05.11.2018

TOTAL E-QUALITY-Prädikat: Total vorbildlich – chancengleich an der TH Nürnberg

TH Nürnberg engagiert sich für Chancengleichheit und die Erhöhung des Frauenanteils in wissenschaftlichen Spitzenpositionen

Der Verein TOTAL E-QUALITIY Deutschland e. V. hat  am 31. Oktober 2018 die
TH Nürnberg für ihr überdurchschnittliches Engagement in der Gleichstellung von Frauen und Männern ausgezeichnet.  Ein Schwerpunkt liegt auf der Förderung von Frauen in Führungspositionen. Neben der Vereinbarkeit von Beruf und Familie stehen im Fokus: Eine chancengerechte Personalbeschaffung und -entwicklung, die Förderung partnerschaftlichen Verhaltens am Arbeitsplatz sowie um die Berücksichtigung von Chancengleichheit in den Leitbildern der Hochschule.

Nürnberg, 6. November 2018. Die TH Nürnberg wurde am 31. Oktober zum ersten Mal mit dem TOTAL E-QUALITY-Prädikat für ihr Engagement zur Stärkung der Chancengleichheit ausgezeichnet. In allen Aktionsfeldern, wie zum Beispiel Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Organisationskultur oder der Verankerung und Umsetzung von Diversität, legte die TH Nürnberg eine absolut überzeugende Bewerbung vor. Viele Maßnahmen hat die TH Nürnberg bereits in der Vergangenheit erfolgreich etabliert: Die Einstellungs- und Berufungsprozesse sind bereits systematisiert, themenspezifische Fort- und Weiterbildungen ergänzen die Aktivitäten. Die gezielte Förderung von Frauen in der Wissenschaft ist ein weiteres zentrales Anliegen. Die TH Nürnberg realisiert bereits seit 2002 in diesem Zusammenhang sehr erfolgreich das Mentoringprogramm „Simone“, das Studentinnen in den MINT-Fachbereichen mit Ansprechpartnerinnen aus der Wirtschaft zusammenbringt. Förderangebote wie Promotionsstipendien oder das Programm „Ran an die Promotion“ ergänzen das Programm. Von der Jury besonders hervorgehoben wird außerdem das fakultätsübergreifende Kompetenzzentrum Gender & Diversity (KomGeDi), das einen wichtigen Beitrag zur Bündelung, Generierung und zum Transfer von Gender- und Diversitykompetenz leistet.

Bereits zum fünften Mal wurde die TH Nürnberg 2018 mit dem Audit „Familiengerechte Hochschule“ zertifiziert und bietet seit vielen Jahren Hochschulangehörigen ein umfassendes Unterstützungsangebot. Ein stimmiges Gesamtkonzept, das die Jury des TOTAL E-QUALITY Deutschland e.V. überzeugen konnte.

In den nächsten Jahren verfolgt die TH Nürnberg das Ziel, ein strukturiertes Gesundheitsmanagement aufzubauen sowie einen verstärkten Fokus auf die Steigerung des Frauenanteils in wissenschaftlichen Spitzenpositionen zu legen.

Prof. Dr. Christina Zitzmann, Hochschulfrauenbeauftragte: „Wir freuen uns sehr über das TOTAL E-QUALITY Prädikat, das unsere bereits durchgeführten und noch geplanten Maßnahmen honoriert und die Haltung der TH Nürnberg nach außen dokumentiert.“

Über das TOTAL E-QUALITY-Prädikat

Seit 1996 verfolgt TOTAL E-QUALITY Deutschland e.V. das Ziel, Chancengleichheit zu etablieren und nachhaltig zu verankern. Dieses Ziel ist erreicht, wenn Begabungen, Potenziale und Kompetenzen beider Geschlechter gleichermaßen (an-)erkannt, einbezogen und gefördert werden. Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung sowie Verbände, die in ihrer Personal- und Organisationspolitik erfolgreich Chancengleichheit umsetzen, werden mit dem Prädikat TOTAL E-QUALITY ausgezeichnet. TOTAL E-QUALITY steht für Total Quality Management (TQM), ergänzt um die Gender-Komponente (Equality). TOTAL E-QUALITY fördert die Eigeninitiative von Organisationen, Chancengleichheit umzusetzen – ohne gesetzliche Vorgaben und über diese hinausgehend.


Hinweis für Redaktionen:
Kontakt: Hochschulkommunikation, Tel. 0911/5880-4101, E-Mail: presse@th-nuernberg.de

Alle Nachrichten
Anfahrt