08.12.2016

„LIDL lohnt sich!“ – Logistikexkursion zu LIDL ins Zentrallager Eggolsheim

Am 08. Dezember 2016 begaben sich ca. 35 Masterstudierende in Begleitung von Prof. Dr. Christoph Tripp an den modernen Logistikstandort der LIDL GmbH & Co KG - 1 Regionalgesellschaft von insgesamt 39 - nach Eggolsheim.

Seit 16. März 2015 ist das Zentrallager mit einer Fläche von 41.000 qm in Betrieb und für die logistische Versorgung von 115 Filialen, von Coburg bis Roth, verantwortlich. Der Leiter für die Aus- und Weiterbildung, Ralf Weisser, vermittelte grundlegende Führungsprinzipien, bevor die Studierenden an den informativen Führungen der Lager- und Umschlagprozesse, hinsichtlich sehr hoher Tagesvolumina im Food- und Non-Food-Bereich, teilnahmen.
Im Minutentakt kommen täglich die LKW mit den Waren der Lieferanten an. Im Outbound wird die vorkommissionierte Ware verfrachtet um die Filialbedarfe zeitnah auszuliefern, damit keine Out-of-Stock Situationen bei den Kunden auftreten. Bis zur täglichen Deadline von 09:00 Uhr können die Filialbestellungen bis zum darauffolgenden Werktag bedient werden. 
Zügige Kommissioniervorgänge im Lager unter Verwendung der „Pick-by-Voice“-Technologie konnten während der Führung besichtigt werden. Eindrücklich in Erinnerung bleiben auch die Bedingungen im Tiefkühlbereich (ca. -21°C) bei allen Teilnehmern. Die köstliche Rundumverpflegung, die hohe Kompetenz des Gruppenleiters Logistik und die tiefen Inhalte zu Führungskompetenzen führten zu einem rundum unvergesslichen Erlebnis. LIDL hat sich gelohnt! Herzlichen Dank.

Alle Nachrichten
Anfahrt