16.04.2020

Wahl der Hochschulleitung

Eine Vizepräsidentin und zwei Vizepräsidenten vervollständigen die Hochschulleitung der TH Nürnberg

Die Hochschulleitung der TH Nürnberg ist wieder vollständig: Der Hochschulrat wählte die neue Vizepräsidentin und die neuen Vizepräsidenten. Prof. Dr. Christina Zitzmann, Prof. Dr. Tilman Botsch und Prof. Dr. Uwe Mummert unterstützen für die nächsten drei Jahre den Präsidenten und die Kanzlerin bei der Leitung der Hochschule.

Nürnberg, 16. April 2020.
Prof. Dr. Christina Zitzmann, Prof. Dr. Tilman Botsch und Prof. Dr. Uwe Mummert wurden vom Hochschulrat in die Hochschulleitung der TH Nürnberg gewählt und treten ab dem 16. April 2020 ihre Ämter an. Für die nächsten drei Jahre unterstützen sie den Präsidenten Prof. Dr. Niels Oberbeck und die Kanzlerin Andrea Gerlach-Newman bei der strategischen Leitung der Hochschule. Mit der Wahl folgte der Hochschulrat dem Wahlvorschlag des Präsidenten. Die Vizepräsidentin und die beiden Vizepräsidenten sind bereits seit Jahren an der Hochschule tätig und bringen viel Erfahrung in den verschiedenen Verantwortungsbereichen mit. In ihren zukünftigen Aufgabenbereichen haben sich die drei neu Gewählten bereits einige Ziele gesetzt.

Prof. Dr. Christina Zitzmann ist seit 2013 Professorin für Soziale Arbeit an der Fakultät Sozialwissenschaften der TH Nürnberg. Sie ist die Hochschulfrauenbeauftragte, Mitglied des Bedrohungsmanagementteams und seit 2018 Prodekanin ihrer Fakultät. Prof. Dr. Christina Zitzmann verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Gremien- und Hochschularbeit durch ihre Mitarbeit in der Erweiterten Hochschulleitung, im Senat und in der Fakultätsleitung. Während ihrer bisherigen Tätigkeit an der TH Nürnberg konnte sie bereits mehrere hochschulweite Projekte aufbauen und umsetzen, darunter Maßnahmen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses über das Professorinnen-Programm des Bundes und der Länder, das psychologische Bedrohungsmanagement zur Prävention von schweren zielgerichteten Gewalttaten an Hochschulen und die Mitarbeiterschulung „Stark am Arbeitsplatz“. Zudem besitzt sie fundierte Kenntnisse in der Anleitung studentischer Lern- und Lehrforschungsprojekte.
Aufgrund ihrer einschlägigen Erfahrungen wird sie das Amt der Vizepräsidentin für Bildung an der TH Nürnberg ausfüllen. Dazu gehört die Ressortverantwortung unter anderem für die Akkreditierung und Qualitätssicherung von Studiengängen sowie für berufsbegleitende Studiengänge und Zertifikatslehrgänge. Sie wird den Vorsitz für den Sachverständigenausschuss Studium und Lehre innehaben. „Meine Ziele während meiner Amtszeit als Vizepräsidentin sind der Ausbau und die Verstetigung digitaler Lern- und Lehrformen an der TH Nürnberg und die Konsolidierung des Bereiches ‚Service Lehren und Lernen‘. Zudem möchte ich die Weiterbildungsangebote als Kernangebot der Hochschule bidirektional in der Region verankern und die TH Nürnberg als attraktiven Kongress- und Tagungsort in der Hochschullandschaft profilieren“, so Prof. Dr. Christina Zitzmann.

