15.01.2019

Startup Challenge 2018/19 - Studierende gründen virtuelle Unternehmen

Team der TH Nürnberg unter den Gewinnern des Wettbewerbs

In der Startup Challenge 2018/19 gründeten 36 Studierendenteams aus ganz Bayern ihr eigenes virtuelles Unternehmen. In einem Online-Planspiel, das die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) organisierte, traten die Studierenden gegeneinander an und spielten sechs Wochen lang den Prozess einer eigenen Firmengründung durch. Die zwölf Teams, deren Unternehmenssimulationen am erfolgreichsten waren, wurden mit Preisgeldern in der Höhe von insgesamt 5.000 Euro ausgezeichnet. Mit dabei: das Team "Giga Labs" der TH Nürnberg.

Für die virtuelle Firmengründung entwickelten die Studierenden für eine vorgegebene Geschäftsidee eine Marketingstrategie und arbeiteten an ihren Markteintritt. Sie stellten virtuelle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und bemühten sich zudem um Investorinnen und Investoren. Der Clou dabei war, während der eigenen Arbeit auch die Fortschritte der anderen Wettbewerberinnen und Wettbewerber zu beobachten und entsprechend darauf zu reagieren.

 

 

Alle Nachrichten
Anfahrt