18.02.2016

Studienabbruch und Berufsausbildung

Workshop für Akteure fand in der TH Nürnberg statt

Die TH Nürnberg begrüßte am 18. Februar Netzwerkpartnerinnen und -partner der Region Nürnberg, Ansbach, Weihenstephan-Triesdorf und Ingolstadt zu einem Workshop mit dem Thema „Studienabbrecher/innen für eine Berufsausbildung gewinnen". Das Zusammentreffen der Akteure diente dem Erfahrungsaustausch mit Studienabbrecherninnen und -abbrechern. Vizepräsident Prof. Dr.-Ing. Niels Oberbeck eröffnete die Veranstaltung, Dr. Thomas Freiling, Vertreter der bfz Bildungsforschung Nürnberg, und Thomas Englhart von der Deutschen Angestellten-Akademie Ingolstadt führten durch den Nachmittag. Das Treffen diente dem Ausbau der Transparenz und dem Aufzeigen von Alternativen für Studierende, die überlegen, ihr Studium abzubrechen.

Alle Nachrichten
Anfahrt