Montag, 22. März 2021, 19:00 Uhr – 21:00 Uhr

Ringvorlesung Medien- & Digitalethik (I): Aktuelle medienethische Perspektiven und Ethik in und auf sozialen Netzwerken

Beschreibung:

Wer trägt die Verantwortung dafür, dass Claas Relotius eine so große Menge an gefälschten Beiträgen im „Spiegel“ veröffentlichen konnte? Von welcher Verantwortung spricht der Vorstandsvorsitzende des Axel-Springer-Verlags, wenn er über die Berichterstattung der Bild-Zeitung spricht? Warum tun sich Plattformen wie Facebook und Twitter so schwer mit Regeln gegen Hassnachrichten und Lügen? Diese Fragen leiten den Beitrag von Prof. Dr. Klaus-Dieter Altmeppen von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, der sich mit den verschiedenen Relationen von Verantwortung auseinandersetzt. Auf dieser theoretischen Grundlage wird anhand von Beispielen diskutiert, warum und wodurch Medien und Plattformen ihre Unschuld im Hinblick auf gemeinwohlorientierte und demokratiesichernde Vermittlung von Inhalten verloren haben.
Social Media sind in nicht viel mehr als zehn Jahre selbstverständlich gewordene Kommunikationsräume. Auf den entsprechenden Plattformen findet in unterschiedlichsten Formaten Austausch statt: Text, Bild, Ton und Video. Phänomene wie Fake News, Hatespeech und Shitstorms werfen nicht nur Fragen nach Anstand und Respekt im Netz auf, sondern rufen Politik und Rechtsprechung auf den Plan. Welche ethischen Leitplanken geben Orientierung im Reich von Posting und Tagging, von Likes und Hashtags? Prof. Dr. Thomas Zeilinger ist Beauftragter der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern für Ethik im Dialog mit Technologie und Naturwissenschaft und außerplanmäßiger Professor an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im Bereich Medienkommunikation und Medienethik.

Die Ringvorlesung Medien- & Digitalethik des Studiengangs Technikjournalismus/Technik-PR wird in Kooperation mit dem MedienCampus Bayern, den Nürnberger Nachrichten, der Akademie für Politische Bildung in Tutzing, dem Deutschen Institut für Change-Prozesse und digitale Geschäftsmodelle, der Nürnberger Initiative für Kommunikation (NIK), den CommClubs Bayern und dem Nürnberg Digital Festival durchgeführt.

Die Ringvorlesung gibt es als Livestream auf dem YouTube-Channel der VideoUnit (https://www.youtube.com/c/VideoUnit). Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist leider keine Präsenzveranstaltung möglich.

Referent/in:

Michael Husarek, Nürnberger Nachrichten, Nürnber

Prof. Johanna Haberer, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

Inci Strauß, Nürnberger Initiative für Kommunikation (NIK), Nürnberg (Moderation)

Prof. Dr. Thomas Zeilinger, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

Art:
Podiumsdiskussion
Ort:
Live auf dem YouTube-Channel der VideoUnit: https://www.youtube.com/c/VideoUnit
Veranstalter:
Studiengang Technikjournalismus/Technik-PR der TH Nürnberg
Leitung:
Prof. Markus Kaiser

Information:

Prof. Markus Kaiser, markus.kaiseratth-nuernbergPunktde


Zurück

Anfahrt