18.05.2015

Leadership Lecture mit Alexander Sixt

"Wow, ist das voll hier" war der überraschte Kommentar vieler Studierender beim Betreten des Johannes-Scharrer-Audimax der Sparkasse Nürnberg.

Bis auf den letzten Platz und darüber hinaus drängten sich die Zuhörer, um Alexander Sixt,  Vorstand Organisation und Strategie der Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG, zu erleben. Der fesselte die Anwesenden mit einem interessanten Vortrag über die Geschäftsphilosophie und die neuen Geschäftsmodelle des Autovermieters.
Die Sixt SE ist ein Beispiel für eine erfolgreiche familiendominierte Aktiengesellschaft. In den letzten fünf Jahren hat sich der Kurs der Sixt-Aktien versiebenfacht. Der Erfolg von Sixt ist u.a. der konsequenten Internationalisierung des Unternehmens – vor allem in Richtung auf den US-Markt – sowie der IT-Steuerung aller Unternehmensabläufe zu verdanken. Außerdem, so Alexander Sixt, sei die Unternehmenskultur ein bedeutender Baustein der rasanten Entwicklung – noch wichtiger als eine ausgeklügelte Strategie: „Culture eats strategy for breakfast“. Geführt wird die Sixt SE unverändert seit 1969 vom inzwischen 70-jährigen Erich Sixt. Das Unternehmen sieht sich als „internationalen Mobilitätsdienstleister“. Einer der neuesten und stark wachsenden Bereiche von Sixt ist das Konzept „DriveNow“, bei dem Sixt in ausgewählten Großstädten als Carsharing-Konzept Wagen des Kooperationspartners BMW zur Kurz- und Sofort-Miete anbietet.
Die Studenten erlebten mit Alexander Sixt eine vor Ideen und unternehmerischer Energie sprühende Persönlichkeit, die bereits in jungen Jahren Verantwortung als Vorstand einer bedeutenden Aktiengesellschaft übernommen hat.

Alle Nachrichten
Anfahrt