Das H2Ohm ist eine Forschungs- und Lehreinrichtung zur angewandten Forschung an elektrochemischen und thermochemischen Energiesystemen entlang der Wertschöpfungskette von Wasserstoff und wasserstoffhaltigen Substanzen als Energieträger.


Zielsetzung des H2 Ohm:

  • Etablierung einer regional und überregional sichtbaren wissenschaftlichen Einrichtung in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, die mit Methoden der interdisziplinären angewandten Forschung zur Entwicklung und Anwendung neuer Komponenten und Systeme in der Energietechnik beiträgt

  • Aufbau einer Infrastruktur für anspruchsvolle Forschung zu elektrochemischen und thermochemischen Energiesystemen

  • Durchführung von geförderten Forschungsprojekten gemeinsam mit Projektpartnern aus der Industrie und anderen Forschungseinrichtungen sowie Auftragsforschung zur Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen

  • Aktive Zusammenarbeit mit den beteiligten Fachbereichen in der Lehre und mit der Ohm Professional School bei der Konzeption und Durchführung von Weiterbildungsangeboten im Bereich Wasserstoff

  • Gemeinsame Nachwuchsförderung

Our Mission

  1. Wir befassen uns mit Wasserstofftechnologien entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Erzeugung über die Speicherung und den Transport bis hin zur Umwandlung.
  2. Wir vereinen Kompetenzen in den Bereichen Materialien, Komponenten, Einzelzellen, Shortstacks, Peripherie und komplette Energiesysteme.
  3. Unsere Forschung ist kooperativ, interdisziplinär und lösungsorientiert.
  1. Orientiert an der industriellen Nachfrage
  2. Fokus auf den aktuellen und zukünftigen Stand der Technik
  3. International
  4. Master of Applied Research (M-APR) Studiengänge
  5. Kooperatives Promotionsstudium
  1. Regionales Engagement / Lokaler wissenschaftlicher Partner für die Energiewende in der Metropolregion Nürnberg
  2. Wissens- und Technologietransfer zu kleinen, mittleren und großen Unternehmen sowie zu gesellschaftlichen Partnern über gemeinsame Forschungsprojekte, öffentliche Aktivitäten und Studierendenaustausch
  3. Weiterbildungsangebote für Wirtschaft und Gesellschaft