Labor für CAE

 

 

In dem Labor Computer Aided Engineering der Fakultät Verfahrenstechnik finden folgende Lehrveranstaltungen statt:

  • Computerunterstützte Berechnungsmethoden (Bachelor)
  • Einführung in CAD (Bachelor)
  • Erstellung verfahrenstechnischer Fließbilder (Bachelor)
  • Technisch-wissenschaftliches Programmieren (Bachelor)
  • Prozesssimulation (Bachelor)
  • Modellierung (Bachelor)
  • Planung und Kalkulation energieprozesstechnischer Anlagen(Bachelor)
  • Apparatekonstruktion (Bachelor)
  • Finite Elemente Methode (Bachelor)
  • Numerische Strömungsmechanik (Bachelor)
  • Apparatedynamik (Master)
  • Strömungssimulation (Master)

    Hardware

    • leistungsstarke Desktop PC´s
    • leistungsstarke Simulations PC´s
    • Beamer
    • DIN A0 Plotter
    • DIN A0 Scanner
    • 3D-Drucker mit dem Fertigungsverfahren "FDM" (Fused Deposition Modeling)

    Software

    • MATLAB + Simulink (Numerische Berechnungen, Visualisierung, Programmierung, Simulation)
    • Star CCM+(CFD)
    • Ansys (CFD)
    • Aspen (Prozessimulation)
    • Ebsilon (Simulation von Kraftwerksprozessen)
    • NI LabView (Systemdesignsoftware)
    • Siemens NX (CAE)
    • AVEVA PDMS (2D/3D Anlagenplanung)
    • DIMy (Dimensionierung von Druckgeräten)

    Das CAE Labor wird für die Durchführung von Abschlussarbeiten und  FuE-Projekte in den folgenden Bereichen genutzt.

      • CFD Simulation von verfahrens- und energietechnischen Strömungsvorgängen

      • 3D Planung / Modelierung / Druck von verfahrens- und energietechnischen Anlagen

         

         

         

         

      W in der Wassertorstraße
      Raum WE.202 / WE.203