Nürnberger Wasserbau-Symposium 13.12.2018

"Resilienz von Wasserbauwerken unter aktuellen Gesichtspunkten" ist die Fragestellung, denen die Referentinnen und Referenten des NWS am 13. Dezember 2018 nachgehen.

Die Resilienz von Wasserbauwerken unter aktuellen Gesichtspunkten,
also die Fähigkeit wasserbaulicher Anlagen zur Kompensation
von negativen Auswirkungen infolge von Extremereignissen,
Überbelastungen oder Havarien sind Fragestellungen und Probleme,
die das Nürnberger Wasserbau-Symposium am 13. Dezember
2018 an der TH Nürnberg behandelt.


Mit dem Anspruch, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wieder
ein breites Themenspektrum des Wasserbaus und angrenzender
Fachgebiete bieten zu können, haben wir exzellente Referentinnen
und Referenten eingeladen. Das Vortragsprogramm richtet sich an
Bauschaffende, Ingenieurbüros, Vertreterinnen und Vertreter von
Behörden sowie von Hochschulen und Universitäten.


Gern wollen wir mit Ihnen zusammen am Vorabend des Symposiums
in geselliger Runde zusammenkommen und uns auf den
kommenden Tag einstimmen. Sofern Sie den Nürnberger Christkindlesmarkt
besuchen möchten, können Sie anschließend direkt
in das in unmittelbarer Nachbarschaft befi ndliche Restaurant
„Bratwurst Röslein“ einkehren. Da wir hier, genau wie in unserem
Vortragssaal, nur über ein begrenztes Sitzplatzangebot verfügen,
müssen Sie sich auch hierfür unbedingt anmelden.


Für Ihr leibliches Wohl in den Pausen des Symposiums ist gesorgt.


Wir hoffen, wieder ein interessantes Vortragsprogramm zusammengestellt
zu haben und würden uns freuen, Sie bei unserer Veranstaltung
in Nürnberg auch in diesem Jahr begrüßen zu dürfen.
Das Team des IWWN

Anmeldung NWS 2018

Hier geht es zur Anmeldung zum Nürnberger Wasserbau-Symposium 2018

Flyer NWS 2018

Details zum Programm, den Referentinnen und Referenten sowie weitere Informationen rund um das NWS 2017 entnehmen Sie bitte dem Flyer