26.07.2013

Zahlreiche Preise für erfolgreiche Studierende

Abschlussfeier des Studienjahrs an der Fakultät Maschinenbau und Versorgungstechnik

Unter das Motto "Arbeit macht Spaß" stellte der Dekan der Fakultät Maschinenbau und Versorgungstechnik, Prof. Dr. Michael Deichsel, am 26. Juli 2013 seine Begrüßung der 190 Bachelor- und 27 Master-Absolventinnen und -Absolventen vor zahlreich geladenen Gästen. In den sich anschließenden Vorträgen skizzierte Jens Bittner von Roding Automobile GmbH die Entwicklung eines Roadsters, Anke Klein vom Alumniclub warb für das gemeinsame Netzwerken, und Andreas Künstler berichtete von seinen Berufserfahrungen am Klinikum Nord. Die Abschlussfeier zeigte aber auch in eindrucksvoller Weise die enge Verbindung mit der Industrie, von der zahlreiche Preise gestiftet wurden. So wurden Stipendien von der Diplom-Kaufmann-Hermann-Weiler-Stiftung durch die Vizepräsidentin der TH Nürnberg, Prof. Dr. Susanne Weissman, und von Prof. Dr. Martin Ertz, dem Stipendienbeauftragten der Fakultät, vergeben, Prof. Dr. Jörg Rauer vergab den Preis der euro engineering AG für besondere Studienleistungen im Fachgebiet Konstruktion, Alexander Brochier von der BROCHIER-Unternehmensgruppe ehrte besondere Studienleistungen und Manfred Schüller und Madeline Rüger von FERCHAU Engineering GmbH honorierten die drei Jahrgangsbesten mit dem FERCHAU-Förderpreis. Prof. Dr. Peter Heß als Auslandsbeauftragter der Fakultät verabschiedete die Austauschstudierenden der Chinesisch-Deutschen Hochschule für Angewandte Wissenschaften aus Shanghai. Mit Musik, Imbiss und Getränken klang die Veranstaltung auf der Dachterrasse der Wassertorstraße 10 aus.

Alle Nachrichten
Anfahrt