11.04.2016

TH Nürnberg - weltweit Spitze!

Zweiter Platz bei den Publikationen mit Industriebeteiligung

Das internationale Hochschulranking U-Multirank 2016 wurde vergangene Woche veröffentlicht. Darin belegt die TH Nürnberg in der Kategorie Publikationen mit Industriebeteiligung den 2. Platz unter allen 1.300 teilnehmenden Hochschulen aus 90 Ländern.


Unter anderem berichteten die Süddeutsche Zeitung, Die Zeit und Spiegel Online ausführlich über das erfreuliche Abschneiden. „Dieser multidimensionale Hochschulvergleich wird der Mission und damit den Stärken von Hochschulen unserer Art besser gerecht als andere Rankings mit eher traditionellen Kriterien, die unser Profil nie angemessen abgebildet und gewürdigt haben. Er geht erstmals auch auf die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wirkungen von Hochschulen ein und belohnt damit unsere Anstrengungen der letzten Jahre im Bereich Wissens- und Technologietransfer. Wir sind von diesem grandiosen Erfolg selbst überrascht worden, weil wir zwar wussten, dass wir im nationalen Vergleich gut positioniert sind, aber nicht klar war, wo wir eigentlich im weltweiten Vergleich stehen“, sagte der Präsident der TH Nürnberg, Prof. Dr. Michael Braun.

In den Presseartikeln und Stellungnahmen wird hervorgehoben, dass auch anwendungsorientierte deutsche Hochschulen in einem internationalen Ranking Spitzenplätze belegen können - noch vor den nationalen und internationalen Elite-Universitäten. Neben Nürnberg stehen zwei weitere deutsche Hochschulen „auf dem Treppchen“: Reutlingen und München.

Auch der bayerische Wissenschaftsminister, Dr. Ludwig Spaenle, freut sich über den Erfolg der TH Nürnberg und sieht darin die bayerische Strategie der nachhaltigen Förderung der angewandten Forschung und Entwicklung an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften bestätigt.

Das Hochschulranking U-Multirank wurde von einem Konsortium aus europäischen Hochschul- und Forschungsinstitutionen entwickelt. Die TH Nürnberg hatte sich erstmals am Ranking beteiligt.


Alle Berichte und weiterführenden Informationen zum Nachlesen:

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
http://www.km.bayern.de/pressemitteilung/10042/nr-113-vom-11-04-2016.html


Ergebnisse des Hochschulrankings


ZEIT Online: Interview mit dem Geschäftsführer des Centrums für Hochschulentwicklung – CHE, Prof. Dr. Frank Ziegele


Spiegel Online

 

 

 

 

Alle Nachrichten
Anfahrt