03.04.2019

Girls' Day an der TH Nürnberg

Schülerinnen vertieften ihr Interesse in Technik und Naturwissenschaften am Mädchen-Zukunftstag

Rund 60 Schülerinnen zeigten am Girls' Day an der TH Nürnberg das Technik und Naturwissenschaft nicht nur etwas für Jungs ist: Mädchen ab der fünften Klasse entdeckten am Mädchen-Zukunftstag in spannenden Workshops, wie vielfältig und interessant Wissenschaft sein kann. Sie lernten die Programmiersprache über die 3D-Welt mit Alice kennen, ein Auto aus Mausefallen zu bauen und einen Elektromotor zusammen zu fügen. Die Fakultäten Maschinenbau und Versorgungstechnik und Elektrotechnik, Feinwerktechnik und Informationstechnik präsentierten ihre Labore als mögliche Arbeits- oder Studienplätze an der Hochschule.

Die Hochschulbeauftragte, Prof. Dr. Christina Zitzmann sowie Studentinnen aus dem Technik-Mentoring-Programm "simone" der TH Nürnberg unterstützten und weckten das Interesse der jungen Wissenschaftlerinnen an technischen Studiengängen und Berufszweigen.

Der Girls'Day ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Der Hochschulservice für Familie, Gleichstellung und Gesundheit der TH Nürnberg organisierte den Mädchen-Zukunftstag.

Alle Nachrichten
Anfahrt