Labor für TVT

 

 

Im Labor für Prozessautomatisierung finden folgende Lehrveranstaltung statt.

  • Praktikum zur Thermischen Verfahrenstechnik I (Bachelor)
  • Praktikum zur Thermischen Verfahrenstechnik II (Bachelor)
  • Praktikum zur Thermischen Trenntechnik (Bachelor)
  • Diverse Praktika zur Strömungstechnik und Regelungstechnik (Bachelor)

Im Labor für Thermische Verfahrenstechnik werden folgenden Anlagen und Versuchsaufbauten für Demonstrationszwecke und anwendungsorientierter Forschung eingesetzt.

  • kontinuierliche Rektifikationsanlage (Bodenkolonne DN 100 mit 36 Böden)
  • kontinuierliche Rektifikationsanlage zur Vakuumrektifikation (Packungskolonne DN100)
  • Naturumlaufverdampfer (Einstufige Verdampfung)
  • Zwangsumlaufverdampfer (Eindampfen von Salzlösungen)
  • Sprühtrocknungsanlage
  • dreistufige Mixer-Settleranlage
  • Siebbodenkolonne DN100 zur Absorption
  • Strippkolonne zur Desorption
  • Pulsationskolonne DN100 zur kontinuierlichen Solvent-Extraktion
  • Kolonnen zur Druckverlustbestimmung in Packungen/Füllkörperschüttungen
  • Pumpenanlage zur Untersuchung von Druckverlustbeiwerten diverser Rohrleitungsstücke- und –einbauten
  • Prozessleitsystem der Firma Siemens (PCS 7) zur Regelung und Visualisierung der oben dargestellten Anlagen
  • Kammertrockner
  • Batchrektifikationsanlage (DN80 mit Füllkörperschüttung)
  • Batchrektifikationsanlage (DN80 mit 11 Böden)
  • Fallfilmverdampferanlage
  • Kristallisationsanlage
  • Phasengleichgewichtsapparatur zur Messung von VLE-Daten
  • Gaschromatographen
  • Diverse Analysegeräte (Refraktometer …)
  • Schnelldampferzeuger zur Versorgung der Laboranlagen mit Prozessdampf der Stufen 3 bar, 6 bar und 16 bar

Im Labor Thermische Verfahrenstechnik finden Abschlussarbeiten und anwendungsorientierte Forschung mit Drittmittelprojekten oder Kooperation mit Industrieunternehmen statt.

W in der Wassertorstraße
Raum WD.002