10.05.2022

Neues Projekt des IWWN 2022 in Aldingen

Erstellung eines 3d-HN Modells für Staustufen Aldingen

Das Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft ist Teil des Projektes „Sanierung Staustufe Aldingen“. Das Unternehmen tractebel engie beauftragte das IWWN als Subunternehmen mit der Erstellung eines 3d-HN Modells für die Staustufe Aldingen. Der Start der Forschungen ist für Anfang 2022 geplant.

Ein wesentlicher Bestandteil der Sanierung der Staustufe ist der Bau einer Fischaufstiegsanlage. Die Umsetzung und deren Auswirkungen sollen durch numerische Simulationen und Messungen geprüft werden. In der Untersuchung soll der Verlauf des Kraftwerksbetriebs bei unterschiedlichen Zuflüssen und in Verbindung mit dem Ein-/Ausstieg der Fischaufstiegsanlage überprüft werden. Durch die 3d-HN Modellierung lassen sich die Strömungsgrößen im gesamten dreidimensionalen Raum betrachten. Die Berechnungsergebnisse können nach abgeschlossener Arbeit durch unterschiedliche Visualisierungssoftware ausgewertet und so die Problemstellung durch den Auftraggeber genauer analysiert werden. Bei einer Begehung vor Ort konnten die Mitarbeiter des IWWN bereits erste Eindrücke sammeln.

Alle Nachrichten
Anfahrt