Im Fokus der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Labor für Medizinische Elektronik und Messtechnik stehen medizinische Sensorik, drahtlose Energie- und Datenübertragung mittels RFID- oder Funktechnologien, „Wearables“ zur Erfassung von Vitalparametern sowie die technische Unterstützung von behinderten und älteren Menschen im täglichen Leben. Zu diesem Thema werden Lehrforschungsprojekte, Bundesweite Forschungsprojekte und Aufgaben im Rahmen der Auftragsforschung bearbeitet.

Forschungsschwerpunkte

  • Medizintechnik
  • RFID und Funktechnologien

Forschungsfelder

    Aktuelle Forschungsprojekte

    • Therapie-Software zur Anwendung des Exzentrischen Sehtrainings bei Personen mit Zentralskotom
    • Mobile Device gestütztes Kommunikationssystem für künstlich beatmete Patienten       
    • Wasserretter: „Wearable“ zur Prävention von Badeunfällen/Ertrinken      
    • RayGuard: Wearable X-Ray Exposition Biofeedback System for Surgeons      


    Kooperation

    Laborleitung

    Prof. Dr.-Ing. Thomas Giesler