09.05.2012

Produkte unter der Lupe

Experten für Produktqualifizierung beim zweitägigen Symposium

Produkte werden innerhalb ihres Lebenszyklus' verschiedenster Beanspruchungen in ihrer Umwelt ausgesetzt. Diese unterschiedlichen Umwelteinflüsse und die daraus resultierenden Wirkungen müssen im Hinblick auf eine nachhaltige Produktentwicklung, Produktverantwortung, -zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit untersucht werden. Diese Einflüsse werden im Rahmen der Produktqualifikation durch die Betrachtung der verschiedenen Umwelteinflüsse, wie mechanische und thermische Belastungen, Klima, Feuchte, Schadgase, Wind, biogene Einflüsse und Staub, Sand, Wasser, Salz ermittelt und bewertet.
"Das Symposium soll insbesondere zum wissenschaftlich-technischen Austausch rund um das Thema Produktqualifikation beitragen und Personen aus der Industrie, aus Forschung und Entwicklung und der Anwendung zusammen bringen" betonte Veranstaltungsleiter Prof. Dr. Teipel von der Fakultät Verfahrenstechnik.
Auf dem Gruppenbild die Begrüßungrednerin und -redner von links: Karl-Friedrich Ziegahn, Gesellschaft für Umweltsimulation, Prof. Dr. Sibylle Kisro-Völker, Vizepräsidentin der Georg-Simon-Ohm-Hochschule, Prof. Dr. Ulrich Teipel, Peter Pluschke, Umweltreferat der Stadt Nürnberg, Werner Wittberger, Confederation of European Environmental Engineering Societies (CEEES).
Mehr unter http://www.gus-ev.de/deutsch/veranstaltungen/veran.htm

Alle Nachrichten
Anfahrt