Sie möchten sich in einzelnen Fächern weiterbilden oder können sich noch nicht auf einen bestimmten Studiengang festlegen?

Im Rahmen eines Modulstudiums können Sie sich an der TH Nürnberg auch für einzelne, ausgewählte Fächer aus dem regulären Studienangebot der nicht zulassungsbeschränkten Bachelor- und Masterstudiengänge an der TH Nürnberg einschreiben.

Bei einem Modulstudium an der TH Nürnberg, können Sie einzelne, ausgewählte Fächer aus dem regulären Studienangebot der nicht zulassungsbeschränkten Bachelor- und Masterstudiengänge belegen und diese mit einer Prüfung abschließen. Sie schreiben sich also nicht für einen bestimmten Studiengang, sondern "nur" für einzelne Module eines Studiengangs oder mehrerer Studiengänge ein.

Die Anrechnung abgeschlossener Module auf ein späteres Studium ist möglich. Nach erfolgreichem Abschluss eines Moduls erhält die bzw. der Modul-Studierende eine Bescheinigung über die erfolgreich abgelegten Module und die dafür erzielten ECTS-Leistungspunkte.

Ein Modulstudium richtet sich an alle Weiterbildungsinteressierte, die sich in einzelnen Fächern weiterbilden möchten oder an Studieninteressierte, die sich noch nicht auf einen bestimmten Studiengang festlegen können. Hier bietet die TH Nürnberg ein fächerübergreifendes Modulstudium an.  

So können z.B. Berufstätige oder Fortbildungswillige zur Verbesserung ihrer persönlichen Qualifikation oder auch Studieninteressierte, die ihre endgültige Wahl für einen Studiengang noch nicht getroffen haben, ausgewählte Fächer aus den regulären nicht zulassungsbeschränkten Bachelor- und Masterstudiengängen besuchen und diese am Ende mit einer Prüfung abschließen.

Dabei ist es möglich, sich abgeschlossener Module auf ein späteres Studium anrechnen zu lassen.

Für Modulstudierende/r gelten die gleichen Bildungsvoraussetzungen wie für alle Studierenden.

Für Module aus einem Bachelorstudiengang ist entweder die allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis oder eine bestimmte berufliche Qualifikation nachzuweisen. Mehr ...

Für Module aus einem Masterstudiengang ist der grundsätzliche Zugang zu einem Masterstudium nachzuweisen (Art. 43 Abs. 9 BayHSchG).
 
 

Sie können grundsätzlich ausgewählte Fächer aus dem regulären Studienangebot der nicht zulassungsbeschränkten Bachelor- und Masterstudiengänge im Rahmen eines Modulstudiums belegen.

Welche einzelnen Module angeboten werden, können Sie im Fächerkatalog Modulstudium Wintersemester 2016/17 nachlesen. 

Die Anmeldung erfolgt im Online-Bewerbungsportal. Sobald Sie sich mit Ihren individuellen Registrierungsdaten angemeldet haben, können Sie sich ein persönliches Datenblatt ausdrucken.

Bitte reichen Sie


innerhalb der Anmeldezeiten im Studierendenservice ein.

Anmeldezeit für das Wintersemester:        02.05. bis 15.07. jeden Jahres
Anmeldezeit für das Sommersemester:    15.11. bis 15.01. jeden Jahres

Die Einschreibung/Immatrikulation für ein Modulstudium gilt jeweils nur für das betreffende Semester. Sie erlischt am Ende des jeweiligen Semesters, das ist im Sommersemester der 30. September, im Wintersemester der 14. März.

Soll die Einschreibung/Immatrikulation fortgesetzt werden, bedarf es zwingend einer erneuten Einschreibung.

Eine im Rahmen des Modulstudiums nicht bestandene Modulprüfung oder Modulteilprüfung kann nur einmal im darauf folgenden Semester wiederholt werden. Eine zweite Wiederholung ist nicht möglich.

Da sich die Immatrikulation von Modulstudierenden grundsätzlich auf ein Semester beschränkt, wird Ihnen im Falle des Nichtbestehens einer Prüfungsleistung Gelegenheit gegeben, sich nach Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse des aktuellen Semesters nochmals in diesem Modul für das anschließende Semester einzuschreiben, um an der Wiederholungsprüfung teilzunehmen.  

Der Zeitraum für die erneute erforderliche Einschreibung wird Ihnen rechtzeitig vom Studierendenservice bekannt gegeben. Ohne nochmalige Einschreibung ist die Wiederholung eines nicht bestandenen Moduls nicht zulässig

Aktuell wird ein Semesterbeitrag von € 114 fällig, der insgesamt zu bezahlen ist.  

Dieser setzt sich zusammen aus dem

  • Studentenwerksbeitrag in Höhe von € 42 und dem
  • Solidarbeitrag zum Semesterticket in Höhe von € 72


Die komplette Summe des Semesterbeitrags wird entweder im Rahmen des SEPA-Basis-Lastschriftverfahrens eingezogen, oder muss von Ihnen fristgerecht überwiesen werden.

Kann ich den Semesterbeitrag selbst bezahlen?

Wenn Sie nicht am Lastschrifteinzugsverfahren teilnehmen möchten, sind Sie für die fristgerechte Überweisung des fälligen Semesterbeitrags  in Höhe von € 114 selbst verantwortlich. Im Falle der Nichtzahlung erfolgt ansonsten keine Zulassung.

Bankverbindung der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm:

Staatsoberkasse Bayern
Hochschule Nürnberg
Kto 330 1190 315
BLZ 700 500 00
Bayerische Landesbank
IBAN: DE72 7005 0000 3301 1903 15
SWIFT/BIC: BYLADEMM

Verwendungszweck: 7250xxxxxxx*162*