29.11.2018

M&A-Vortrag von KPMG-Rechtsanwalt Dr. Daniel Kaut im Masterstudiengang Betriebswirtschaft

Am 29. November 2018 hat Dr. Daniel Kaut im Rahmen der M&A-Vorlesung im Master von Prof. Dr. Matthias Fischer an der Fakultät BW einen Vortrag gehalten.

Das Thema des Vortrags lautete: Schnittstellen zwischen Wirtschaft und Recht bei M&A-Transaktionen. Rechtsanwalt Dr. Daniel Kaut wechselte 2013 von einer der führenden deutschen Rechtsanwaltskanzleien zu KPMG Law. Er hat mehr als 14 Jahre Erfahrung in der Beratung von Mandanten bei nationalen und internationalen Buy- und Sell-Side M&A-Transaktionen sowie in der Begleitung von Venture Capital-Investoren bei der Beteiligung an Startup-Unternehmen.

Dr. Kaut referierte über die rechtlichen Notwendigkeiten im Rahmen von Signing und Closing bei M&A-Transaktionen sowie insbesondere über das Trennungs- und Abstraktionsprinzip. Er macht deutlich wie wichtig die vertragliche Berücksichtigung im Kaufvertrag von Effective Date, Signing Date und Closing Date ist und welche Bedingungen und Regelungen für den Vollzug des Vertrages entscheidend sind. Diskutiert wurden auch Garantien, Haftungsbeschränkungen und Rechtsfolgen bei Garantieverletzungen sowie die Vorteile von Closing Accounts versus Locked Box.

Alle Nachrichten
Anfahrt