08.06.2017

Studierende der Fakultät Bauingenieurwesen paddeln bei der Betonkanu-Regatta mit

Mit ihren beiden selbst gebauten Kanus „Always Up“ und „Never Down“ treten wieder Studierende der Fakultät Bauingenieurwesen der TH Nürnberg bei der Deutschen Betonkanu-Regatta in Köln an. Die Gestaltung des Boots greift die Form des OHM-Zeichens auf und besteht diesmal aus Betonfertigteilen, die durch eine externe Seilvorspannung befestigt werden.
Am 7. Juni wurde das erste Betonkanu “Always Up“ bereits feierlich von der Vizepräsidentin Prof. Dr. Susanne Weissman getauft. Im Beisein des Bauteams wünschte sie dem Boot „immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“ und dem Team viel Glück im Wettkampf.


Die 16. Deutsche Betonkanu-Regatta findet an diesem Wochenende in Köln statt. Zu diesem Wettbewerb für Bauingenieurstudierende werden rund 50 teilnehmende Hochschulen aus dem In- und Ausland erwartet. Die etwa 80 Teams treten mit selbst gebauten Betonkanus auf dem Fühlinger See bei Köln an.

Alle Nachrichten
Anfahrt