Forschung und Entwicklung im Labor für Physikalische Chemie

Das Labor Physikalische Chemie führt seit mehr als zehn Jahren Drittmittelprojekte im Auftrag von Unternehmen durch.

Komplexere Aufgabenstellungen werden als Forschung- und Entwicklungs-Projekte in den Laboren der Technischen Hochschule Nürnberg bearbeitet. In diesen Projekten arbeiten Studierende im Rahmen ihres Praxissemesters oder ihrer Abschlussarbeit mit.

Einfachere Aufgabestellungen werden im Rahmen von Messaufträgen (Servicemessungen) oder einfachen Untersuchungen durchgeführt. Bei Bedarf sind auch in solchen Aufgabenstellungen Studierende mit eingebunden.

Das Labor für Physikalische Chemie konzentriert sich auf die Charakterisierung von Stoffsystemen und den Bau dafür geeigneter Messaufbauten. Es unterstützt Unternehmen bei Produktentwicklungen auf Basis von niedrig schmelzenden Thermoplasten, Reaktionsharzen, Paraffinen, Emulsionen oder Suspensionen. Beispiele dafür sind Cremes, Beschichtungssysteme, Wachstinten und Buntstiftminen.

Schwerpunkte von Drittmittelprojekten waren in den letzten Jahren:

  • komplexe Stoffsysteme (Paraffine, Reaktionsharze, niedrig schmelzende Thermoplaste)
  • Emulsionen und Suspensionen
  • Thermodynamische Eigenschaftswerte von Fluidsystemen

 

 

Ihr Ansprechpartner für Ihre Fragen