23.03.2012

Stadt der Zukunft 2050

Studierende entwickeln Zukunftsvisionen für Nürnberg.

Im Rahmen des vom Verband beratender Ingenieure ausgelobten interdisziplinären Studierendenwettbewerbs „Stadt der Zukunft 2050“ soll eine Zukunftsvision für das Nürnberger Südbahnhofareal entwickelt werden. Das 95 Hektar große Gebiet ist als letzte große Entwicklungsfläche von herausragender Bedeutung für die Stadt Nürnberg.

Studierende der Fakultäten Architektur, Bauingenieurwesen, Sozialwissenschaften sowie Maschinenbau und Versorgungstechnik des OHM und dem Institut für Geographie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg erarbeiten zusammen ein Bild von Raum und Gesellschaft im Jahr 2050.

Bei einer Kick-off-Veranstaltung an der Fakultät Architektur standen Vorträge von namhaften Referenten auf dem Programm. Danach wurde über Chancen und Potenziale des Projekts „Südbahnhof“ diskutiert.

Alle Nachrichten
Anfahrt