Mittwoch, 18. März 2020, 17:30 Uhr – 19:00 Uhr

VERSCHOBEN: Ringvorlesung „Nachhaltigkeit bewegt: die Transformation der Mobilität“

Beschreibung:

Die erloschene Liebe zum Automobil. Eine sozialwissenschaftliche Annäherung

Der Auftakt der Ringvorlesung „Nachhaltigkeit bewegt: die Transformation der Mobilität“ gibt einen ersten sozialwissenschaftlichen Überblick über eines der wesentlichen Merkmale moderner Gesellschaften. Das Auto war für lange Zeit das Sehnsuchtsobjekt und Symbol eines guten und mobilen Lebens. Doch das ist vorbei, denn die Grenzen des fossilen Automobilismus sind erreicht. Zukunftsfähig sind nur solche Verkehrsangebote, die auch unter Ressourcenknappheit individualisierbar bleiben. Die Verkehrswende ist nun auf der Agenda. Nutzen statt besitzen mit digitalen Plattformen wird attraktiv, das Radfahren wird gerade in den Städten populär. Mobilitätsdienstleistungen kommen aus der Nische und können dank Echtzeitinformationen flexibel und zugleich routinemäßig genutzt werden. Doch kommt die Verkehrswende nicht wirklich voran. Der herrschende Rechtsrahmen privilegiert nach wie vor private Autos. Gleichzeitig fehlt die große Geschichte von der neuen postfossilen Mobilitätswelt.

Referent/in:Dr. Weert Canzler,  WZB - Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
Art:
Gastvortrag
Raum:
BL.T01
Ort:
B: STANDORT BAHNHOFSTRASSE, Bahnhofstraße 87
Veranstalter:
AG Nachhaltigkeit
Leitung:
Prof. Dr. Beatrice Dernbach & Prof. Dr. Bruno Hauer

Information:

beatrice.dernbach@th-nuernberg.de, bruno.haueratth-nuernbergPunktde


Zurück

Anfahrt