Forschung und Entwicklung im Labor für Organische Chemie

Das Labor für Organische Chemie ist an zahlreichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten in der Industrie beteiligt. Kooperationsmöglichkeiten bieten sich im Rahmen von gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsprojekten, Dienstleistungsaufträgen oder Bachelor- und Masterarbeiten.

Die wesentlichen Forschungsgebiete der organischen Chemie

Wirkstoffdesign

  • Kooperationen mit forschenden Pharma- und Kosmetikfirmen bei der Entwicklung von aktiven Substanzen
  • Beratung im Bereich Medizinalchemie für Start-Ups und kleine sowie mittlere Unternehmen (QSAR, Virtual Screening, Struktur-Aktivitäts-Beziehungen, Optimierung von Actives und Hits)
  • Erstellung und Validierung von neuen QSAR-Modellen
  • Design und Synthese fokussierter Substanzbibliotheken

Organische Synthese und Analytik

  • Synthese von Verbindungen im mg- bis kg-Maßstab
  • Ausarbeitung neuartiger Synthesewege und mehrstufiger Syntheseprozesse
  • Optimierung von Syntheserouten und –schritten
  • Chemische Verfahrensentwicklung
  • Strukturaufklärung von kleinen Molekülen
  • Analytik mittels HPLC und GC/GC-MS
  • Präparative HPLC-Aufreinigungen

Ihr Ansprechpartner für Ihre Fragen

Herrn Prof. Dr. Heuser steht Ihnen als Ansprechpartner für Kooperationen und Forschungsfragen zur Verfügung.

Forschungsprojekte und Kooperationspartner des Labors der organischen Chemie

Siemens

  • Synthese von elektrochromen Materialien, Dielektrika und Materialien für OLEDs (Siemens, Erlangen)

Merck

  • Synthese von Flüssigkristallen (Merck, Darmstadt)

BASF

  • Synthese von Vitamin B6 (BASF, Ludwigshafen)

Bayer

  • Synthese Fluor-haltiger Verbindungen und von Chemikalien für die Diagnostik (Bayer, Leverkusen)

Hoffmann La Roche

  • Synthese von Vitamin C (Hoffmann La Roche, Basel)

Excella

  • Syntheseentwicklungen für Generika (Excella, Feucht)