Mittwoch, 21. April 2021, 18:00 Uhr – 19:30 Uhr

„Angst um die Vormachtstellung“ - Über Antifeminismus bei Corona-Verschwörungserzählungen und seine Bedeutung für die (extreme)

Beschreibung:

Polemiken gegen “Gender-Ideologie” und “feministische Weltverschwörung” sind mindestens unter Antifeminist*innen gängig. Im Vortrag wird die Gefahr des Antifeminismus als mobilisierende Bindeglied-Ideologie von konservativen, religiös-fundamentalistischen, maskulinistischen bis hin zu (extrem) rechten Bewegungen aufgezeigt. Zudem geht die Referentin auf aktuelle antifeministische Entwicklungen bei den verschwörungsideologischen Protesten gegen die Corona-Maßnahmen ein.
Es handelt sich um eine online-Veranstaltung. Anmeldungen an hs-genderdiversityatth-nuernbergPunktde. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 50 begrenzt; Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihre Eingangs berücksichtigt. Die Zugangsdaten zur Veranstaltung werden den Angemeldeten einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail zugeschickt.

Referent/in:Rebekka Blum, politische Bildnerin und Publizistin mit den Schwerpunkten Antifeminismus und (extreme) Rechte
Art:
Vortrag
Ort:
Es handelt sich um eine online-Veranstaltung. Anmeldungen bitte bis 17.04.2021 an hs-genderdiversityatth-nuernbergPunktde. Die Zugangsdaten zur Veranstaltung werden den Angemeldeten per E-Mail zugeschickt.
Veranstalter:
Kompetenzzentrum Gender & Diversity; Technische Hochschule Nürnberg

Information/
Anmeldung:

hs-genderdiversityatth-nuernbergPunktde


Zurück

Anfahrt