Forschungsvorhaben NeKoEis gestartet

Eisspeicher wurden in der Gebäudeklimatisierung in der Vergangenheit meist in Kombination mit Kompressionskälteanlagen zur Nutzung von Nachtstromtarifen und zur Reduzierung der Anlagenkapazität eingesetzt. In einem nun in der Arbeitsgruppe für dezentrale Energiewandlung und Speicherung am NCT gestarteten Forschungsvorhaben soll mit den Methoden der numerischen Simulation und der anwendungsnahen Erprobung untersucht werden, wie Eisspeicher in der Gebäudeklimatisierung künftig im Zuge der Energiewende sinnvoll einsetzt werden können und wie diese dann ausgelegt werden müssen.

Nuremberg Campus of Technology präsentiert sich auf der Smart City Expo 2018 in Barcelona

Die Arbeitsgruppe präsentierte aktuelle Forschungsaktivitäten aus dem Bereich intelligente Energiesysteme und Automatisierung der Fachwelt auf der Smart City Expo in Barcelona, der internationalen Fachmesse und Kongress zum Thema integrierte Stadtentwicklung und Digitalisierung für die Städte der Zukunft.

Als Aussteller am Gemeinschaftsstand von Bayern-International konnten wir zahlreiche interessante und qualitativ hochwertige Gespräche führen und wertvolle Impulse für unsere weiteren Forschungsschwerpunkte sammeln.

 

 

Beitrag auf der IGSHPA Research Track in Stockholm

Die Konferenz IGSHPA Research Track in Stockholm findet jährlich statt und widmet sich neuen Entwicklungen im Bereich Wärmepumpen für die Bereitstellung von Heizwärme für Wohngebäude. Die aktuelle Veranstaltung bot die Möglichkeit aus unseren laufenden Forschungsaktivitäten aus dem Bereich Digitalisierung und Flexibilisierung von Wärmepumpen zu berichten. Unser Beitrag von Böse, L.; Becker, J.; Opferkuch, F.; Wensing, M.: Dynamic modeling of flow boiling within plate heat exchangers for heat pump and refrigeration applications  kann hier abgerufen werden.

 

 

 

 

Combining small and large-scale technologies for the development of the MicroRankine bottoming steam cycle

 

Nachhaltige, verfügbare und bezahlbare Energiesysteme können mittels Dekarbonisierung, Dezentralisierung und Digitalisierung erreicht werden.

 

 

Das Ziel hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit ist deutlich schwieriger umsetzbar. Dezentrale "Bottoming-Cycles" sind in der Regel kostenintensiver als "Tooping-Cycles".

"Steam-Bottoming-Cycles", wie das Projekt MicroRankine, sind relativ neu auf dem Markt, bieten aber jedoch wesentliche Vorteile. Zum einen ist ein wesentlich geringerer Wartungsaufwand erforderlich und zum anderen ein sicherer und sauberer Betrieb. Darüber hinaus ist auch keine thermische Zersetzung vorhanden.

Systemhersteller verwenden häufig hochskalierte Marktkomponenten oder herunterskalierte Kraftwekstechnologie. Beide sind technisch umsetzbar. Die Technologie im kleinen Maßstab ist kosteneffektiv durch die Möglichkeit der Massenproduktion. Sie ist jedoch nicht dazu ausgelegt, die genauen Bedingungen solcher Systeme zu erfüllen. Großtechnologien hingegen sind für bestimmte Anwendungen maßgeschneidert, diese sind allerdings ziemlich kostenintensiv.

Die Kombination aus technologischem Know-how in großem Maßstab und kleinmaßstäblichem effizientem Design, welches in Serie produziert werden kann, hat das Potenzial, dezentrale Rankine-Zyklen finanziell attraktiv zu machen.

Bachelor Graduation Award für Mischa Nauland und Manuel Hollenweger

Auf dem Deutschen Wirtschaftsingenieurtag (DeWIT) 2017 in Hamburg wurden die beiden Wirtschaftsingenieure Mischa Nauland und Manuel Hollenweger vom Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V. für die beste Bachelorarbeit ausgezeichnet.

In ihrer Arbeit wurde eine "Techno-ökonomische Bewertung von Power-to-gas Energiespeichersystemen auf Quartiersebene durch Systemssimulation" vorgenommen.

