03.12.2015

Logistik-Studierende aus dem Master BW zu Gast bei Tchibo in Neumarkt

„Jede Woche eine neue Welt“! Wer kennt diesen bekannten Werbe-Slogan von Tchibo nicht? 1949 von Max Herz gegründet, steht Tchibo seit über 60 Jahren für Frische und Qualität auf dem Kaffeemarkt.

Aus dem ursprünglichen Versender von Kaffee hat sich bis heute ein international tätiges Unternehmen entwickelt, das sich insbesondere durch den wöchentlichen Aktions- und Sortimentswechsel auszeichnet. Im Laufe der Jahre hat Tchibo sein Angebot und seine Vertriebswege konsequent ausgebaut. Seit 1997 ist Tchibo auch im Internet präsent und hat sein Direktgeschäft in Richtung umfassender Cross-Channel-Angebote erweitert. Kunden haben die Möglichkeit, sich das Röst-Kaffee Sortiment, alle Non- Food Angebote der aktuellen Woche sowie der vergangenen drei Wochen, und attraktive Zusatzangebote anzusehen und liefern zu lassen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, online bestellte Ware in den Filialen zu retournieren. Tchibo gehört heute zu den stärksten Anbietern auf dem Online-Markt.
Im Rahmen der Vorlesung „Distribution und Handelslogistik“ von Prof. Dr. Christoph Tripp in der BW-Master-Spezialisierung „Supply Chain und Information Management“ besuchten die Studierenden das Tchibo Distributionszentrum in Neumarkt. Von hier aus werden über 200 Tchibo Filialen und über 2.000 Partner-Depots im Lebensmittelhandel im süddeutschen Raum mit Food und Non-Food Artikeln versorgt. Darüber hinaus beliefert das Distributionszentrum Neumarkt weitere Filialen in Österreich, Tschechien, Slowenien, der Slowakei und der Schweiz.
Nach einem herzlichen Empfang durch den Leiter des Distributionszentrums in Neumarkt, Herrn Alfred Süllner, stellte Frau Melanie Mehringer das Unternehmen Tchibo und seine logistischen Herausforderungen vor. Sie erläuterte die Rolle des Standortes Neumarkt innerhalb des Tchibo Logistiknetzwerkes und ging detailliert auf die notwendigen Logistikprozesse und damit verbundene Serviceanforderungen ein. Im Anschluss an die Unternehmenspräsentation konnten sich die Studierenden im Rahmen einer Führung durch das Distributionszentrum von der hohen Qualität und Effizienz des physischen Auftragsabwicklungsprozesses überzeugen. Die Exkursion endete mit einer gemeinsamen Diskussionsrunde.
Die Exkursion vermittelte den Studierenden einen hervorragenden Einblick in die Praxis der Handelslogistik und ist somit eine optimale Ergänzung der Vorlesungsinhalte. Vielen Dank nochmals an die Praxispartner für Ihre Mühen und Ihre Unterstützung!

Alle Nachrichten
Anfahrt