Additive Fertigung für die Integration von Sensorik in mechatronische Systeme

Das Gemeinschaftsforschungsprojekt „PrESens“ untersucht die Herstellbarkeit und Integration resistiver Sensoren (Dehnung, Temperatur) durch Drucktechnologien in industrielle Baugruppen.

Projektleiter: Prof. Dr. Marcus Reichenberger
Bearbeiter: Jewgeni Roudenko, M. Sc.
Gefördert durch: Industrielle Gemeinschaftsforschung
Zeitraum: 01. Oktober 2020 – 30. September 2022

Herstellung spritzgegossener Schaltungsträger mittels Dickschicht-Druck für dicht gepackte Hochleistungsanwendungen

Bewertung und Auswahl geeigneter Drucktechnologien und entsprechender Druck- und Substratmaterialen und Entwicklung geeigneter Aufbau- und Verbindungstechnik für oberflächenmontierte passive und aktive elektronische Bauelemente auf spritzgegossenen Bauteilen.

Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Marcus Reichenberger
Bearbeiter: Hümmer, Michael, M.Sc.
Gefördert durch: ZIM/BMWi
Zeitraum: 01. April 2020 – 30. April 2022

Ein Eulenhalsgelenk für effizientere Maschinen


Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Hornfeck
Bearbeiter: Robin Löffler, M.Sc.
Daniel Rücker, M.Sc..
Gefördert im Rahmen des Projektverbunds "BayBionik - Von der Natur zur Technik" vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Zeitraum: 01. Januar 2019 - 31. Dezember 2021

Wirtschaftliches Additive Manufacturing durch modulare Maschinenkonzepte für Kleinserienproduktion in KMU

Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Dipl-Wirt.-Ing. Michael Koch
Bearbeiter: Frank Prechtel, B.Eng.
Gefördert durch: EFRE
Zeitraum: 15. März 2017 - 31. Dezember 2021

Entwicklung räumlicher mechatronischer Module durch Drucken und Hochdruckumformen

Im Forschungsprojekt „MecDruForm“ der TH Nürnberg werden alternative Ansätze zur Herstellung dreidimensionaler, multifunktionaler elektronischer Baugruppen untersucht.

Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Marcus Reichenberger
Bearbeiter: Schirmer, Julian, M.Sc.
Gefördert durch: BMBF, Forschung an Fachhochschulen - Ingenieurnachwuchs
Zeitraum: 17. Mai 2017 – 30. April 2021

 

 

 

IngenieurNachwuchs 2016: Neue Wege in der Roboterprogrammierung mit Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) und Motion-Capture (MoCap) - MRK&MoCap4Robots

Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Dipl-Wirt.-Ing. Michael Koch
Bearbeiter: Christian Deuerlein, M.Sc., Fabian Müller, M.Sc.
Gefördert durch: BMBF
Zeitraum: 01. April 2017 - 31. März 2021