Veröffentlichungen
Nr.TitelJahrPlattformVerfasserDateilink
1Über 1,5 Millionen Euro für Projekte der TH Nürnberg Georg Simon OHM 2016km-bayern.de/Pressemitteilung Nr. 495/Julia GrafLink
2Q-Regenerator – Basic Principle of a Novel Ultra-High Temperature Heat Converter and Storage System2016Integration of Sustainable Energy Conference, Nürnberg Prof. Opferkuch
3Thermodynamical Comparison of Working Fluids for Bottoming Cycles of Small Power Systems2016Integration of Sustainable Energy Conference, Nürnberg Michael Kraus/Prof. Opferkuch
4Hermetic 40-kW-Class Steam Turbine System for the Bottoming Cycle of Internal Combustion Engines2016ASME Turbo Expo and Conference, Seoul Michael Kraus/Prof. Opferkuch/Prof. Deichsel
5Gezielter Forschungstransfer für die Energiewende2017OHM-Journal / Ausgabe 01/2017 / Seite 16 - 17Claudia Pollok HochschulkommunikationLink
6Wie verändert sich das Innovationsmanagement durch die Digitalisierung? 2017OHM-Journal / Ausgabe 02/2017 / Seite 14 - 17HochschulkommunikationLink
7Technologietransfer "Hochschule/Forschungseinrichtung - KMU" - InnoProSys - Stromerzeugung aus Abwärme2017Jahrbuch der Fakultät MaschinenbauParis ChatzitakisLink
8Technologietransfer "Hochschule/Forschungseinrichtung - KMU" - InnoProSys - Hocheffiziente Wärmeübertrager 2017Jahrbuch der Fakultät MaschinenbauLennart BöseLink
9InnoProSys - Technologietransfer innovativer Produkte und Systeme in der Energie- und Gebäudetechnik2017

TH-Nürnberg

Pressemitteilung/Nr. 60

HochschulkommunikationLink
10Kick-Off-Meeting "InnoProSys"  2017Focus NWMI-OFFHochschulkommunikationLink
11Know-how bei Energieeffizienz 2017Zeitung WIM, Ausgabe 11/ Seite 13-Link
12Chancen und Herausforderungen von dezentralen Energiesystemen2017Arbeitskreis Energiewende der CSU, MünchenProf. Opferkuch
13MicroRankine - Wasserdampfprozess zur dezentralen Energiewandlung; 1. Workshop2017BayWiss Energie, WaischenfeldProf. Opferkuch/Paris Chatzitakis
14Abwärmeverstromung nach BHKW - Das Projekt MicroRankine2017Initiativkreis KWK(K), Nürnberg Prof. Opferkuch
15Neue Anforderungen an die Kälteerzeugung - flexibel, effizient und nachhaltig 201716. efi-Fachkolloquium, Nürnberg Lennart Böse/Prof. Opferkuch
16Intelligente Sektorenkopplung bei Immobilien: Strom, Wärme und Mobilität im Verbund denken. 20171. Themen-Workshop des Innovationsforums Nachhaltige EnergiesystemeProf. Opferkuch
17OptiLiP - Optimierte Lichtsysteme im gebauten Umfeld für besondere Personengruppen20177. Forschungsworkshop der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU)Marcel Neberich/Prof. Opferkuch
18Raummodell für ein prädiktives Energiemanagement im Gebäude2018Ingenieurspiegel / Ausgabe 01/2018Prof. Dr.-Ing. Arno Dentel, Susanna Bordin, Kutralingam Kandasamy

Link 1

Link 2

19Intelligentes Energiemanagement 2018OHM-Journal / Ausgabe 01/2018 / Seite 40 - 43Claudia Pollok HochschulkommunikationLink
20Rednitzhembacher Technikum praxisorientiert2018Schwabacher Tagblatt / 16.03.2018 / S. 35Robert SchmittLink
21Last- und Energiemanagement - erster Workshop von "InnoProSys"2018TH Nürnberg / PressemitteilungenHochschulkommunikationLink
22Modell Hohenlohe zu Besuch bei InnoProSys2018www.modell-hohenlohe.de-Link
23Projekt "InnoProSys": Team stellt aktuelle Forschungsarbeiten vor2018TH Nürnberg / PressemitteilungenHochschulkommunikationLink
24Combining small and large-scale technologies for the development of the MicroRankine bottoming steam cycle2018iSEnEC 2018Prof. Opferkuch, Paris ChatzitakisLink
25Experimental investigation of a novel absorption heat pump with organic working pairs2018Heat Powered Cycles Conference 2018Prof. Opferkuch, Paris ChatzitakisLink
26Beitrag auf der IGSHPA Research Track in Stockholm2018KTHProf. Opferkuch, Lennart BöseLink
27Nuremberg Campus of Technologie präsentiert sich auf der Smart City Expo 2018 in Barcelona2018Prof. Opferkuch, Marcel NeberichLink
28Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung und energieeffiziente Raumlufttechnik in Schwimmbädern2018Netzwerktreffen Bäder, SchwabachProf. Opferkuch
29Smartes Energiemanagement im Eigenheim2019TH Nürnberg / PressemitteilungenHochschulkommunikationLink
30TH Nürnberg startet mit neuen digitalen Lerneinheiten durch SMART vhb: Neue Förderlinie der Virtuellen Hochschule Bayern2019TH Nürnberg / Pressemitteilungen HochschulkommunikationLink