17.10.2016

LED-Leuchten Design Contest an der TH Nürnberg

16 Studierende der Fakultät Elektrotechnik, Feinwerktechnik, Informationstechnik (efi) präsentierten eigene LED-Leuchten-Kreationen

Forschendes Lernen und Lehrforschung sind an der TH Nürnberg bedeutende didaktische Konzepte. Die Studierenden erproben sich dabei an realen Forschungsprojekten und können ihre Fachkompetenz einbringen. Gleichzeitig arbeiten sie unter sehr praxisnahen Bedingungen: Beim LED-Leuchten Contest müssen sie im Team mit computergestützten Methoden ein eigenes Produkt entwickeln und sich mit eng gesetzten Kosten- und Termingrenzen auseinandersetzen. Sie müssen außerdem geeignete Fertigungsverfahren auswählen und die Prototypen am Ende einer Fachjury präsentieren.

Im Sommersemester 2016 ging LED-Leuchten Design Contest an der TH Nürnberg in die zweite Runde. Ein Semester hatten die Studierenden Zeit, im Team eine ganze LED-Leuchten-Produktfamilie zu entwerfen und diese als Muster aufzubauen.

Sie erhielten dabei fakultätsübergreifende Unterstützung: Neben dem Organisator des Wettbewerbs, Prof. Dr. Alexander von Hoffmann aus der Fakultät Elektrotechnik, Feinwerktechnik, Informationstechnik (efi), brachten die Tutoren Steven Dave und Felix Thiele aus der Fakultät Architektur und Prof. Dr. Kurt-Martin Beinborn aus der Fakultät Werkstofftechnik ihre Expertise mit ein.

Das Bild links zeigt die Siegerleuchten aus CNC-lasergeschnittenen und anschließend gebogenen Blechen. Rechts ist ein Detail der Leuchte aus CNC-lasergeschnittenen Holzfurnier zu sehen, die mit dem zweiten Preis ausgezeichnet wurde.

 

 

 

 

 

 

Alle Nachrichten
Anfahrt