06.08.2013

Textile Architektur

Ausstellung im Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Konstruktionsmethodik“ bei Prof. Dr. Roland Krippner beschäftigten sich im Sommersemester Architekturstudierende der TH Nürnberg in 24 Gruppen mit textilen Materialien. Dabei sollte eine möglichst große Bandbreite an biegeweichen Stoffen untersucht und hinsichtlich der funktionalen und mechanischen Merkmale, aber auch visuellen und haptischen Eigenschaften bearbeitet werden. Gewebe aus natürlichen, synthetischen und anorganischen Fasern, aber auch Folien, Filz und Leder, wurden analysiert, systematisiert und mit exemplarischen Anwendungsbeispielen auf Postern dokumentiert. In einer Art ‘Studioschau’ sind die Ergebnisse seit Anfang August im Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg parallel zur Sonderausstellung “Textile Architektur” zu sehen.

Alle Nachrichten
Anfahrt