenschaften fortgeschrittene Kenntnisse in angewandter Kommunikationswissenschaft für die Kommunikation von technischen und sozialen Innovationen aneignen. Die Studieninhalte sind auf strategische Unternehmens- und Organisationskommunikation für Innovationen ausgerichtet: Technikfolgenabschätzung, Foresight- und Szenario-Management, Thought Leadership, Public Relations und Public Affairs. Der dreisemestrige Masterstudiengang qualifiziert für eine Tätigkeit in der Unternehmenskommunikation, im Innovationsmarketing, Innovationsmanagement und der Innovations- und Wissenschaftskommunikation von Organisationen, Verbänden und Think Tanks oder im Technikjournalismus. Der Studienbeginn ist zum Wintersemester (Bewerbung bis zum 30.06.2024) oder zum Sommersemester (Bewerbung von 15.11.2024 bis 30.01.2025) möglich.


Weiterführende Informationen:

Bildinformation: „240515_Ohm_Praxisnahes_Studium“: Praxisnah den Zukunftsthemen auf der Spur sind Studierende an der Fakultät Maschinenbau und Versorgungstechnik der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm. Zum Wintersemester 2024/25 bieten mehrere Fakultäten neue Bachelor- und Masterstudiengänge an. (Foto: sandra.icanseeher)
Studiengangsdatenbank: https://www.th-nuernberg.de/studiengaenge 

 

Kontakt:
Matthias Wiedmann, Pressesprecher
T +49 911 5880-4101
presseatth-nuernbergPunktde
www.th-nuernberg.de

Zurück
Anfahrt