27.06.2012

Museumsmarketing aus dem OHM

BW-Studierende präsentierten Marketingkonzepte

Wie man Museen attraktiver machen kann, analysierten 25 Masterstudierende aus der Fakultät Betriebswirtschaft. Schwerpunkte waren dabei die Themen Orientierung, Coolness und Aufbau eines Förder- und Freundeskreises. Zusammen mit Prof. Dr. Florian Riedmüller präsentierten die Studierenden ihren Auftraggebern Dr. Russalka Nikolov (DB Museum) und Holger Rieß (Museumsinitiative Freunde und Förderer des Neuen Museums) die Ergebnisse. Diese lobten die sehr enge und professionelle Zusammenarbeit. Erste Ergebnisse der Konzeptumsetzung sind voraussichtlich Ende September in den beiden Museen zu sehen. Zum Dank dürfen die jungen Frauen und Männer im Juli zwei Tage in die Konzernzentrale nach Berlin fahren - die Fahrkarte spendierte die DB AG.

Linkes Bild: Jonas Kütt, Christian Spitzer, Kristina Hrgovic und Laura Langensiepen präsentieren die Ergebnisse der Projektgruppen. Rechtes Bild: Dr. Russalka Nikolov (rechts) und Holger Rieß (Zweiter von rechts) lassen sich Anregungen zur Gestaltung der Ausstellungsräume geben.

Alle Nachrichten
Anfahrt