Zweizonen-Klimakammer

Für Versuchsdurchführungen steht eine Zweizonen-Klimakammer zur Verfügung.

Die Klimakammer ist durch eine Trennwand in zwei gleich große Zonen, die Innenklimazone (Darstellung Innenraumklima) und die Außenklimazone (Darstellung Außenklima), aufgeteilt. Dabei können in beiden Zonen unterschiedliche Luftzustände (z.B. Winter- oder Sommerfall) realisiert werden. Beide Kammern sind durch zwei getrennte Türen von außen her zugänglich, die Trennwand ist dabei komplett demontierbar, es ist ohne großen Aufwand möglich Bauteile, wie z.B. Fenster, Fassadenelemente, Türen o.ä., einzubauen. Weiterhin ist es möglich unterschiedliche Luftaus- bzw. Lufteinlässe, eine Lochdecke oder ein Doppelboden zu montieren. 

Die Klimakammer weist folgende Merkmale auf:

  • Zweizonenanlage mit Innen- und Außenzone
  • Kammervolumen: 64 m³
  • Innenzone: V = 32,1 m³, A = 9,7 m²
  • Außenzone: V = 32,1 m³, A = 9,7 m²
  • Außendämmung: 160 mm PU-Schaum
  • Zonentrennwand: 320 mm PU-Schaum

Die Konditionierung der Zuluft für die Innen- und Außenzone erfolgt über zwei getrennte Vollklimaanlagen mit allen thermodynamischen Luftbehandlungsfunktionen..

 

 

Innenzone
Klimakammer

Technikum Rednitzhembach

Eine Forschungseinrichtung des Institut für Energie und Gebäude (ieg) der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm.

Wesentliche Merkmale des Technikums:

  • FuE-Projekte in Kooperation mit der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
  • Einbindung von Studenten zur Durchführung von Projekten in Form von Abschlussarbeiten
  • Zugriff auf unterschiedliche Fachbereiche/Kompetenzen innerhalb der Hochschule
  • Dienstleistung (u.a. Einzelmessungen, Komponententests, Lösung von Detailproblemen)
  • Emulationsprüfstand für Komponenten der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA)
  • Technikum Rednitzhembach
    Technikum Rednitzhembach
  • Technikum Rednitzhembach

Tätigkeitsgebiete

Abwasserbehandlung:

  • Membrantechnik z.B. UO-Anlage
  • chemisch-physikalische Behandlung

Angewandte Chemie:

  • Extraktionsverfahren
  • Wertstoffrückgewinnung

Energieverfahrenstechnik und Prozesstechnik:

  • Verbrennung
  • Pyrolyse
  • Einschmelzung
  • Energiegewinnung
  • thermisches Recycling
  • thermische Veredelung von Zwischenprodukten
  • Wertstoffrückgewinnung
  • Korrosionsproblematik
  • Rauchgasreinigung
  • Brennertechnik, Brennerbeschickung und Brennerbetrieb

Gebäudesystemtechnik:

  • Erweitern des FuE-Spektrums durch Errichtung von Prüfständen
  • Erforschen und Testen von Verfahren und Systeme zur Integration effizienter Einzelkomponenten (Systeme) in bestehende Systeme und Gebäude
  • Leistungsmessungen an Wärmepumpen oder BHKW-Anlagen für Komponentenhersteller
  • Versuchsaufbauten für Stirlingmaschinen mit Flüssigkolbenverdichtern und Biomassekessel mit Prüfeinrichtungen für Abgasfilter
  • Technikum Rednitzhembach
    Technikum Rednitzhembach
  • Technikum Rednitzhembach

Apparatetechnische Ausstattung

  • Holzpelletkessel (15-21 kW)
  • Holzhackschnitzel-/Holzpelletkessel (28-35 kW)
  • Rückkühler (Luft, 44 kW)
  • Kühlturm (250 kW)
  • Kurztrommelofen/Drehrohrofen (500 kW)
  • Zyklonbrenn(schmelz)kammer (500 kW)
  • Sauerstoff/Feststoffbrenner
  • pneumatische Schüttgutförderanlage (Reaktor-, Brennerbeschickung)
  • Freischwingersiebmaschine (Siebfläche: 0,45 m²)
  • Heißgasstaubfilter (3.300 m³/h, 450 °C) zur Rauchgasreinigung
  • Aktivkohlefestbettadsorber zur Rauchgasreinigung
  • Saugzuggebläse (Radialventilator, 6.000 m³/h, 11.000 Pa)
  • Umkehrosmoseanlage (Abwasseraufbereitung)
  • Kältemaschine (100 kW)
  • Emulations- und Messprüfstand zur Beurteilung der Systemdynamik von Wärmepumpen, Kältemaschinen, BHKW, Mikro-KWK