Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zum Studienschwerpunkt Finanzen

Beachten Sie bitte auch die aktuellen Aushänge an den Büros der Professoren des Schwerpunkts. Bei offenen Fragen stehen wir Ihnen gerne während unserer Sprechstunden zur Verfügung.

Kritik und Anregungen zu diesen Seiten bitte direkt an Prof. Dr. Dirk Honold.

Ausbildungsziel

Zielsetzung des Schwerpunkts Finanzen ist es, den Studierenden eine fundierte Ausbildung in den Bereichen Unternehmensfinanzierung, Finanzmärkte, Risikomanagement, Investment Banking und Finanzdienstleistungen zu vermitteln.

Das Feld Finanzen ist ein hoch dynamisches und spannendes Arbeitsgebiet. Hier sind Theorie und Praxis heute noch stärker miteinander verzahnt als früher. Dies wird bewiesen durch die Tatsache, dass sowohl Finanzinstitutionen als auch Industrie- und Dienstleistungsunternehmen fortwährende Nachfrage nach modernen Finanzierungsmethoden und -techniken haben. Wir legen daher den Fokus unserer Arbeit auf die Kombination von finanzwirtschaftlicher Theorie, empirischer Analyse und Realisierung von Praxisprojekten.

Unsere Anwendungsorientierung sowie die Bearbeitung von Fallstudien sind entscheidende Wettbewerbsvorteile für unsere Studierenden. Die Dozenten im Schwerpunkt Finanzen verfügen über breite Praxis-Erfahrungen und ausgezeichnete Beziehungen zu führenden Unternehmen. Durch die zahlreichen internationalen Kooperationen mit Unternehmen und Hochschulen bieten wir unseren Studenten zusätzlich ein Höchstmaß an internationaler Orientierung an

Anforderungsprofil

Studierende des Studienschwerpunktes Finanzen sollten analytisches Denkvermögen, konzeptionelle Fähigkeiten mitbringen und in größeren Zusammenhängen denken können. Finanzwirtschaftliches Know-how ist heute sowohl in großen als auch in kleinen und mittleren Unternehmen unabdingbar für den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens. Die Bedeutung von Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen im Management hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Dies nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden Kapitalmarktorientierung auch der deutschen Unternehmen.

Der Schwerpunkt Finanzen ist gleichermaßen geeignet für Studierende mit und ohne Banklehre. Gute Englischkenntnisse sind erforderlich. Wichtig ist uns das Interesse und das Engagement für dieses spannende und herausfordernde Fachgebiet.

Berufliche Perspektiven

Der Stellenteil der großen deutschen und internationalen Tageszeitungen zeugt davon, dass es eine erfreulich hohe Nachfrage nach gut ausgebildeten Hochschulabsolventen mit einem fachlichen Schwerpunkt im Bereich Finanzen gibt.
Angeführt sind hier nur einige der möglichen Einsatzfelder:

  • Banken
  • Versicherungen, Leasinggesellschaften
  • Beratungsunternehmen
  • Treasurer in Dienstleistungs- und Industrieunternehmen
  • Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaften
  • Vermögensverwalter, Finanzdienstleister
  • Investment Banken, Broker Häuser
  • Ratingagenturen

Lehrangebot

Fachmodul
Nr.ModulSWSDozent/inECTS
F6Investition und Finanzierung4Weese/Schiele5
Schwerpunkt
Nr.ModulSWSDozent/in
F10.1Finanzen I4M. Fischer
F10.2Finanzen II4Honold
Fachspezifisches Wahlpflichtmodul
Nr.LehrveranstaltungSWSDozent/in
F18Finanzcontrolling2Weisel
F18E-Services im Finanzwesen2Kobmann

 

 

 

 

 

Lehrende