Prof. Dr. Tilman Botsch ist seit 2000 an der Fakultät Verfahrenstechnik der TH Nürnberg als Professor für Wärme- und Stoffübertragung und Fluidmechanik tätig. Von 2003 bis 2016 war er Studiendekan und seit 2016 Dekan der Fakultät Verfahrenstechnik. Als Studiendekan war er an der Konzeption und Einführung des Masterstudiengangs Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik und des Bachelorstudiengangs Energieprozesstechnik maßgeblich beteiligt. 2008 erhielt er den Preis für herausragende Lehre des Bayerischen Staatsministers für Wissenschaft und Kunst. Während seiner Zeit an der TH Nürnberg konnte er mehrere Forschungsprojekte erfolgreich umsetzen, unter anderem das erste von der DFG geförderte Projekt an der TH Nürnberg. In jüngerer Vergangenheit führte er seine Projekte auf den Gebieten der Strömungssimulation und der Wärmeübertragung meist in enger Kooperation mit Unternehmen aus der Region durch, um den Wissens- und Technologietransfer in die Wirtschaft zu stärken und mit den beteiligten Studierenden die Lösung praxisnaher Aufgabenstellungen zu ermöglichen.
Als Vizepräsident für Forschung und Transfer an der TH Nürnberg möchte Prof. Dr. Tilman Botsch während seiner Amtszeit die Forschungsstrategie der Hochschule umsetzen und die in den TH-Forschungsaktivitäten vorhandene Vielfalt an Formaten und Fachdisziplinen erhalten und erweitern. Der sinnvolle Einsatz unterschiedlicher Anreizsysteme und der Ausbau der internen und externen Vernetzung sollen dies ermöglichen. Prof. Dr. Tilman Botsch: „Ich möchte zu möglichst guten Randbedingungen für die forschenden Kolleginnen und Kollegen beitragen und dadurch die Forschungsaktivitäten an unserer Hochschule qualitativ und quantitativ steigern. Außerdem hoffe ich, dass wir durch eine gute Verzahnung von Forschung und Lehre unseren Absolventinnen und Absolventen möglichst breite Perspektiven eben auch im Bereich der angewandten Forschung und Entwicklung bieten können.“

Prof. Dr. Uwe Mummert ist seit 2000 Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fakultät Betriebswirtschaft der TH Nürnberg. Während seiner Zeit an der Hochschule war er bereits Mitglied des Fakultätsrats, Prodekan der Fakultät Betriebswirtschaft und von 2013 bis 2017 deren Dekan. Sein Hauptaugenmerk lag immer auf der Internationalisierung. Er wurde im Rahmen einer zunächst vom DAAD für vier Jahre finanzierten Professur zur Internationalisierung des Studienprogramms berufen. Seit mehr als zwanzig Jahren lehrt er vorwiegend in englischer Sprache. Prof. Dr. Uwe Mummert hat den Masterstudiengang „International Finance and Economics“ sowie den fakultätsübergreifenden Bachelorstudiengang „International Business and Technology“ maßgeblich mitkonzipiert. Zudem leitete er viele Jahre das International Business Programm der Fakultät Betriebswirtschaft und war gleichzeitig Studiendekan für die internationalen Studiengänge der Fakultät. Als Gastdozent war Prof. Dr. Uwe Mummert bereits an der University of Stellenbosch in Südafrika sowie an der Universidad de Santiago in Chile. Derzeit lebt er in Daressalam, Tansania, und wird für sein Amt als Vizepräsident ab dem 1. Oktober 2020 wieder nach Nürnberg zurückkehren.
Aufgrund seiner Kenntnisse und seiner bisherigen Tätigkeiten in der Internationalisierung wird Prof. Dr. Uwe Mummert das Amt des Vizepräsidenten für Internationales der TH Nürnberg übernehmen. Die TH Nürnberg kooperiert weltweit mit etwa 160 Partnerhochschulen und ermöglicht sowohl ihren Studierenden als auch ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Aufenthalte im Ausland. „Der Bildungsmarkt wird immer mehr ein globaler Markt. Ich möchte dazu beitragen, dass unsere Hochschule die damit verbundenen Chancen noch stärker nutzen und den daraus resultierenden Herausforderungen begegnen kann. Die Internationalisierungsstrategie der TH mit ihren fünf Handlungsfeldern gilt es entsprechend umzusetzen und gemeinsam mit allen Akteuren weiterzuentwickeln“, so Prof. Dr. Uwe Mummert.


Hinweis für Redaktionen:
Kontakt:
Hochschulkommunikation, Tel. 0911/5880-4101, E-Mail: presseatth-nuernbergPunktde

Alle Nachrichten
Anfahrt