23.07.2014

Vorbilder aus der Natur

Besucherzentrum Bionicum wurde eröffnet

Von den "Erfindungen" der Natur lernen und diese in Technik umsetzen – das ist Bionik. Staatsminister Dr. Markus Söder und Staatsminister Dr. Marcel Huber eröffneten mit dem Bionicum ein einzigartiges, interaktives Besucherzentrum, das dieses spannende Forschungsgebiet in die Öffentlichkeit trägt. Zusätzlich zu dem Besucherzentrum im Tiergarten stellt der Freistaat der Universität Erlangen-Nürnberg und der Technischen Hochschule Nürnberg etwa 3,4 Millionen Euro für die Bionik-Forschung zur Verfügung.

An der TH Nürnberg fließen die Gelder vor allem in zwei Forschungsprojekte: Im 3D-Visualisierungszentrum arbeitet ein Team um Prof. Dr. Rüdiger Hornfeck an einem Roboter, der Bewegungsmechanismen von Insekten übernimmt, dem so genannten OHM-Krabbler. Prof. Dr. Hans Poisel aus der Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik und seine Mitarbeiter erforschen im Projekt BIOSOL Kollektoren, die sich nach dem Vorbild der Sonnenblume in Richtung der Sonne drehen, und haben in diesem Zusammenhang den Sollektor entwickelt.

Mehr über das interessante Feld der Bionik erfahren Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=VjGqRv8sYxU

 

Eröffnungsbild: Dr. Markus Söder, Dr. Eva Gebauer, Dr. Marcel Huber und Christian Vogel (von links)

Alle Nachrichten
Anfahrt